Termin No.1 SSW 5+6

Hallo Krümelbaby,

gestern waren dein Papa und ich das erste mal beim Frauenarzt (einem-für mich- neuen, denn wir ziehen ja bald um, und dann ist es bestimmt besser einen am Wohnort zu haben, als 20km weit weg). Für mich war der Frauenarztbesuch aufregend, weil ich die Ärztin und die Location noch nicht kannte. Dein Papa dagegen war ja -wieso auch- noch nie beim Frauenarzt und wollte sich allen ernstes morgens dafür ein Hemd anziehen *kicher*, ich konnte ihn allerdings noch schnell davon abhalten und versichern das Frauenärzte (oder Ärztinnen) nicht durch Hemden beeindruckt werden müssen. Ich glaube ja, in seinem normalen Shirt hat er sich dann auch gleich viel wohler gefühlt. 🙂

Beim Frauenarzt auf dem Parkplatz angekommen, rief gleich deine Oma an (also die Mama von Papa) und gratulierte ihm zum Geburtstag, frage was wir denn grade machen würden und und und… glaub mir mal, deinem Papa und mir ist es noch nie so schwer gefallen uns eine Ausrede einfallen zu lassen wieso wir grade im Auto sitzen. Schließlich soll man ja nicht lügen, aber das war ja nur ein bisschen Schummeln, schliesslich waren wir uns noch nicht sicher ob die Tests auch alle richtig funktioniert hatten und du wirklich da bist, Das wollten wir natürlich absichern, bevor wir allen von dir erzählen.

Die Frauenärztin war wirklich sehr nett, und alleine auf den Untersuchungsstuhl zu krabbeln war ein bisschen komisch. Schliesslich hatte ich noch nie männliche Begleitung mit dabei… Die Ärztin war aber sehr gut, und hat eine Ultraschalluntersuchung gemacht, und wir konnten dich zum ersten Mal wirklich auf einem Monitor sehen, deine Bauchwohnung ist grade 4mm „groß“ und in zwei Wochen (am 27.) können wir vielleicht auch schon DICH sehen, und nicht nur dein Luxuxapartment. 😉

Nach der Untersuchung wurde mir noch Blut abgenommen und wärend ich darauf wartete, das ebenjenes geschah habe ich doch schnell mal @_autark_ und @_panique_ informiert per SMS informiert. Soweit man es aus einer SMS rauslesen kann freuen sie sich sehr.

Im Auto haben wir dann versucht M. zu erreichen, diese hatte aber eine schlechte „Verbindung“ und dein Papa wollte es nochmal von zu Hause aus versuchen. Ich habe deinen Papa dann schnell zu Hause abgesetzt und bin zur Arbeit gefahren, auf dem Weg dahin habe ich mit M. telefoniert und sie geupdatet (und bescheid gesagt das dein Papa keine Lunte gerochen hat, was ihre Geburtstagsüberraschung angeht).

Liebes Krümelbaby, wir wissen nun das du da bist und freuen uns schon irre auf den 27.10.2011,

deine Eltern

By | 2016-05-13T17:48:24+00:00 14. Oktober 2011|Categories: Ich schreibe|Tags: |0 Comments
Anzeige

About the Author:

Katarina (30) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und Instagram.

Leave A Comment