SSW 23+5 BabyTv

Heute Morgen bin ich vom Telefonklingeln geweckt worden, denn ich hatte M. gebeten mich morgens anzurufen (er hatte Nachtdienst) damit ich nicht verschlafe um ihn abzuholen.
Ich bin mir nicht ganz sicher was ich letzte Nacht gemacht habe, erholsam war das jedenfalls nicht. Immerhin habe ich nicht von Zombies geträumt (hätte bei „The Walking Dead“, welches ich Abends geschaut hatte, durchaus sein können….) aber erholsam war das nicht.

Wieso bin ich an Arbeitstagen sowieso nie ausgeschlafen und Energiegeladen? Liegt das in der Sache der Natur? DARF man an Arbeitstagen nicht energiegeladen sein? Egal.

Mann eingesammelt, Kaffee gekauft und dann ab zum Termin.

Erst das Übliche: Pipi machen, wiegen und so. Dann durfte ich zum ersten Mal ans CTG (Routineuntersuchung), bei dem sich Motti immer fabelhaft aus dem Schallkopf gedreht hat, oder natürlich dagegengetreten (würde ich auch machen wenn mir da jemand was draufdrückt). Aber alles in Ordnung, Herztöne sind völlig normal und die „Bauchspannung“ (also die Oberflächenspannung des Bauches) auch. Keine Wehen (ach nee) und das nebenbei abgezapfte Blut ist auch in bester Ordnung.
Highlight war die Frage der Hebamme ob wir denn verheiratet seien. (Nein, sind wir nicht) Apropos: Liebe Verwandten, das wird auch nichts mehr, in diesem Jahr. Ihr könnt mit dem Hyperventilieren und der Schnappatmung wieder aufhören. 😉

Danach gabs (wieder) einen spontan Termin beim Special Doc, denn „meine“ Frauenärztin hat irgendwas mitm Knie und ist daher krankgeschrieben. (Alles in allem sehen wir den SpecialDoc häufiger als „meine begleitende Frauenärztin“, das ist lustig.) Besagter Herr hat dann noch schnell nach dem Gebärmutterhals und dem Muttermund geschaut, alles so wies sein soll. Nichts verkürzt oder geöffnet, Motti gönnt sich also noch ein paar weitere Wochen. (Glücklicherweise kommt sie da nicht nach mir!!!!!!!!!!)
Immerhin ist sie völlig Zeitgerecht entwickelt, die Hebamme sagt „Da wächst kein Schniepelchen mehr.“ und misst etwa 26cm und wiegt etwa 700g.

Jetzt zu dem auf das alle warten: FOTOS. (Gebts doch zu. Ich würde auch nach Fotos lechzen. Ich kenne diese innere Sensationslust!)

Ultraschallfoto SSW 3 Ultraschallfoto SSW 3

By | 2017-06-25T17:03:29+00:00 23. Februar 2012|Categories: Ich schreibe|Tags: |0 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013), dem Dino (*2017) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Instagram, Facebook und auf Pinterest.

Kommentare

Anzeige