SSW 29+6 Bestandsaufnahme

Pickel – Buhuuuhuuu. Wo ist die Schwangere aus der TV Werbung hin? Wo die strahlende Haut? Buhuuuu. Kriegsgebiet nenne ich das. (sind warscheinlich die Hormonschwankungen)

Morgenübelkeit – Nö. Nichts da.

Geblubber – Meine Eigenwahrnehmung sagt:“ Passt schon.“ Allerdings WEISS ich das ich manchmal echt nerven kann (aber das kann ich auch ohne Schwangerschaftshormone. Thihi.).

Müdigkeit – Ich habe tatsächlich Tagsüber immer mal so Phasen in denen ich wach bin und funktioniere, allerdings werde ich schneller Müde als sonst. Ein 20min Spaziergang und ich habe das Bedürfnis nach Extremcouching. *gähn*

Brüste – Hab ich. Danke Natur.

Hunger – Motti wächst, und das merk ich auch.

Haare/Nägel – Nicht anders als vor der…obwohl, die Haare an den Beinen wachsen nicht so schnell nach. Hurra auf faules nicht-so-häufig rasieren müssen.

Körper – so langsam aber sicher werd ich unbeweglicher… Je nach Tagesform bin ich besser oder weniger gut drauf. Gestern wars ein „schlechter“ Tag, ich hatte die ganze Zeit das Gefühl das Motti sich durch die Bauchdecke den Weg nach draußen frisst. Alien, ich komme. Nicht hilfreich dabei ist das Narbengewebe, welches einfach mal nicht nachgeben will. Oder zumindest nicht so schnell wie der Rest der Bauchdecke.
Ansonsten muss ich den Herzpapa manchmal ermahnen das er nicht so „schnell rennt“ weil ich dann *schnauf* nicht hinterher komme, aber das ist relativ selten. Entweder ich kann noch gut mithalten (jajaja?) oder er geht schon automatisch langsamer.

Bauch/Brutkasten – Sieht inzwischen, zumindest ohne Jacke, aus wie ein Babybauch. Einen Sitzplatz im Bus oder sonst irgendwelche Previlegien habe ich allerdings noch nicht bekommen.

Motti -kullert, purzelt, wächst und wie wir gestern im Ultraschall sehen konnten, plappert schon fröhlich vor sich hin. Kein Wunder bei den Eltern.

By | 2016-05-14T13:29:32+00:00 6. April 2012|Categories: Ich schreibe|Tags: |1 Comment

About the Author:

Katarina (30) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und Instagram.

One Comment

  1. […] Gefühl, dass langsam alles etwas beschwerlicher wird. Das hatte ich von der Schwangerschaft mit Motti gar nicht mehr so in Erinnerung. Und bei den Zwillingen war an diesem Zeitpunkt eh langsam Endspurt […]

Leave A Comment

Anzeige