Ja, ich gebe es offen zu. Wir suchen ein Auto. Denn wir wollen auch mal Spiesser werden, und brauchen einen Kinderwagen welcher nicht nur uns einigermaßen sicher, sondern auch Motti einigermaßen sicher hin und her fährt. Daher befinden wir uns jetzt auf Autosuche.

Das wäre in unserem jetzigen Auto, meinem Dienstwagen, nicht möglich. Denn abgesehen davon das es ein Kleinwagen mit Ladefläche statt Rücksitzen und Kofferraum ist, hat es auch nur zwei Sitze. Den Mommy-am-Steuer Sitz und den Papa-weltbestes-Navigationsprogramm Sitz. Keinen Niedliches-Baby Sitz.

autosuche

Wir sind auf Autosuche, denn das hier ist nix für Kinder.

 

Nachdem uns die Suche nach einem geeigneten und außerdem bezahlbaren, Auto (welches wir nicht finanzieren wollten), durch die Internetsümpfe von Mordor geführt hat (mal ehrlich: Ich fahre doch keine 300km nur um mir VIELLEICHT ein Auto zu kaufen…). Haben wir dann heute den lauschigen, sommerlichen Frühlingstag im Hamburger Norden dazu genutzt Autohäuser abzuklappern.

Im Autohaus im Örtchen sahen wir viele bezahlbare Autos, allerdings zusammengehalten von Tesa und Powestrips. Also nichts für uns.autosuche

Im Autohaus in B. bekamen wir zwar eine sehr nette Beratung und auch einen Wagen angeboten, aber der lag DEUTLICH über unserem Budget. Also lächeln und dankend ablehnen. Immerhin bekamen wir noch ein Kärtchen zugesteckt von einem (befreundeten Händler) der sich „auf Ihre Preisklasse spezalisiert hat“. Der war auch gar nicht weit weg, also schnell mal angefahren. Dort angekommen gab es wieder viele Autos zu besichtigen, auch deutlich mehr Auto für weniger Geld als zuvor, aber brauchbar waren eigentlich nur drei Modelle. (Schliesslich haben wir, trotz des recht knappen Budget und der Vorgabe das wir nicht finanzieren oder leasen wollen, ein paar Ansprüche: 4/5 Türer; sicher; fällt nicht beim anschauen auseinander; neuer Tüv und AU/HU usw.).

Wir schauten uns also die drei Modelle an, und entschieden das wir irgendwie ein „Dummes Gefühl“ hätten diese Autos zu kaufen. Also wieder in den kleinen Lieferwagen gesprungen und zur letzten Adresse (für heute) gedüst: Eine ganze Straße in der nur Autohäuser sind. Auf dem Weg dorthin, entdeckte ich noch einen weiteren Händler welcher mit „Gebrauchtwagen“ warb, und ich dachte mir: „Wieso nicht einfach versuchen?„.

Mr. Strandfynd auf dem Beifahrersitz wurde informiert wieso seine Frau mal wieder einen Fast and Furious Stunt auf offener Landstraße hinlegt, und wir zuckelten auf den Parkplatz. Nach ein bisschen umschauen fanden wir dann genau das was wir gesucht hatten. Lieblingsmarke, 4/5Türer; keine hässliche Farbe, nicht augenscheinlich zusammengehalten von Tesafilm, eine „befreundete Werkstatt mit Sparkonditionen“ im Hinterkopf, und preislich völlig im Rahmen.

Wir sprachen also den Händler an, ob wir das Auto mal eine Runde probefahren dürften -ich durfte- und unter einem Vorwand (dem Händer gegenüber) wurden meinem Dad die entsprechenden Autodaten gemailt, in der Hoffnung das er eine größere Ahnung von Autos hat als wir. (Ich bin Nobelpreisträgerin, wenn es darum geht vorzutäuschen ich hätte Ahnung und habe absolut keinen Schimmer! Danke Ausbildung im Einzelhandel! Danke Schulsystem mit euren mündlichen Prüfungen!) Mein Vater versprach die Daten seinem Firmeninternen Autospezialisten zu mailen, der würde da mal drüberschauen ob ihm irgendwas auffällt.

Wir haben dem Händler unterdessen eine schöne Spazierfahrt verschafft, und uns erkundigt wie das denn jetzt mit Tüv und so wäre. „Alles im Preis mit drin“. Wow. Wir sind beeeindrukt und erleichtert, das es also doch nicht so utopisch ist mit unter 3000€ ein Auto haben zu wollen, das Tüv und so hat.

Wir haben erstmal unser Interesse bekundet, hoffen das bis morgen der Spezi draufgeschaut hat und auch nichts findet, und das uns niemand unser Auto vor der Nase wegkauft. Bitte drückt uns die Daumen!!!!!

Habt ihr auch schon einmal eine größere Anschaffung gemacht? Oder in letzter Zeit ein Auto gekauft? Seid ihr auch auf Autosuche?