Mam Schnullerbacke. (Reklame)

Achtung: Werbung!

Leser die mir auf Twitter folgen und ab und an meine Instagram Bilder anschauen haben es vielleicht schon entdeckt, im Moment nuckelt Motti bevorzugt an den Original Schnullern von MAM. Motti durfte ja schonmal die Schnuller von Namensschnuller.de testen, da suchte ich mir welche von der Firma NIP aus, im völligen Unwissen das mein Baby eine Schnullerart bevorzugen könnte.

Schnulli ist gleich Schnulli dachte ich. Plastiksauger, Plastigdings Babydesign und gut ist. Alles gleich. Ttztz…so naiv kann man warscheinlich nur als Erstlingsmami sein. Zumindest MEINEM Baby ist es absolut nicht egal woran es nuckelt. Der Favorit war bisher NUK. NIP wurde unter kläglichem Gebrüll wieder ausgespuckt und war zum trösten mal gar nicht geeignet. Krokodilstränen wegtrösten konnte eben nur NUK.
Dann meldete sich Marina von MAM bei mir, kurz darauf hatten wir ein wunderbares Paket von ihr im Briefkasten und zwei Schnullis und der Oral Care Rabbit (um den es jetzt aber noch nicht gehen soll) lagen in meinen Händen. Niedlich waren sie ja…das Kätzchen und die Eule. Abgesehen davon das das Trendtier Eule es nun also auch auf die kleinsten abgesehen hatte
Dann habe ich mit den Schnullern erstmal das gemacht, was der irdische Gang jedes Schnullers sein sollte: Ab in den Kochtopf und auskochen.
Als nächstes fiel mir auf das diese Schnuller keinen „Bügel“ hinten dran haben, sondern eine Art „Knopf“ oder „Knauf“, wie bekommt man da denn ein Schnullerband dran?  :hibbel:
Also habe ich Marina eine Mail geschrieben und sie wies mich darauf hin das es spezielle Schnullerbänder für „Knöpfe“ gäbe. Ich habe dann ein Knopfschnullerband bei Budni gekauft, allerdings gibt es natürlich auch welche von MAM und sie sind auch gar nicht so hochpreisig wie ich vermutet hätte, aber das nur am Rande.

Bevor ich Motti nun den neuen Schnuller in den Mund steckte besah ich mir das Teil nochmal, da war vorne sone komische Beschichtung drauf, die unsere bisherigen Schnuller nicht haben…sieht irgenwie samtig aus..laut der beiligenden Beschreibung, ja ich lese sowas immer erst später, nennt sich diese „Beschichtung“ Seidensauger und soll dafür sorgen das der Schnulli sich besser anfühlt und nicht so schnell aus dem Mund flubbscht. Nachdem die Schnullis nun bei uns seit einiger Zeit im Dauergebrauch sind, kann ich sagen das unsere Tochter entweder Supersabber hat, oder das hier nicht besser hält als bei anderen Schnullis. Vielleicht ist allerdings auch meine Erwartungshaltung zu hoch… Laut Internetseite soll sich der Schnuller durch diese Beschichtung anfühlen wie „Mamas Haut“…ahja wie testet man das denn? Weiß das jemand?

Nichtsdesdotrotz gefallen mir diese Schnuller optisch viel besser als die von NUK und nachdem ich die Website durchstöbert habe, möchte ich auch noch die Night Sauger denn ich stelle es mir niedlich vor wenn Motti im Dunkeln leuchtet.

 

mam

Mam Schnuller nehmen alle meine Kids an.

mam   mam

By | 2017-06-25T17:03:27+00:00 7. August 2012|Categories: Kooperationen, Werbung|10 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013), dem Dino (*2017) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Instagram, Facebook und auf Pinterest.

10 Kommentare

  1. blumenpost am 7. August 2012 um 18:17 Uhr- Antworten

    Hier ganz genauso. Das Julimädchen bevorzugt auch die MAM Schnuller. Dabei hatte ich extra die teuren Avent Schnuller gekauft.
    Schade, dass die MAM Schnuller grade bei Stiftung Warentest (oder war es Ökotest?) ziemlich durchgefallen sind.

    • Märchenkönigin am 8. August 2012 um 11:31 Uhr- Antworten

      @blumenpost: Macht euer Juli-Mädchen da wirklich so einen Unterschied aus? Unsere Prinzessin nutze von Anfang an (naja sie nahm den Schnuller eigentlich erst ab 5 Monaten) MAM und AVENT parallel. Sie macht da keinen Unterschied. Ich finde die sind vom Sauger her auch sehr ähnlich… auf jeden Fall Bru.st.warzen.ähnlich… das mögen Stillbabys wohl sehr.

      Es gibt von MAM noch die Naturkautschuk-Sauger (gelber Sauger), vielleicht sind die besser im Test. Die mag unsere Maus aber leider gar nicht. Habe letztens mal so einen aus Versehen gekauft und sie spuckte ihn postwendend angeekelt wieder aus. 😉

  2. Fusselmama am 7. August 2012 um 18:25 Uhr- Antworten

    Vielen Dank für diesen tollen Bericht. Ich werd dann doch nochmal zur Sicherheit die Nukis von MaM besorgen, Hab bisher nur die von Nuk, aber man weiss ja nie. Lieber einer zu viel als doch der Falsche.

  3. Nad am 7. August 2012 um 19:32 Uhr- Antworten

    Hier liegen auch schon 2 Packungen MAM rum und warten auf Benutzung. Klasse das Motti die mag und das Babys Unterschiede merken. Das Design ist wirklich süß *hach*

  4. MissXoxolat am 7. August 2012 um 21:05 Uhr- Antworten

    Der kleine Xoxo wollte anfangs überhaupt keinen Schnuller haben! Und wir haben so ziemlich jeden (billigen und teuren) ausprobiert. Schlussendlich musste es dann der Latex-Schnuller von MAM sein.
    Mittlererweile funktionieren auch andere und deswegen verwenden wir (wegen dem Preis) die Eigenmarke vom dm.

  5. Judy am 7. August 2012 um 23:39 Uhr- Antworten

    Nur Mam. Alles andere spuckt er aus…

  6. Judy am 7. August 2012 um 23:40 Uhr- Antworten

    Und ja – er leuchtet nachts :joke:

  7. Miezeru am 16. September 2012 um 00:00 Uhr- Antworten

    Die Standard-Holzschnullerketten kann man auch für die Mam-Schnuller nehmen. Die befestigt man nur anders.

    • Kat am 16. September 2012 um 11:58 Uhr- Antworten

      @Miezeru, Wie dienn???

  8. Mamamulle am 17. Mai 2013 um 13:41 Uhr- Antworten

    Wir benutzen nur MAM-Schnuller & finden sie total klasse! Auch die Nacht-Schnuller sind in Gebrauch.

    Ich habe auch ein Testpaket von MAM bekommen. 😉

Kommentare