Fläschchen

Unsere Fläschchen im Test. (Reklame)

Lesezeit: 2 Minuten
Achtung: Werbung!

Nachdem wir nun nicht mehr Vollstiller sondern Teilzeitfläschen- (und ab und zu Brei-) mampfer sind, stellte sich unweigerlich die Frage nach den Fläschchen.

Welche benutzen? In einer Glossybox Baby 1 hatten wir ein Fläschchen und in der Glossybox Baby 2 hatten wir auch ein Fläschchen. Ersteres haben wir viel benutzt, leider aber riss der Nuckel irgendwann ein und das „Löchlein“ war Stecknadelkopfgroß und Motti nur noch am Husten weil sie so viel Milch gar nicht wegmampfen konnte. Fläschchen Nummer Zwei haben wir noch nie viel benutzt und ich wollte es als Teefläschchen einführen, aber es wird nur unter Protest genutzt.

Dann erinnerte ich mich an die Vorliebe meiner Tochter für MAM Schnuller, und kaufte eine rosa (ich Opfer!!!) „MAM Anti-Colic“ Flasche. Diese wurde sofort selig schmatzend angenommen und die eingerissene Flasche von Beba landete ohne Reue oder Trauer im hohen Bogen im Müll!!!!

Fläschchen

Auf dem Foto seht ihr das MAM Anti-Colic in zwei Verschiedenen Größen, einmal 160ml und einmal 260ml.

Und was so toll ist an den Fläschchen seht ihr hier:

Welche Fläschchen nutzt ihr denn? Kann man eure auch so außeinanderbauen?

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!
LIES AUCH
Mein Auto. Aua.
Blogprinzessin ist der Blog mit nordischem Schnack. Ich berichte hier, ohne mich selbst zu Ernst zu nehmen, über meinen Alltag als Mama von 4 Kindern zwischen 6 und 1 Jahr(en).Virtuell bin ich zu finden auf Twitter, Instagram, Facebook und auf Pinterest. Erfahre mehr über mich

6 Comments

  1. jule

    Wir benutzen die nuk first choice und sind rundum zufrieden. die sauger haben auch so ein anti kolik loch und wir hatten hier nie Probleme mit bauchweh oder kolik. im Sterilisation bekomme ich sie ohne großen Aufwand sauber 🙂 find das System von mam aber auch nicht schlecht. sind halt nuk Fans da z. b. mam schnuller nur kurz benutzt wurden und jetzt nur noch ausgespukt werden. 😉

  2. Märchenkönigin

    Avent… die Flaschen plus Zubehör (verschiedene Sauger oder Griffe) gibts nämlich auch bei dm zu kaufen. MAM hatten die auch mal, haben sie aber inzwischen wohl aus dem Sortiment genommen, denn ich habs nicht mehr gesehen bei den letzten Einkäufen. Wo kaufst du die Flaschen denn ein?

    Wir haben insgesamt bestimmt an die 15 Avent-Flaschen unterschiedlicher Größe (auch noch ein paar bei den Großeltern für Besuche) und bei den Saugern so ziemlich alle Größen (1-Loch, 2-Loch, 3-Loch, 4-Loch und der Breisauger) und hatten bei Hoch-Zeiten so ca. 6 pro Tag im Gebrauch. Momentan noch 2. Die ganz kleinen (120ml) habe ich deswegen schon verstaut.
    Wir haben ältere Modelle die nur einen Ring für den Sauger haben und die neueren, wo noch so ein Gummiring für die Anti-Kolik-funktion eingebaut werden muss. Wenn man den mal vergisst (leider schon oft passiert, gibts ne riesen Sauerei. Ansonsten sind die Flaschen aber sehr dicht und die Anti-Kolik-Funktion funzt auch.

    Wir benutzen übrigen MAM- und Avent-Schnullis parallel. Die Prinzessin mag beide gerne und macht da keinen Unterschied.

  3. Judy

    Ich hab aus den USA Dr. Browns Anti-Colic – Fläschchen. Das Prinzip ist soweit ich sehen kann das Selbe wie das von Mam.
    Und der BabyChief nimmt die ohne Probleme 🙂

Schreibe einen Kommentar