6 Fragen an… eine Hebamme

Was ist „6 Fragen an…“?

Sechs Fragen an, wird eine neue Serie hier auf dem Blog. Ich werde Menschen, die beruflich irgendetwas mit Babys zu tun haben, immer die gleichen Fragen stellen. Dieses mal mit Sabine, langjährige Hebamme und Mutter.
 Sabine, du bist Hebamme…. 

Wie bist Du auf die Idee gekommen, das zu machen, was Du machst?

Ich habe während meiner Ausbildung zur Krankenschwester im Kreissaal gearbeitet und mich dann spontan in den Hebammen-Beruf verliebt.

Wie wird man Hebamme?

Geht mal auf die Seite www.ausbildung-hebamme.de

Welche Fragen werden dir als Hebamme am häufigsten gestellt?

Wann schläft ein Baby durch?  Hat mein Baby Drei-Monats-Koliken?  Warum schreit mein Baby immer am Abend ?  Und, und, und………..

Was hat Dich als Mutter am Kinderhaben am meisten überrascht?

Die Erschöpfung des Rund-um-die-Uhr-Gefordertseins .


Was ist Dein absolutes Must-have für Mütter?

Die Liebe zu ihrem Kind.

Welchen Tipp möchtest du Eltern auf den Weg geben?

Kostet die Zeit aus, euer Baby zu genießen. Genießt den Körperkontakt, die weiche Haut, den Geruch, die Mimik und, und ……..

Habt Zeit und Muße. Versucht gelassen mit euch selbst und dem Baby zu sein. Macht euch frei von zu  hohen Ansprüchen an euch selbst.
Nehmt euch immer wieder auch Zeit für euch selbst und für eure Partnerschaft. Eltern, die gut für sich sorgen, sorgen auch gut für ihre Kinder

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an dich Sabine, dass du dich zu diesem Interview bereit erklärt hast.

[wc_box color=“info“ text_align=“left“]

Wenn ihr noch jemanden kennt, der auch gerne bei „6 Fragen an…“ mitmachen würde, dann mailt mir doch bitte (kat @ blogprinzessin.de) und sagt mir kurz was ihr macht.

[/wc_box]
By | 2016-10-30T23:39:08+00:00 18. März 2013|Categories: Ich schreibe|Tags: |2 Comments

About the Author:

Katarina (30) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und Instagram.

2 Comments

  1. […] Sabine, Hebamme […]

  2. […] zum Thema, wo war ich stehen geblieben? Achja! In den letzten Wochen hatte ich Besuch von der Hebamme, die meine Vorsorge und auch meine Nachsorge übernimmt. Zum Glück hatte ich bei der Hebammensuche […]

Leave A Comment