Familie Blogprinzessin ist wieder zu Hause. Seit gestern Nachmittag, dass Familienleben 2.0 kann starten. 🙂
Die Katze ist mäßig irritiert, bei Marja wars schlimmer. Ich habe den Verdacht das sie sich denkt „Ach, werfen die jetzt jedes Jahr,ja?“. Motti dagegen war im Krankenhaus erst skeptisch, und hatte alle emotionen einmal durch.

Von „Ey ich kotz euch vor die Füße“ bis „Was für ein Spass!“ Am besten war der Moment in dem Mr. Strandfynd Baby B neben Motti ins Auto setzte und Motti „Eyyyyyyyyyyyy!“ sagte und mit einem riesigen Grinsen auf dem Gesicht quiekte.

Die erste Nacht zu fünft war vergleichsweise ruhig, aber ich muss mich erst wieder daran gewöhnen Nachts alle drei Stunden wach zu sein. *gähn* Zumal man ja jetzt alles doppelt (wenn nicht sogar dreifach) macht. ^^