Fräulein K sagt JA.
fräulein k sagt ja

(Alle Bilder sind copyright by Thorsten Hildebrandt -der Hochzeitsfotograf

Den Titel diese Blogposts habe ich hier her. Fräulein K. sagt Ja.)

Endlich habe ich genügend Zeit, einige Fragen zu beantworten die mir in der Zeit zwischen Hochzeitstermin 1 (im Mai) und dem 2. Hochzeitstermin gestellt wurden:

1. Heiratet ihr kirchlich?

-Nein, wir beide sind konfessionslos und daher wollten wir auch keine kirchliche Hochzeit. Nur in der Kirche heiraten „weils so schön ist“ finde ich (Kat) heuchlerisch und doof.

2. Passt dir das Kleid noch?

– Ja, es hat die ganze Zeit über gepasst. Es ist nämlich kein klassisches Brautkleid, sondern ein Umstandskleid einer Britischen Marke. Mir war es wichtig ein Kleid zu haben, welches ich auch später (also generell) noch einmal anziehen kann. Das ist ja mit den hübschen Sissi Kleidern nicht möglich.

Also entschieden wir uns für ein Hochzeitskleid der anderen Art. Bewusst auch so gekauft, das es im Falle das Falles (der ja nun eingetreten war) auch noch gut aussehen würde. Genauso wie Mr. Strandfynd die ganze Zeit wusste wie das Kleid aussehen würde (er ist ja nicht nur mein Mann sondern auch mein bester Freund.)

3. Warst du morgens beim Friseur und beim Visagisten?

-Nein, ich habe alles selber gemacht.

4. Und? Wie wars?

-Wundervoll. Ich würde ihn immer wieder heiraten!