Unser emeibaby trage Test (Reklame)

Werbung

Wir nutzen unsere emeibaby nun schon einige Wochen und bald haben wir auch noch einen Termin bei einer Frageberatung die uns helfen soll die emeibaby Trage perfekt einzustellen, wir haben sie trotzdem schon mal getestet.

 Unser emeibaby trage Test

Wir haben unsere Emeibaby Trage schon seit Anfang Juli, und ganz ehrlich? Ich will nie wieder mit etwas anderem tragen. Mottilein wiegt inzwischen Schätzungsweise um die 5kg und ich spüre davon NICHTS. Das Anpassen ist am Anfang etwas schwieriger als in der Manduca. Aber wenn es einmal sitzt, dann ist es ganz einfach. Wir haben auch schon so einiges mit der Trage ausprobiert und sie hat immer mitgemacht. Karl May Festspiele? Kein Problem Motti ist ganz friedlich eingeschlummert.

Wir haben auch den Eindruck das die Emeibaby Trage sich viel besser dem Kind anpasst als zum Beispiel die Manduca Phänomenal. Ich benutze die emeinbaby auch viel in der Wohnung. Ich finde es praktisch zum Spühler ausräumen oder Wäsche aufhängen BEIDE Hände nutzen zu können.

Wärend unserer Spaziergänge bin ich auch schon mehr als ein Mal auf die hübsche Farbe angesprochen worden. Ob die Trage denn so praktisch sei wie sie aussähe. Ich habe mich eine Zeitlang gefragt ob es schneller geht die Trage umzubinden oder den Kinderwagen aus dem Auto zu heben. Ich denke die Trage ist schneller. Bis auf die Stoffbahn aus Tragetuchstoff sind alle Gurte permanent eingestellt . Ich muss sie nicht nachjustieren.

Was kostet die emeibaby trage? Wir haben das Modell “Antigua” und das kostet 129,90 Euro plus Versand.
Was ist das besondere an dieser Tragehilfe? Bei der Emeibaby Trage ist das Besondere, dass sie eine Kombination aus Tragetuch und Tragehilfe ist. Mit den vorhandenen Ringen ist das Tuch genauso individuell anpassbar wie ein Tagebuch hat mit dem Gurtsystem aber jeden Vorteil einer Babytragehilfe.

Würde ich die Trage empfehlen? JA. Sie passt nicht nur zu deinem Baby sondern sie passt auch an Mamis und Papis von XS bis übergroß. Wenn ich mir dann noch überlege wie lange ich die Trage nutzen kann, ist sie eine Investition wert.

Wo finde ich mehr Informationen? Auf der offizellen Website oder auf Facebook. (-> Link ->Link)

Emeibaby Trage

Emeibaby Trage Emeibaby Trage

 

 

emeibaby trage, emei

 

UPDATE: Grade heute haben wir die emeibaby Trage mal wieder ausgepackt und siehe da, auch ein 15 Monate altes Kleinkind passt noch rein, nächstes Mal mache ich euch auch ein Foto, versprochen!

Folgt mir gerne auf Facebook für mehr. Klick.

Anzeige
By | 2017-06-25T17:03:24+00:00 6. September 2013|Categories: Familienleben, Kooperationen, Werbung|13 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und Instagram.

13 Comments

  1. Jule 31. August 2012 at 10:40 - Reply

    Schöner Artikel über die Emeibaby Trage, habe bei meinem Kleinen lange überlegt, was ich mir zulege und mich für ein Tuch entschieden. Beim nächsten Kind werde ich mir aber wohl die Emeibaby anschaffen, denke ich. Ich bin mit meinem Tragetuch eigentlich recht zufrieden, aber je schwerer und größer die Kinder werden, desto leichter sitzt das Tuch. Das würde mir bei der Emeibaby denke ich nicht passieren.
    Schön geschrieben und tolle Bilder! 🙂

    • Kat 4. September 2012 at 15:10 - Reply

      @Jule, Danke für das tolle Feedback. Die emei kann ich wirklich nur empfehlen und wir benutzen nichts anderes mehr. Wir haben hier noch ein Moby Wrap rumliegen, aber das war mir meist zu viel getüddel.

  2. Frau Bauchwohnung 1. September 2012 at 00:28 - Reply

    Die Bilder sind sooo süß! *hach* Ich freu mich echt sehr, dass ihr so zufrieden mit eurer Trage seid! (: Hoffentlich wird die Manduca bei uns nicht irgendwann mal zur Fehlanschaffung… (:

    • Kat 4. September 2012 at 15:14 - Reply

      @Frau Bauchwohnung, Ich hoffe das für dich auch, aber ich glaube das ist von Person zu Person unterschiedlich. Frau Elch zum Beispiel liebt ja ihre Manduca heiß und innig, ich würde also nicht sagen das man das pauschal beantworten kann.

  3. Pienznaeschen 2. September 2012 at 02:56 - Reply

    Klingt toll. Ich überlege auch gerade ob und vorallem welche Tragehilfe für uns die beste sein könnte, aber da muss man wohl ausprobieren was am besten gefällt/passt. (gibt aber leider hier kein Geschäft die Manduca und Emeibaby zusammen vertreiben 🙁 )

    Ah und gut schaust Du aus, so glücklich 🙂

    • Kat 4. September 2012 at 15:15 - Reply

      @Pienznaeschen, Gibt es bei euch vielleicht eine Trageberatung in der Nähe wo man beide Tragen mal mieten kann? Dann könntet ihrs ausprobieren. Allerdings habe ich gesehen das du schon ein Moby Wrap hast, funktioniert damit denn alles gut?

  4. inger 4. September 2012 at 15:00 - Reply

    Ich bin ja immer noch weit davon entfernt, slebst Babies zu produzieren – aber deine Testberichte find ich total spannend! Und gerade diese Tragesache ist so klasse. Ich finds vor allem cool, dass man die Kiddies damit auch auf den Rücken packen kann – das ist für Vielgeher/Wanderer wie mich und Ju und sicher interessant 😀

    Und: Du siehst toll aus!! <3

    • Kat 4. September 2012 at 15:17 - Reply

      @inger, Danke 🙂

      Ich habe schon einige gesehen, die wirklich mit den Kindern dann auf der Alm wandern waren. Das wäre also vielleicht wirklich was für euch.

      Habt ihr schonmal gesprochen ab wann ihr Eltern werden wollt? Bestimmt erst nachm Studium, oder?

      • Inger 4. September 2012 at 19:17 - Reply

        @Kat, Meine Cousine war letztes Jahr mit ihren beiden Lütten (1+3) in den Bergen wandern, mit Tragetuch für die Kleine und so nem anderen Teil für die größere – die kann ja nicht so lange laufen, wie Erwachsene. Scheint also ganz gut zu funktionieren sowas. 😀

        Wir haben schon drüber gesprochen, ja. Aber erstmal muss der Doktor fertig werden und wir ein bisschen mehr ‚gesettled‘ sein – ich will vor dem Kinderkriegen auch noch ein paar andere Sachen erledigt haben. ^^ Also allerfrühestens in 5-6 Jahren würde ich zum jetzigen Zeitpunkt sagen (ich fühl mich einfach überhaupt nicht baby-bereit im augenblick). Aber mal sehen was die kommenden Jahre so bringen. Mit spätestens 40 will ich das aber abgeschlossen haben – und ich will ja mindestens 2 ;D

  5. Pienznaeschen 5. September 2012 at 19:03 - Reply

    Leider hab ich hier keinen Laden der beide da hätte um direkt zi vergleichen. Online gehts halt nicht so schnell wie ich nicht mehr warten will 😉

    Das Moby ist toll, aber ich finde ne Tragehilfe wie die emei odet manduca so schrecklich praktisch und chick.

  6. Missy 8. September 2013 at 10:57 - Reply

    Die Emei ist toll, die haben wir auch! Bei uns nutzt sie nur mein Freund, das ständige Umstellen von Trägern etc. war irgendwann zu nervig.
    Ich habe mir daher zum Tuch noch einen MySol gegönnt. 😀

    Liebe Grüße!

  7. Sarah 8. September 2013 at 13:05 - Reply

    Ach toll dass Du darüber schreibst! Wir wollen uns die auch zu legen, dein Beitrag hat mich bestärkt die nun endlich zu kaufen.

  8. […] Kinderwagen haben wir auch noch nicht. Dafür aber 2 Tragen die wir schon immer gut fanden und auch schon bei Motti benutzt haben. Back to the Roots sozusagen, […]

Leave A Comment

Anzeige