Wie bekomme ich hässliche Kindermöbel schön?

Ich starte eine neue Reihe hier im Blog: Den „Mommy Monday“.  Jeden Montag werde ich euch hier kleine und auch größere Do-it-Yourself Projekte  und/oder schönes und nützliches gefunden im Internet zeigen.

hässliche Kindermöbel

Den heutigen Mommy Monday starten wir mit einem Do-it-Yourself. Mir erging es so: Auf dem Geburtstag von Mottis bester Freundin fiel mir auf, das Motti Spass an einer eigenen Sitzecke zu haben schien. Stühle im Miniformat, endlich was worauf sie alleine klettern konnte wenn ihr danach war. Also schmiss ich mich an meinen liebsten Freund für solche Dinge, ebay Kleinanzeigen! 

Dort würde ich schnell fündig und konnte ein echtes Schnäppchen machen: 3 Stühle, ein Tisch und eine aufklappbare Bank für grade mal 25€. Yeeey!
Es gab nur ein Problem. Ein klitzekleinriesiges. Alles war in diesem wunderbaren (nicht!) Kinderzimmerbuche gehalten. ICH MAG DAS NICHT. aka „hässliche Kindermöbel“ 🙂  Also beschloß ich kurzerhand alles zu streichen im „Shabby Chic“ Stil.

Ihr benötigt:

  • Pinsel
  • Malerkrepp (evtl.)
  • Abtön oder idealerweise Holzlack in eurer gewünschen Farbe
  • Schmirgelpapier (gibts im Baumarkt)
  • Nach belieben Abdeckplane (ich habe Müllsäcke aufgeschnitten, hatte ich grade zur Hand)

Zeitaufwand: Mit schlafenden Zwillingen und einem genügsamen Kleinkind, ein Nachmittag.

 

1. Ihr zieht euch etwas an was durchaus mal einen Farbklecks abbekommen darf. Schaut nach ob eure Farbe Wasserlöslich ist oder nicht. Wenn sie das ist kann man nicht zu alte Flecken (also SOFORT) rauswaschen.

2. Ihr deckt den Balkon/die Terrasse mit Folie ab und schleppt das Möbelstück ins Freie.

3. Das bisher ungeliebte Möbelstück wird angeschliffen (also mit dem Schmirgelpapier rüberschrubbeln), damit die Farbe später besser hält. Das muss in diesem Fall nicht ganz akkurat sein, denn ihr wollt ja den Shabby Chic Look. „Glattpoliert“ wäre also genau das falsche.

Jetzt noch eventuelle Polsterungen mit Malerkrepp abkleben.

4. Jetzt fangt ihr an die Farbe aufzutragen. Am besten 1-2 Schichten. Ich habe erst eine Schicht antrocknen lassen und bin dann noch ein zweites Mal drüber gegangen, das kommt aber ganz auf eure Farbe an. Einfach ausprobieren.

5. In der Sonne trocknen lassen. Ein bisschen geduldig sein. Eventuelle Farbkleckse aus der Kleidung waschen.

6. Fertig!

 

 

hässliche Kindermöbel

hässliche Kindermöbel

By | 2017-06-25T17:03:24+00:00 9. September 2013|Categories: Do it yourself|3 Comments

About the Author:

Katarina (30) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und Instagram.

3 Comments

  1. scribidea / Anika 9. September 2013 at 12:20 - Reply

    Sehr schönes Ergebnis und ich guck grad mit schlechtem Gewissen meine Möbel und die Lacktöpfe an, die hier schon ewig auf Einsatz warten.

  2. Connys Cottage 10. September 2013 at 12:10 - Reply

    Hallo,
    Das Zimmer ist wundervoll. Sehr geschmackvoll ein gerichtet.

    Herzlich Conny

  3. Wie nähe ich eine Maxi Cosi Kuscheldecke? Mommy Monday II › Blogprinzessin 16. September 2013 at 12:06 - Reply

    […] Wie bekomme ich häss­li­che Kindemöbel schön? […]

Leave A Comment