maxi cosi kuscheldeckeHeute zeige ich euch wie ihr aus einer einfachen Fleecedecke von IKEA eine rausfallsichere MaxiCosi (oder Römer) Kuscheldecke näht.

Ihr benötigt:

  • Fleecedecke von IKEA (oder jede andere Fleecedecke)
  • Eine Schere
  • Je nach belieben Schrägband
  • Nähgarn/ Nähmaschine

Zeitaufwand: Von 40min bis drei Nachmittage, je nachdem wie aufwändig ihr es haben wollt.

1. Zuerst habe ich die Fleecedecke in zwei gleichgroße Teile geschnitten. Danach habe ich die „kleine Decke“ in den Autositz gelegt und mein superschnuffiges Modellbaby probesitzen lassen. Rechts und links etwa gleich viel Decke? Sehr gut!

2. Dann habe ich ertastet wo die Gurtlöcher sein müssen (das kann man auch alles abmessen, aber für das umrechnen von inches zu cm war ich zu ungeduldig zumal wir auch zwei verschiedene Römer Modelle haben und keinen klassischen Maxi Cosi) und dort entsprechend lange Schlitze geschnitten, die müssen gar nicht so riesig sein – Fleece dehnt sich gut.

3. Dann habe ich probehalber die Gurte durchgezogen und das Model wieder platznehmen lassen. Theoretisch könnte man jetzt hier aufhören, denn Fleece franzt nicht aus und auf den „Schnittstellen“ sitzt das Kind ja.

4. Wer es etwas schicker möchte, kann jetzt noch wie ich, ein Schrägband um die Kanten nähen. Das geht auch als Nähanfänger gut, ich bin warlich kein Talent. Wie ihr ein Schrägband annäht könnt ihr euch in diesem Video anschauen.

diyDecke1

5. Das wars auch schon. Fertig! 😀