Werbung: Die Links in diesem Artikel sind Afflilate Links von Amazon.

Motti ist inzwischen eine echte kreative Spielfee geworden und weil ich ganz viele Mails zu dem Thema bekommen habe, schreibe ich jetzt mal so auf was wir so spielen.

10 Kleinkinder-Spiele-Tipps was du spielen könntest:

1. Bilderbücher anschauen. Wir haben eine richtige „Bücherkiste“ auf dem Fußboden im Kinderzimmer stehen. Dort sucht sich Motti dann ein Buch (oder auch mehrere aus) und wir setzen uns in die Kuschelecke und schauen uns die Bücher an.

2. Windeln durch die Wohnung werfen. Das ist wohl ein Spiel das Motti ganz alleine erfunden hat, unser Wickeltisch steht im Wohnzimmer (da im Kinderzimmer dafür nun wirklich kein Platz mehr ist) und wir haben auf der untersten Ebene ein Körbchen stehen in dem die Windeln für die Babys liegen. Motti läuft gerne zum Wickeltisch und nimmt diese Windeln (natürlich saubere) uns schmeißt sie durchs Wohnzimmer. Auch gerne begleitet von minutenlangem ein- und außräumen.

3.little people wir haben inzwischen schon ein ganzes Arsenal an „Little People“ Zubehör: Ein Stadthaus mit Mama, Papa und Baby. Dazu Oma und Opa. Dann einen Zoo mit Löwe, Gorilla, Eisbär, Känguru, Krokodil und Dromedar. Und seit dem letzten Kinderkleidermarkt auch einen Bauernhof, der steht im Wohnzimmer. Er beinhaltet eine Kuh, ein paar Ponys, ein Huhn einen Bauern, einen Hund (keine Katze!), ein Schaf und Kaninchen.
Mit ihren Little People Sachen spielt Motti auch ganz gerne mal alleine, aber man kann natürlich wunderbar auch zu zweit damit spielen. Oder üben wie die verschiedenen Tiere heißen. Auch kleine Familienszenen kann man gut nachspielen. Ich finde es hat wirklich ein bisschen suchtcharakter. Wenn wir etwas neues haben spielen meist erst wir Eltern damit. Ups. XD

4. Fangen. Motti und ich spielen unglaublich gerne fangen. Immer angekündigt durch ein „ich krieg dich!!“ meinerseits und dann „rennt“ sie quietschend von mir weg und kichert. Gerne auch in der Krabbeledition. Mami krabbelt. Sowieso der Hit!

5. KangaMamitraining – Ich mache (relativ regelmäßig) die Bodenübungen der Kanga Training
DVD welche Motti schon mit einem hektischen „Ba-Ba“ kommentiert wenn sie das Känguru sieht. Dann wird gewartet bis Mami in einer besonders wehrlosen Position verharren muss (Crunches z.B) und mir nichts dir nichts krabbelt die kleine Kröte auf mich drauf und erhöht den Schwierigkeitsgrad um etwa 11kg.

6. Malen. Motti hat im Kinderzimmer ja ihre kleine Sitzecke, dort sitzt sie dann und malt mit Buntstiften oder Wachsmalern kleine Kunstwerke. Es geht also auch schon mit Kindern die 15 Monate alt sind, da muss man nicht ewig warten.

7. Motti trägt gerne diverse Sachen durch die Wohnung. Angefangen bei ihren Schuhen bis hin zu Handtüchern oder (praktisch!) dem leeren Wäschekorb.

8. Schaukelpferd. Muss ich nichts zu sagen, oder?

9. Einfach auf dem Boden liegen uns sich gegenseitig küsschen geben.

10. Kuscheln.

Womit und wie spielen eure Kinder am liebsten?