Muminsliebe

Erstmal vorneweg: Ja unsere Kinder, insbesondere Motti dürfen fernsehen schauen. Das ist ja bei manchen Eltern verpönt bis die Kinder in den Kindergarten oder in die Schule kommen.  Wir sind nicht solche .

Denn Medienabstinenz bedeutet nicht Medienkompetenz!

(Wir lassen sie ja auch nicht den ganzen Tag irgendwas schauen sondern reden davon Abends eine einzige Folge ¨Mumins¨ zu schauen. Immer die selbe übrigens. ¨Frühling im Mumintal¨)

Wieso nun schaut Motti ¨Mumins¨ und nicht das Sandmännchen? Das kam so:
Ich habe gar keine Ahnung wann im Fernsehen überhaupt das Sandmännchen kommt. Um 18:30Uhr auf N3 jedenfalls nicht mehr ^^.
Da wir auch keine Fernsehzeitung haben, und auch sonst relativ wenig ¨ analoges. Fernsehen¨ schauen weiß ich absolut nicht was noch so Altersgerechtes läuft geschweige denn wann.

Aber ich weiß wo ich meine Mumins DVDs finde.  Eines schönen Tages jedenfalls kam Mr. Strandfynd mit einer Mumins DVD Box nach Hause und ich freute mich so sehr, das ich die ganze Familie auf dem Teppich versammelte um mit mir eine Folge zu schauen. Das war wohl der Anfang.

Inzwischen hat es sich zu einem Ritual entwickelt. Es wird Abendbrot gegessen, alle Kinder bekommen ihre Schlafanzüge an, und dann dürfen alle zusammen eine Folge Mumins schauen. Motti weiß genau wo der „ON“ Knopf des DVD Players ist und schaltet ihn selbstständig ein, dann schaut sie mit den Babys zusammen (und uns) die Folge und zur Abspannmusik wird mit Bär durchs Wohnzimmer getanzt. Danach gehts dann zum Zähne putzen ins Bad.

Mottis erste große Liebe dürfte demnach ihr Kuschelotter sein, dann kommt Bär und danach die Mumins.

Dürfen eure Kinder fernsehen? Wenn ja was und wie lange?