Tagebuch bloggen im April.

Tagebuch

3.April 2014

7:00uhr Liebes Tagebuch….

Mr. Strandfynd hat Nachtdienst, was bedeutet das ich Nachts alleine für die Kids zuständig bin. Ich habe bescheiden ge..das kann man nicht mal schlafen nennen.
Die Babys sind schon wach und wollen (verständlicherweise) mal wieder aus explodierten Windeln gezogen werden. Das ist zur Zeit echt unglaublich was die Nachts fabrizieren. Habt ihr da Tipps? Größere Windeln geht nicht, weil die dann noch mehr auslaufen. Alles schon probiert.  Wenn sie dann Nachts aber schlafen will ich sie auch nicht wachwickeln. Hunger haben sie Nachts auch noch, also hilft auch nicht ihnen das Fläschchen Nachts wegzunehmen.
Vermutlich Nase zu und durch.  Alles nur eine Phase.

8:00uhr
Motti verlangt nach ihrem morgentlichen „Tiga“ (Joghurt,  auf der Packung ist ein Tiger) und fragt: „Mima Tiga, Babys Brei?“
Es gibt also eine Runde Frühstück für die Meute.
Danach beschließt Motti auch ihren Bären eine Runde zu bekochen und die Zwillinge jagen Spielzeug durchs Wohnzimmer.  Ich kann mich also zurücklehnen und Kaffee 1.0 trinken.

9:00uhr
Mr. Strandfynd kommt mit einem Kasten Club Mate heim und es gibt eine morgendliche Lagebesprechung. Wer ist wie drauf und was muss heute erledigt werden.

To do:

  • Motti Schuhe kaufen die sie zu Oma anziehen kann
  • Bei der Post nachfragen was der Versand des Baby Dorm Kissens kostet und es einem Kleinanzeigenkunden mitteilen.
  • Bei der Sparda Bank meine Kontokarte abgeben.
  • Mega Bloks für die Kids abholen.
  • Beim Kinderarzt eine neue Krankengymnastik Verordnung bestellen.
  • Die Babys haben Krankengymnastik.
  • Abends hat Mr . Strandfynd Nachtdienst und ich bin bei der Tagesmutterschulung. „Pädagogik 2“

10:00uhr
Der Krankengymnast hat für heute abgesagt und Motti und ich arbeiten unsere to do liste ab.

11:00uhr
Motti hat quietschgrüne Turnschuhe und ich weiß @MissFoxy3 würde sich freuen.

12:00uhr
Wir haben alles erledigt und trudeln zu Hause ein. Es gibt Mittagessen. (Nudeln mit Zucchini in Tomatensauce)

13:00uhr
Mittagsschlaf für alle Kinder und Mr. Strandfynd.

14:00uhr
Die Babys spielen lautstark im Wohnzimmer,  ich lese meine Twittertimeline, Gatte und Motti schlafen noch.

15 : 00uhr
Ich wecke den Mann und Motti. Sie spielen zusammen so lange bis der Mann zur Arbeit muss.

16:00uhr
Der weltbeste Ehemann fährt mit dem Bus Richtung Arbeit.

17:00uhr
Meine Mom kommt rum um die Kinder zu betüddeln.

18:00uhr
Ich breche auf zu meiner Arbeit,  heute heißt sie: „Einführung in die Pädagogik 2“.

19:00uhr
Mein Kurs beginnt.

22 :00uhr
Der Kurs endet und ich fahre nach Hause.
Zuhause angekommen erwartet mich himmlische Ruhe. Ich stelle noch schnell die gelben Säcke an die Straße und surfe ein bisschen im Internet.

23:00uhr
Ich falle todmüde ins Bett und schlafe bis zum nächsten Babyalarm. Niemand schläft durch aber immerhin besser als letzte Nacht.

 

By | 2016-10-30T23:39:03+00:00 4. April 2014|Categories: Familienleben, Ich schreibe|1 Comment

About the Author:

Katarina (30) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und Instagram.

One Comment

  1. Elisabeth Crawley 7. April 2014 at 09:21 - Reply

    wir haben das Problem mit den überlaufenden windeln auch. deshalb lege ich jetzt immer noch eine einalge rein (wie imWochenbett) die gibt es zum Beispiel bei DM im 30er Pack. ilft nicht immer aber meistens. LG aus Berlin

Leave A Comment