Achtung: Werbung!

Hier kommt mal ein kleiner Wochenendrückblick in Bildern, denn wir waren letztes Wochenende auf dem Drachenfest bei uns im Nachbarort. Organisiert von einem lokalen Verein: Henstedt-Ulzburg bewegt e.V.

Dort angekommen mussten wir Motti erst einmal überzeugen das Bobbycar fahren auf einem Acker echt anstrengend ist und dass man das doch besser woanders macht. Die Überzeugungsarbeit der Verhandlungsführerin lief erstaunlich gut, und wir konnten dann ohne rotes Auto über den Festplatz laufen. Als erstes machten wir Halt bei einer Station an der man Seifenblasen machen konnte, die nächste Station war die große Showbühne auf der ein paar Mädels grade Bauchtanz vorführten. Motti fand die Musik und das tanzen und die Bling-Bling Kostüme super, ich muss sagen das es leider nicht ganz so meins ist. Muss man halt mögen, die Musik. Aber hey, jedem seins.

Danach bestaunten wir die Drachen am Himmel, und während J. ab und zu eine Pause im Schatten einlegte, probierten wir nach langer Zeit mal wieder unsere emeibaby Trage aus. Was soll ich sagen S. liebte es in der „Rucksackvariante“ über den Festplatz getragen zu werden, und auch ich muss zugeben das sie auf dem Rücken viel leichter scheint als auf dem Arm!

Nachdem wir noch einen Bogenschießstand besucht hatten, gingen Motti und ihr Opa „Entchen angeln“ und sie gewannen tatsächlich etwas. Motti entschied sich für ein Steckenpferd (GOTT SEI DANK nicht für anderen Plunder!) und wir machten eine allgemeine Pause. In dieser Pause sind folgende Fotos entstanden (Ihr seht S.):

20140712_152704

20140712_153409

Heute waren wir bei IKEA und ich habe jetzt (endlich) einen kleinen Schreibtisch fürs Wohnzimmer (auf dem Esstisch stehen schon die Nähmaschine und die Overlock und achja, essen muss man daran ja auch noch zu fünft.). Mein kleines Wohnzimmerbüro. \o/

Da Motti und die Lütten leider noch alle zu klein fürs Smaland sind (was genau machen die Kinder da eigentlich? Cartoons schauen? Weiß das jemand?), heißt es für uns bei IKEA immer: Alle Kinder in zwei Einkaufswagen verstauen und dann ab die Post. Spätestens wenn ich in der Dekoabteilung angekommen bin fange ich an zu maulen das ich keine Lust mehr habe und das Prinzip „Shopping“ noch nie verstanden habe. Kauft ihr in der Dekoabteilung echt alle Kerzen und Dekosteinchen? Oder ist das nur ein Klischee und ihr kauft da wie ich meist…nichts? Würde mich ja mal interessieren.

Motti ist auch nicht lange im Wagen zu bändigen und spätestens in der Kinderabteilung will sie nur noch laufen und raus aus dem Wagen. Dann verbringt man schon mal ne halbe Stunde vor dem Bällebad oder steht vor einer Werkbank die unbedingt „geschraubt“ werden muss. (Die wahre Frage ist doch: Würden die Kunden so viel weniger einkaufen, wenn sie bei IKEA W-Lan hätten? Ist das Ding wirklich ein Bunker, weil man sonst nicht „ungestört“ einkaufen würde?)

20140718_104947

20140718_105933

Was habt ihr in der letzten Woche gemacht? Wart ihr, wie wir eher unterwegs, oder habt ihr euch zuhause eingemummelt (das Wetter war ja anscheinend nicht überall so toll wie bei uns)?

Alles in diesem Blogeintrag ist wirklich so passiert, die Bilder der Kinderkleidung wurden aber von name it inspiriert! S. trägt ein Top und eine Hose von Name it, Motti dagegen einen Einteiler von Name it, mit Kupferzipper und niedlichem Knopf im Nacken.