Erfolgreich bloggen mit Sonea Sonnenschein

Wer steckt hinter dem „Sonea Sonnenschein“ Blog, wie ist sie zum bloggen gekommen und welche Tipps hat sie um erfolgreicher Blogger zu werden?

erfolgreich_bloggen_soneasonnenschein

Magst du dich kurz vorstellen?
Ich heiße Katharina, bin 34 Jahre alt und lebe mit Mann und zwei Kindern am Rande von Köln. Ich habe immer irgendwelche Ideen im Kopf, nur meistens viel zu wenig Zeit dafür, bin schokosüchtig, immer irgendwie kreativ… meistens an der Nähmaschine, mit einer Affinität für Farben und die kleinen schönen Dinge, die unser Leben ausmachen.

Wie bist du zum Bloggen gekommen?
Durch meine Tochter Sonea, auch Sonnenschein genannt. Sie kam mit dem Down-Syndrom auf die Welt und hat unser Leben mit ihrem kleinen Extra damals ganz schön auf den Kopf gestellt. Als sie etwa ein halbes Jahr alt war, habe ich mit dem Bloggen begonnen und von unserem Alltag mit dem kleinen Extra berichtet. Mit der Zeit haben sich die Themenschwerpunkte aber ein bisschen verlagert, auch weil das Down-Syndrom für uns mittlerweile zur Normalität geworden ist. Mittlerweile beschäftige ich mich im Blog mit vielen alltäglichen Dingen und vor allem meiner großen Leidenschaft – der Näherei (zu der mich auch meine Tochter einst geführt hat…).

Gab es für dich einen „Aha! Moment“ an dem du merktest das aus deinem Blog mehr werden könnte?
Beflügelnd sind vor allem immer wieder die Leserkommentare und sogar Mails. Ich bekomme so viele wundervolle Mails, in denen mich meine Blogleser in dem bestärken, was ich tue. Wenn ich lese, das unser Blog Mut macht und Berührungsängste abbaut, weiß ich, dass ich alles richtig gemacht habe. Das schönste Kompliment war aber das einer Mutter, die sich aufgrund unseres Blogs gegen eine Abtreibung ihres behinderten Kindes entschieden hat.

Verdienst du mit deinem Blog Geld? Wie lange hast du schon gebloggt bis es mehr als 1€/Monat war?
Eigentlich nicht. Ich hatte auch nie wirklich das Ziel mit meinem Blog Geld zu verdienen, auch wenn es verlockend klingt. Inzwischen hat sich die eine oder andere Kooperation ergeben, die auch wirklich zu unserem Blog passt und die ich gerne eingegangen bin. Neben me&i, Lillestoff und Britax Römer gibt es immer wieder kleinere Kooperationen, wenn ich das Gefühl habe, dass sie für die Leser interessant sein könnten. Aber es soll weiterhin eher eine Ausnahme bleiben.

Kannst du hauptberuflich Bloggen? Wenn nicht, würdest du das wollen, wenn sich die Chance ergibt?
Ich glaube nicht, dass es dafür reichen würde.

Welchen „unfairen“ Vorteil hast/hattest du eventuell anderen Bloggern gegenüber? (z.B die Möglichkeit zu Hause zu bleiben und Hauptberuflich zu bloggen/ du hast in deiner Nische angefangen als es noch nicht so viele Blogs gab/Kennst dich gut mit Onlinemarketing aus ect.)
Ich habe das große Glück, dass mein Mann berufsbedingt gestalterisch einiges drauf hat und dann auch noch ganz nebenbei wunderschöne Bilder macht. Das ist mein großes Glück… denn Bilder sprechen noch einmal eine ganz eigene Sprache, die ich mit den Blogtexten niemals ausdrücken könnte.

Nenne einen Fehler den du am Anfang gerne vermieden hättest
Ich bin in all das ja damals ziemlich unbedarf reingestolpert, ohne mir wirklich Gedanken darüber zu machen wohin die Reise mal führen wird und wer alles den Blog lesen wird. Mittlerweile ist der Schreibstil nicht mehr ganz so offen, wie er einst war und ich überlge mir sehr genau was ich preisgeben möchte und was lieber nicht. Das betrifft insbesondere meine Kinder… es ist immer eine Gradwanderung.


Was würdest du sagen hat dir geholfen mehr Besucher/Traffic auf deine Seite zu bekommen?

Ich denke die Vielfalt des Blogs macht die Mischung. Grundsätzlich freue ich mich sehr über die zahlreichen Besucher des Blogs und natürlich auch darüber, wenn es mehr werden. Aber in unserem Fall war mir schon immer die Qualität wichtiger als die Quantität. Ich möchte, dass die Leser wirklich gerne zu Besuch kommen, weil sie interessiert an dem Blog sind und nicht, weil es gerade wieder mal irgendwo irgendwas umsonst gibt.


Was ist die bisher coolste Sache die sich Aufgrund deines Blogs ereignet hat?

Ich glaube, das ziemlich coolste war damals der große Artikel in der ELTERN über den Sonnenschein. Das hat uns damals nicht nur sehr viele neue Leser gebracht, sondern auch ein paar ganz besondere Bekanntschaften.


Wo findet man dich, wenn man jetzt mehr lesen möchte?

Ganz einfach unter Sonea Sonnenschein (Blog) Oder bei Facebook, Twitter und Instagram.

erfolgreich_bloggen_soneasonnenschein2

Wer sich für diese Reihe interessiert muss auch unbedingt mal bei dem Interview mit Maximilian Buddenbohm vorbeischauen. Oder bei dem Interview mit Sandra von Girls Guide to Blogging und natürlich bei dem Interview mit Isabel Bogdan von „Is a blog“ und „Was machen die da?“. Außerdem habe ich Mari von Baby,Kind und Meer interviewt und Stef von Magnoliaelectric, sowie Jette die Supermom.

Neu dabei ist Magi von Magimania und Renaade von Titatoni.

 

Dazu kommen:

  1. Dorothee von Mama Clever.
  2. Kai von DADDYlicious.
  3. Sven von Zwillingswelten.
  4. Anja von „Von guten Eltern“.
  5. Nina von Frau Mutter.
  6. Patricia von das nuf.

Desweiteren habe ich euch zusammengestellt was ich hier auf Blogprinzessin.de nutze. -> Ressourcen.

By | 2017-06-25T17:03:17+00:00 5. Januar 2015|Categories: Interviews|2 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und Instagram.

2 Comments

  1. Tanja von Zuckersüße Äpfel 5. Januar 2015 at 22:09 - Reply

    Vielen Dank für diese tolle Vorstellung!
    Ich bin ein großer Fan und regelmäßiger Leser von Sonea Sonnenschein und von der fröhlichen Katharina. Ein Blog wie ich ihn liebe…bunt, vielfältig und immer wieder anders! Die Fotos sind klasse, dass hat der Sonnenschein Papa ein tolles Händchen für. Ich freue mich auf jeden Post 🙂

    Daumen hoch und alles Liebe,
    Tanja

  2. Mamamulle 5. Januar 2015 at 22:56 - Reply

    Ja, ein toller Blog mit bezaubernden Kindern! =)

Leave A Comment