blogprinzessin

Valentinstag Rosen aus Kaffeefiltern selber machen

Lesezeit: 3 Minuten

Valentinstag Tutorial: Heute zeige ich euch wie aus euren gefärbten Kaffeefiltern echte Papierrosen werden, die ihr dann zu einem Kranz, auf ein Bild oder sonst irgendwie verwenden könnt. Der Valentinstag rückt immer näher, und da ich als Nordlicht und ohne Kinder in der Kita Fasching nicht feiern muss/will, ist vielleicht für alle anderen der Valentinstag eine alternative. Wer auf Shabby Chic steht, der findet die Rosen ja sowieso toll, ganz unabhängig von Valentinstag oder einem anderen Feiertag.
Feiert ihr eigentlich den Valentinstag? Also ich meine jetzt gar nicht so sehr mit den berühmt-berüchtigten Karten oder einem Blumenstrauß vom Ehemann, aber vielleicht einfach als Anlass im ganzen hektischen Familienleben mal innezuhalten und an die Liebe eures Lebens zu denken? Ich überrasche meinen Mann ja immer gerne mal mit solchen Kleinigkeiten und ein paar Herzen am Fenster oder ein Rosenkranz an der Tür, haben ja noch keiner Ehe geschadet würde ich vermuten…
Valentinstag Rosen aus Kaffeefiltern selber machen

Was braucht ihr nun für eure Valentinstagsrosen?

  • Eure gefärbten Kaffeefilter
  • Einen Bleistift
  • Eine Tasse o.ä als Schablone
  • Eine Schere
  • Eine Heißklebepistole

Valentinstag Rosen aus Kaffeefiltern selber machen

Als erstes malt ihr einen Kreis auf eure Kaffeefilter.

Valentinstag Rosen aus Kaffeefiltern selber machen

Valentinstag Rosen aus Kaffeefiltern selber machen

Diesen Kreis schneidet ihr dann aus. Die Reste könnt ihr wegschmeißen, die braucht ihr nicht.

Valentinstag Rosen aus Kaffeefiltern selber machen

Dann malt ihr eine Spirale auf den Filterkreis. Nach ein paar mal üben könnt ihr das auch ohne vorgemalter Spirale.

LIES AUCH
Bunny Tails {free printable}

Valentinstag Rosen aus Kaffeefiltern selber machen

Die Ausgeschnittene Spirale faltet ihr so wie auf dem Bild oben. Die Außenrundung wird nach innen geknickt. Das ist quasi euer „Stil“ an dem ihr die Rose festhalten könnt. Nun könnt ihr die restliche Spirale um euren Stil wickeln, je lockerer dies geschieht desdo mehr sieht es nach echter Rose aus.

Valentinstag Rosen aus Kaffeefiltern selber machen

Wickel, wickel, wickel.

Valentinstag Rosen aus Kaffeefiltern selber machen

Wenn ihr alles aufgewickelt habt, kommr ihr an die Mitte eurer Spirale. Jetzt bloß nicht loslassen und das Ende schön mit Kleber unten an die Öffnung eurer Wickelrose. Das ist einfacher als es jetzt klingt und nach einer Rose habt ihr es echt raus, glaubt mir.

Valentinstag Rosen aus Kaffeefiltern selber machen

Fertig! Jetzt müsst ihr für das was ich mit euch vorhabe (nämlich einen Türkranz selber machen) nur noch etwa 36721836102 Rosen selber machen.

Das Türkranztutorial kommt in den nächsten Tagen. Ich muss noch ein paar Filter einfärben und Rosen kleben.

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!
Blogprinzessin ist der Blog mit nordischem Schnack. Ich berichte hier, ohne mich selbst zu Ernst zu nehmen, über meinen Alltag als Mama von 4 Kindern zwischen 6 und 1 Jahr(en).Virtuell bin ich zu finden auf Twitter, Instagram, Facebook und auf Pinterest. Erfahre mehr über mich

12 Comments

  1. Sina

    Wirklich tolle Rosen, auf die Idee mit Kaffeefiltern wäre ich nicht gekommen. Vielleicht schaffe ich es, sie bis Valentinstag auch selber einmal zu basteln.

    Alles Liebe Sina

  2. Sanja

    Sehr hübsch! Eine so simple und dennoch grandiose Idee 🙂
    Wir feiern den Valentinstag auch nicht so konsumorientiert, aber „Alles Liebe zum Valentinstag!“ und ein dicker Kuss und wenn es geht auch nett essen gehen…das schadet in der Tat keiner Ehe 🙂

    LG
    Sanja

  3. Pingback:
    Immer wieder Sonntags KW03 | feierSun.de
  4. Diana

    Super Idee! Ich war so begeistert, dass ich es gleich ausprobiert habe. Dazu noch ein paar Tips: man kann auch braune Filter nehmen, sieht etwas mehr nach Vintage aus. Gut sind die Runden Filter von Melitta, ich glaube da steht eine 1 auf der Packung. Dann spart man sich das rund schneiden. Und man kann die Schnecke auch mit einer „Musterschere“ ausschneiden (ich hab ne Wellenschere) dann sieht es noch realistischer aus. 100 Stk hab ich schon gemacht, jetzt müssen die nur noch auf den Kranz. Habe einen aus Kleister und Papier gemacht, der trocknet gerade noch. Bin mal gespannt, wie es am Ende aussieht….
    Bin grad voll im Bastelwahn und liebe deine Seite!

  5. Pingback:
    Der Valentinstag must-Have oder Kitsch?! | GREENLINE REISEWELTEN

Schreibe einen Kommentar