Anzeige

Landhaus Tisch selber machen (DIY)

Werbung: enthält *Werbelinks

Ich bekomme mit meinen Möbeln regelmäßig einen rappel und muss was ändern.
Deswegen habe ich aus meinem normalo IKEA Tisch (Lack) durch wenige Veränderungen einen Landhaus Tisch gemacht.

blogprinzessin

Tisch zum „Landhaus Tisch“ umwandeln:

Ihr braucht:

  • Einen Tisch (in meinem Fall ein LACK von Ikea)
  • Bretter
  • Spax Schrauben* (Länge beachten! Beachten das sie einen speziellen Aufsatz für den Bohrer benötigen.)
  • Maßband
  • Bleistift
  • Hammer
  • Bohrer (Hat euer Bohrer einen Spax Aufsatz?)
  • (Unser Bohrer ist von Bosch*)

Anzeige/Werbung



blogprinzessin

Zuerst messt ihr die Länge und Breite eures Tischs aus und schreibt euch das auf ein Papier (oder ins Handy). Mit den Maßen fahrt ihr in einen Baumarkt eurer Wahl und sucht euch Bretter aus. Ich glaube meine sind aus Ahorn. Dann sucht ihr euch einen netten Mitarbeiter der euch die Bretter auf die Länge zurechtsägt wie lang euer Tisch ist. (Bei LACK sind es 90 cm). Danach fahrt ihr nicht (wie ich) nach Hause und stellt zu Hause fest das ihr euch verrechnet habt und noch ein Brett braucht, sondern wisst das natürlich korrekt.

 

blogprinzessin

Danach legt ihr erstmal eure Bretter auf die schon vorhandene Tischplatte und arrangiert die Bretter so wie ihr sie haben wollt. Dreht sie auch ruhig einmal um, manchmal ist die Maserung auf der anderen Seite schöner.

Als nächstes zeichnet ihr mit Hilfe des Maßbandes ein wo ihr eure Spax Schrauben hinschrauben wollt. Ich habe in jedes Brett auf jede Seite 2 Schrauben geschraubt.

(Bei der Länge der Schrauben bitte welche auswählen die mit mindestens der letzten Schraubenwindung noch im Brett sind, statt in der schon vorhandenen Tischplatte!!!!!)

 

blogprinzessin

Jetzt gehts ans Schrauben. Ich empfehle mit dem Hammer die Schaube erst ein bisschen (wie einen Nagel) ins Holz zu klopfen, damit der Bohrer danach besser greift.  Macht euch nicht zu viele Gedanken, mit einem guten Bohrer und den Spaxschrauben bohrt es sich mit geringem Kraftaufwand wie Butter durch die Bretter! Sobald die Schrauben sitzen, seid ihr fertig.

Landhaustisch selbermachen

blogprinzessin

Landhaustisch selbermachen
By | 2017-09-25T19:37:34+00:00 27. Januar 2015|Categories: Do it yourself, Ich schreibe|Tags: |8 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und Instagram.

8 Kommentare

  1. StyleMom am 27. Januar 2015 um 18:53 Uhr- Antworten

    Oh der ist so toll geworden! Ich bringe dir meinen Lack auch mal vorbei 😉 Das muss ich auch unbedingt ausprobieren.

  2. KinderKichern am 27. Januar 2015 um 20:25 Uhr- Antworten

    hübsch geworden!

  3. wasmachtHeli am 29. Januar 2015 um 18:03 Uhr- Antworten

    Coole Idee. Ich habe derzeit auch wieder so einen Rappel und würde am liebsten alle Möbel umstellen. 🙂 Das kommt und geht.

  4. SPAX International am 2. Februar 2015 um 13:04 Uhr- Antworten

    Hallo Katarina,

    ein schönes, kreatives Projekt! Gefällt uns gut! Danke, dass Du dabei auf SPAX gesetzt hast und hier erwähnt hast.
    Wenn Du magst, stell Deine Projekte mit SPAX auch gern auf unserer Facebookseite vor (facebook.com/SPAX).

    Viele Grüße aus Ennepetal,
    Dein SPAX-Team

  5. Judith Lu am 22. März 2015 um 11:21 Uhr- Antworten

    Die Idee finde ich wirklich gut! Ich habe den gleichen, vielleicht übernehme ich das auch? 🙂

    Liebe Grüße

  6. […] mache es einfach. Meistens sind das spontane Ideen, die ich dann sehr kurzfristig umsetze. Der Landhaustisch war wirklich eine Sache von 10min bauen und vielleicht vorher nochmal 30min im Baumarkt die […]

  7. Bea am 6. Januar 2016 um 19:04 Uhr- Antworten

    Sieht schick aus 🙂

    2 kleine Tipps aus Erfahrung: Vorher die Löcher der Einfachheit halber vorbohren. Ansonsten ist trotz hämmern die Gefahr groß, dass das Holz aufspringt 🙂

    Und behandeln würde ich das Holz noch. Ansonsten gibt selbst Wasser schon starke Flecken.

    • Katarina am 6. Januar 2016 um 22:19 Uhr- Antworten

      Hallo Bea,
      wie würdest du den Tisch denn am besten imprägnieren?
      Hast du da einen Tipp für mich?

      Alles liebe,
      Katarina

Kommentare

Anzeige