Give a Family a Farm (Teil 11) mit dem ADAC.

Fangen wir mal mit dem positiven auf der Liste an:

Immerhin ist unser Auto nicht gestern auf dem Heimweg von der Farm einfach liegengeblieben. Wir konnten wenigstens noch bei dem roten Elektronikladen unsere Küche bezahlen und einen Liefertermin ausmachen UND wir haben es geschafft Tapete an die Wände zu klatschen.

Negativ:

Unser Auto hat definitiv ein Problem mit der Kupplung. Vermutlich mit dem Nehmerzylinder. Das stellte heute morgen nämlich der ADAC fest, also er vermutete es, den Marc rufen musste. Nach einer kleinen Googlerecherche werden wir einen Tumor..ich meine wird es vermutlich scheiße teuer. Hachja es kommt ja immer alles auf einmal.

Und die, welche heute bei Opel im Verkaufsraum arbeiten sagten zusätzlich noch „Ja also eigentlich sind wir ganz voll mit Arbeit“. ÄCHTZSCHMÄCHTZ. Ist ja nicht so das wir in 14 Tagen umziehen würden. (Oh ups. Wir machen das ja doch.)

Mimimi.

Wenn uns jemand gerne einen Goldesel schenken möchte?

adac

Speisekammer ist gestrichen!

 

By | 2017-06-25T17:03:14+00:00 9. Mai 2015|Categories: Ich schreibe|Tags: |2 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013), dem Dino (*2017) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Instagram, Facebook und auf Pinterest.

2 Kommentare

  1. Isabo am 9. Mai 2015 um 19:07 Uhr- Antworten

    Und hey: Ihr habt eine Speisekammer! \o/
    (Geht auf keinen Fall zu ATU, die ziehen einen nur über den Tisch.)

    • Katarina am 9. Mai 2015 um 19:10 Uhr- Antworten

      Jaaa Speisekammer stand schon immer auf meiner Liste „Wovon ich träume!“

      Nie wieder ATU. Da sind wir schon einmal sehr verarscht worden, das Auto steht jetzt beim Opelhändler. (Da ists auch nicht teurer, wenn man bedenkt das man bei anderen immer und immer und immer wieder hinfahren muss wegen irgendwas. Kostet am Ende auch superviel. Oder die benutzen minderwertige Teile, denke ich. )

Kommentare