Alltag bei uns: Folge 10

Unser Wochenende in Bildern Kalenderwoche 19.

Freitag:

Wir haben die Schnupsis morgens bei meiner Mutter abgegeben und sind dann zum Elektronikfachmarkt gefahren und haben dort den Liefertermin für unseren Kühlgefrierschrank unsere Herd/Backofenkombination und den Geschirrspüler ausgemacht, und alles auch gleich bezahlt. Den freundlichen Monteur gibts dazu (leider nicht gratis) aber weil wir uns die richtige Woche ausgesucht hatten, bekamen wir nochmal 20% Frühlingsrabatt und haben nun für alles zusammen noch immer ne Stange Geld bezahlt, aber nicht mehr so viel wie es hätte sein können.

Nach einem Abstecher in den Baumarkt, sind wir dann zur Farm gefahren:

web-0019
Erstmal ne Duftkerze (von Febreeze/P&G) aufgestellt. Nicht weil es im Hauptbadezimmer der Farm so stinken würde, sondern einfach weil ich finde sowas macht doch ein Badezimmer gleich ein bisschen gemütlicher. (Ja ich bin komisch.)

web-0005
Marc machte sich an den Tapeziertisch und daran ein paar Bahnen an die Wände des Kinderzimmers zu kleben. Da hatten die Vormieter nämlich irgendwie vergessen eine ganze Bahn zu tapezieren. o.O

web-0003
Derweil mache ich mich an das genaue Gegenteil: Ich kratze in der Speisekammer die Tapete von den Wänden.

web-0006Nach erfolgreichem abkratzen habe ich dann die Wände mit Sperrgrund gestrichen, das gleiche Zeug das wir auch in der Küche benutzt haben, damit der Beton nicht die ganze Wandfarbe aufsaugt.

web-0011
Geschafft!

(und 23672130813812ß3781ß92 Spinnen -ja die mit den schwarzen Körpern!- habe ich auch kennenlernen dürfen.)

Nachdem ich noch (fast) alle Fenster der Farm geputzt hatte, Marc den Elektrikernachbarn kennengelernt hat und die Blumen im Garten (und unser Rhabarber) gegossen waren, war es auch schon später Nachmittag. Wir haben noch schnell den Wochenendeinkauf erledigt und dann die Kinder bei Oma abgeholt.

Samstag:

Samstag morgen ging dann einfach, von jetzt auf gleich unsere Kupplung im Auto nicht mehr. Das Pedal blieb einfach unten, kein Gangwechsel mehr möglich. Glücklicherweise sind wir im ADAC und so kostete uns das Abschleppen dann nix. Ist ja auch mal was. Leider ist es allerdings vermutlich nur ein kleiner Trost, denn der Verdacht liegt nahe das es der Nehmezylinder unseres Opel Zafiras ist der Probleme macht. Im Internet steht das kostet bei Opel selber wohl 1000€ aufwärts. Mindestens. Prost Mahlzeit.

Nach Aktivierung eines  Notfallplans habe ich dann spontan mit meinem Dad in der Farm weitergestrichen. Kinderzimmer er, Speisekammer ich.

blogprinzessin

Speisekammer

blogprinzessin

Kinderzimmer

Sonntag

blogprinzessin

Unser Briefkasten steht!

blogprinzessin

Gummistiefel hängen.

blogprinzessin

Ich habe eine Zwiebel eingepflanzt. Mal sehen ob das was wird. Ich hab ja keine Ahnung von sowas.

blogprinzessin

Das Büro wird auch langsam ein Büro.

(Ich werde ein Büro haben. EIN BÜRO!!!)

blogprinzessin

Und der „Art Caddy“ der Kinder ist auch schon umgezogen.

Außerdem hat mein Papa uns ein paar russische Kronleuchter verpasst, wir haben jetzt also immerhin überall provisorisches Licht. Das ist schonmal super. Und ein gestrichenes Schlafzimmer haben wir dann jetzt auch. Danke Papa!

[wc_box color=“info“ text_align=“left“]

ALLTAG BEI UNS ist eine Serie auf dem Blog die Teil der Aktion „Wochenende in Bildern“ von Susanne Mierau ist.  ALLTAG BEI UNS erscheint jeden Sonntagabend und zeigt was wir am Wochenende gemacht haben.

[/wc_box]
Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!
By |2017-06-25T17:03:14+00:0011. Mai 2015|Categories: Ich schreibe|Tags: |1 Kommentar
Blogprinzessin ist der Blog mit nordischem Schnack. Ich berichte hier, ohne mich selbst zu Ernst zu nehmen, über meinen Alltag als Mama von 4 Kindern zwischen 6 und 1 Jahr(en).Virtuell bin ich zu finden auf Twitter, Instagram, Facebook und auf Pinterest. Erfahre mehr über mich

1 Kommentare

  1. Christiane am 11. Mai 2015 um 09:35 Uhr - Antworten

    Russische Kronleuchter!!! LOOOOOL Genial – noch nie gehört! Bei uns heißen die Dinger einfach Designerlampen… 😉
    Insgesamt freue ich mich total für euch, diese sehr anstrengende, aber auch vorfreudige Zeit geht jetzt ganz schnell vorbei und ruckzuck seid ihr in eurem neuen Heim… Ich hoffe, du zeigst uns dann auch Fotos von den fertigen Zimmern, das würde mich sehr interessieren und freuen!
    Liebe Grüße aus Köln, Christiane

Kommentare