Herbst Tobe-Test (Reklame)

Werbung. Die gezeigten Kleidungsstücke wurden mir von Tchibo kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber meine Kinder sind im Sommer alle unglaublich gewachsen. Eigentlich sind sie seit dem letzten Herbst gewachsen.  Das ist ziemlich super, denn nun kann ich sie für diesen Herbst wieder neu einkleiden.  Vielleicht geht es euch ja auch so, dass ihr lieber Kleidung für eure Minis shoppt als für euch?  Bei Kinderkleidung gibt es einfach so viele verschiedene Sachen und noch nicht so viele kritische Augen meinerseits. Grade heute wieder erlebt: Für mich sollte es ein Sweater werden. So ein modischer Kaputzenpulli. 3 verschiedene Pullover-Anproben später  habe ich immer noch keinen neuen, dafür aber eine Motti die mehrfach sagt: „Sieht blöd aus Mami.“ Recht hat sie! Wenn ich genauer hinschaue, dann stelle ich fest, die Dinger stehen mir einfach nicht. Also habe ich eine Jeans gekauft. Die steht mir. Sagt sogar Motti.

Da also die Kinder freundlicherweise mal wieder ein ganzes Stück gewachsen sind, konnte ich mich ganz entspannt durch die Tchibo Sachen klicken. Was habe ich gefunden?

blogprinzessin

Zum einen Unterwäsche. Ich finde, Kinderunterwäsche ist immer blöd zu kaufen, außer man weiß wo man sie suchen muss. Manche Firmen machen günstige Schlüppis, die dann nur 3x Waschen aushalten, andere machen Schlüppis die so teuer sind, dass ich die Kinder anhalten möchte die Unterwäsche bitte über den Klamotten zu tragen, sonst sieht niemand den feinen Zwirn. Kinderunterwäsche von Tchibo hatten wir noch nie, der Preis stimmte aber auffällig, also wieso nicht?

Der Cardigan musste einfach mit, ich finde nichts lässt meine Mädchen schneller „angezogen“ aussehen als ein Cardigan. Solche Teile gibts ja bei Erwachsenen auch: Der richtige Blazer und Schwupp angezogen.

Die Langarmshirts haben sogar schon mehrfach unsere Waschmaschine passiert, nichts ist eingelaufen und alles passt. Die haben wir dann jeweils in zweifacher Ausführung, denn unsere Zwillinge WOLLEN gerne ab und zu das gleiche anziehen. Wir haben Katzenpullis, da hättet ihr mal den Protestschrei hören sollen wenn nur ein Zwilling diesen anziehen darf (weil der zweite in der Wäsche ist).

Leggings gehen bei Kleinkindern immer als Hose durch, finde ich. Kommt ja auch darauf an wo man sie anzieht. Aber für einen gemütlichen „Heiße Schokolade“ Tag auf dem Sofa finde ich sie einfach am besten. Auch für lange Autofahrten ziehe ich den Mädels am liebsten Leggings an, das ist einfach am bequemsten für sie. Gerne ziehe ich ihnen im Winter auch statt Strumpfhosen, Leggings unter die Hose. Ein echtes Allroundtalent, diese Leggings.

Ihr seht, meine Mädels sind dank Tchibo jetzt ausgestattet für die nasskalten Tage. Jetzt muss ich nur noch was für mich finden. Vielleicht doch ein Sweatshirt? Aber ich wollte doch wirklich einen Kapuzenpulli…

Anzeige

By | 2017-06-25T17:03:09+00:00 29. September 2015|Categories: Ich schreibe, Kooperationen, Werbung|Tags: |6 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und Instagram.

6 Comments

  1. Frauke 29. September 2015 at 13:40 - Reply

    Ohja die kindersachen von tchibo sind super. Besonders die bodies und schlafanzüge haben es uns angetan, die haben so eine schöne form und angenehmes material. Die schlafis sind schön bis zum hals zugeknöpft und die bodies ohne läsige knöpfe am hals und für unsere kinnder passend schmal gewchnitten. Und auch nach zig mal waschen immer noch top und nicht ausgeleiert, verzogen oder ähnliches

    • Katarina Fiebelkorn 29. September 2015 at 18:08 - Reply

      Ja genau die gleichen Erfahrungen habe ich auch gemacht. Letzes Jahr zu Weihnachten haben wir Schlafanzüge von Tchibo gehabt und die sehen heute noch aus wie am ersten Tag. Trotz ständigem Waschen. 🙂

  2. Sven 29. September 2015 at 15:39 - Reply

    Oh ja, an die Bodys kann ich mich auch noch gut erinnern. Sie haben im Doppelpack gut viele Wäschen durchgehalten.

    • Katarina Fiebelkorn 29. September 2015 at 18:09 - Reply

      Die Bodys habe ich noch nie ausprobiert und nun sind wir leider schon aus der Bodyphase raus. Vielleicht brauchen wir noch ein Baby zum testen. 😉

  3. Denise 29. September 2015 at 21:02 - Reply

    Ich fand den Schlafanzug schön, der soll im Dunkeln leuchten 😉 Ob das so sinnvoll ist, ist dann die zweite Frage. Aber ich finde auch nie was für mich. Für die Kleinen ist es einfach so schön einfach was zu kaufen, weil sie eigentlich (fast) alles tragen können, es ist einfach sooo einfach

  4. Mamamulle 30. September 2015 at 11:04 - Reply

    Zwischendurch hat Tchibo auch immer tolle Outdoorkleidung finde ich. Da brauchen wir ja jetzt immer die richtige Ausstattung, da Mia in den Wald-Kindergarten geht.

Leave A Comment