blogprinzessin

Wir waren heute beim Kinderturnen. Ziemlich spät dran, die Umkleidekabine schon leer und ohne den Mann wäre ich in diesem Moment vermutlich umgekehrt. 3 Kleinkinder, Zeitstress und dann die windenden Oktopoden in die Turnoutfits stecken. Wääh!
Naja was muss das muss. Nach gefühlt 200 Jahren stehe ich also mal wieder in einer Turnhalle. Das erste Mal nach meiner Schulzeit und die ist nun schon 10 Jahre her. Die Turnhalle wirkt VIEL kleiner als damals. Also VIEL kleiner.

Es sind ein paar „Geräte“ aufgebaut, eine Wackelbrücke, ein paar Matten zum drauf hopsen und eine dieser dicken blauen Turnmatten wurde auf Rollbretter gelegt und die Erwachsenen können die Kinder durch den Raum schieben. Es gibt Lieder und singen und die Kinder sind im Himmel und ich finde es nur deshalb nicht peinlich, weil es meinen Mädels so sehr gefällt.

Motti und Wawi (JA der Internetname ist seltsam, aber ich habe ihn Wawi nicht gegeben sondern Motti und der bleibt jetzt so. Nein, wir nennen sie natürlich nicht wirklich so.) trauen sich die Wackelbrücke ohne Hilfe zu erklimmen, glucksen und lachen und es ist super. Nini wäre vermutlich auch schon zufrieden wenn sie eine Matte hat auf der sie rumhopsen kann. Stundenlang. Sie ist da sehr ausdauernd und genügsam.

Ein bisschen schade finde ich, das man nicht wirklich mit den anderen Eltern ins Gespräch kommt. Was zum Teil wohl daran liegt das wir immer 3 Kinder vor sich selbst retten müssen, zum anderen weil diese Eltern eben auch ihr Kind vor schlimmerem bewahren wollen/müssen und außerdem weiß ich auch immer nicht so genau was ich sagen soll.

Vorschlag 1:
Hey auch hier zum Kinderturnen?
-„Oh, ja! Captain obvious!“

Oder vielleicht besser:
Ihr Kind -dessen Namen ich mir nicht merken kann- ist ja aber schon ganz weit und macht das super!
-„Ja, danke!“

Ich bin einfach nicht Elternkompatibel. Mit den Kindern kann ich super. Heute habe ich mit 4 mir unbekannten Kindern auf einer blauen Turnmatte „Löwe“ gespielt und wir haben uns mit gegenseitigem fauchen, hopsenderweise um und auf der Matte gejagt. Kinderkram.

Geht das auch mit Erwachsenen?

blogprinzessin