Werbung

Ihr Lieben,

als wir von der Wohnung in unser Haus gezogen sind, dachte ich „eigentlich brauchen wir nichts neues, wir haben alles„. Dann stellte ich fest dass wir eben doch nicht alles hatten. Außerdem juckte es mir in den Fingern, ich wollte dieses Häuschen schön machen! Vieles wirkt bei uns in der Ausstattung zusammengewürfelt, weil es eben genau das ist. Zusammengeworfen.  Es gibt ein, zwei Möbel die wir zusammen angeschafft haben und weswegen es jetzt zum Beispiel im Wohnzimmer doch schon ganz wohnlich aussieht. Über den Sommer war das auch alles ganz prima so (wir waren ja auch nur draußen) und jetzt kurz vor Weihnachten denke ich mir: „VERDAMMT. Wir haben zu wenig Lampen und keine Badezimmermatte und Bilder an der Wand wären eigentlich auch sehr schön.„.

Bei näherer Betrachtung der Situation fällt mir auf, dass wir so gut wie alles von einem bestimmten Einrichtungshaus haben. Warum eigentlich? Immerhin sind wir keine Schüler oder Studenten mehr, verdienen Geld und streng genommen könnten wir uns wirklich mal was anderes leisten. Auf der Suche nach Inspiration zu „Was anderes“ lande ich im Shop von Westwing.

BOAH. IST. DAS. ALLES. SCHÖN. HIER.

Ehe ich mich versehe klicke ich mich von Produkt zu Produkt, lege mal dies und mal jenes in den Warenkorb. (Das ich mit dem Inhalt schnell 10 Häuser einrichten könnte, ignoriere ich geflissentlich.)

Collage Tisch Vase Vogelhaus Teller

(Das kommt alles auf meine Weihnachtswunschliste!!! Mint. Mint. Minnnnt!)

Was mich allerdings überrascht sind die Preise. Das ist alles erschwinglich.  Bis zu -70% vom regulären UVP.  Da kann ja auch ich, die ganz normale Ehefrau und Mutter kaufen.  Ich! Ich hüpfe ein bisschen auf meinem Stuhl auf und ab. Es ist also doch möglich die Farm mit „besonderen“ Gegenständen einzurichten. Ich jauchze. Bisher hatte ich stilvolles Design, beziehungsweise stilvolle Inneneinrichtung immer mit „Sex and the City“ und hohen Gehältern assoziiert. Es geht also auch anders! Danke Delia Fischer! (Das ist die Gründerin von Westwing). Danke, danke, danke!

Bei einem Blick auf den Warenkorb stelle ich fest: Ich könnte wirklich 3 Häuser damit ausstatten. Ich reduziere also meine Wünsche ein wenig. Bleiben darf dann folgendes:

Warenkorb, Korb, Badematte, Bild, Lampe

Die Origami Deckenlampe kommt in unseren Flur, das Bild auch, die Badematte natürlich ins Badezimmer und der Korb wird endlich im Wohnzimmer dafür sorgen das meine Zeitschriften einen Platz haben, statt immer nur aufgeschlagen auf dem Sofa zu liegen. Wie gut dass bald Weihnachten ist, denn ich werde ganz viel von Westwing auf meinen Wunschzettel schreiben.

Damit ihr das auch könnt habe ich euch einen Gutschein mitgebracht. Wenn ihr euch über diesen Link hier ein Kundenkonto bei Westwing erstellt, dann bekommt ihr automatisch einen 15 Euro Gutschein in eurer Kundenkonto gutgeschrieben. (Der Mindestbestellwert beträgt 60€ und der Gutschein ist nur für Neukunden).

Was meint ihr denn zu meiner Shoppingbeute? Wäre das auch was für euch?