Silvester {for free}

Silvester Printable

Ihr Lieben,

in 12 Tagen ist Weihnachten und in 19 Tagen feiern wir schon Silvester.  Wir sind bei den Pateneltern von unseren Kindern zum Raclette essen eingeladen und ich überlege
mir jetzt schon mal was ich anziehen soll.Silvester Printable

Praktisch genug damit das Essen platz hat und vielleicht doch ein bisschen Glamour und edler Glanz.

Okay ich gebe es offen zu, ich stehe wie ein Reh auf der Autobahn und erfreue mich an den heranrauschenden Lichtern.
Ich habe keine Ahnung was ich anziehen soll (das von letztem Jahr vielleicht?). Glücklicherweise könnte ich bei den Paten auch in Pyjama und Weihnachtsmütze auftauchen und keiner wäre verwundert. Zur Erklärung: Die Paten besitzen mehrere Kinos, in denen habe ich gearbeitet (vor den Kindern) . Dort gibt es regelmäßig Pyjamapartys für Kinder und die Mitarbeiter tragen dann zur Arbeit einen Schlafanzug.

Vielleicht gönne ich mir auch so ein One Piece (meine Schwiegermutter nennt sie liebevoll  „Strampler für Erwachsene“ und schüttelt den Kopf darüber). Bequem wäre es ja…aber schick eher nicht

Silvester Printable

Wer etwa genauso ratlos ist wie ich für den habe ich „Silvester To Go“. Einfach genau das abreißen was  ihr noch für Silvester braucht. Kleines Schwarzes? Bitteschön! Heiße Küsse vom Liebsten? Null Problemo. Nur beim Berliner konnte ich mich mit meinem Mann nicht einigen. Wie nennt ihr denn das Ding? Berliner? Pfannkuchen? Krapfen?

Bitteschön! Einmal Silvester To Go. Macht sich auch gut im Hausflur (bei mehreren Wohnungen), am Schwarzen Brett im Supermarkt oder in der Teeküche der Firma.

 

Silvester Printable To Go
By | 2017-06-25T17:03:07+00:00 12. Dezember 2015|Categories: Do it yourself|10 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013), dem Dino (*2017) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Instagram, Facebook und auf Pinterest.

10 Kommentare

  1. Melanie am 12. Dezember 2015 um 20:07 Uhr- Antworten

    Bei uns heißen die Dinger „Kreppel“ 🙂

    • Katarina am 12. Dezember 2015 um 21:27 Uhr- Antworten

      Liebe Melanie,
      Noch nie gehört! Danke! Nehme ich in meine Wortsammlung mit auf.

      • Nicole G am 12. Dezember 2015 um 22:04 Uhr- Antworten

        Bei uns heißen sie auch Kreppel 🙂

  2. CaroSis am 12. Dezember 2015 um 20:11 Uhr- Antworten

    Bei uns auch Berliner. Es gibt hier anscheinend auch so einen „glücksberliner“… Der ist mit Senf statt Marmelade gefüllt???? wer den dann auf dem Teller und anschließend im Mund hat, soll angeblich im neuen Jahr Glück haben…

    • Katarina am 12. Dezember 2015 um 21:29 Uhr- Antworten

      Huhu Caro,

      Dein Paket ist heute mit der Post rausgegangen und ist ganz rosa. Es wird dir also auffallen 🙂

      Berliner mit Senf. Örks. Andererseits mag ich die gefüllten auch nicht. Also die normalen gefüllten.
      Kein Wunder das ich viel weniger Glück als andere Menschen habe!

  3. Stefanie am 13. Dezember 2015 um 13:21 Uhr- Antworten

    Ich komme aus Bayern und da heissen die Krapfen. Was ich dieses jahr vermissen werde ist das feuerwerk. Ich war vorher nie ein fan vom feuerwerk, da es ja nicht so gut fuer die umwelt ist. Aber seit ich in der usa lebe habe ich gemerkt, silvester ohne feuerwerk, da fehlt einfach etwas.

    • Katarina am 13. Dezember 2015 um 18:31 Uhr- Antworten

      Hallo Stefanie,

      Ich war mal zum Feuerwerk am Times Square. Aber das war auch mehr kalt als Feuerwerk.
      Wo in den USA lebst du denn?

      Liebe Grüße,
      Katarina

  4. Beatrice am 13. Dezember 2015 um 16:08 Uhr- Antworten

    ich finde es witzig das da Karpfen steht
    hihi
    bei uns heissen sie Berliner

    LG Beatrice

    • Katarina am 13. Dezember 2015 um 18:32 Uhr- Antworten

      Hallo Beatrice,

      Naja Karpfen ist der Fisch. Krapfen/Berliner/Pfannkuchen sind die Teigdinger.

      Ich nenne sie auch Berliner. 😉

  5. Mamamulle am 27. Dezember 2016 um 22:54 Uhr- Antworten

    Karpfen kam hier tatsächlich noch nie an Silvester auf den Tisch – darüber hinaus übrigens auch nicht. ^^

Kommentare