Alltag bei uns: Folge 47 – Ostern

*Dieser Beitrag enthält einen Werbelink.
Was schon wieder eine Woche rum? Na dann los gehts. „Alltag bei uns – Ostern“ gibt es heute einen Tag später als gewöhnlich, weil ich gestern ganz spontan den Brushlettering Artikel geschrieben habe. Außerdem ist heute ja Ostermontag und noch immer irgendwie Wochenende.

Der_Pfau-Isabel_Bogdan

Am Freitag habe ich den meisten Teil des Tages lesend verbracht, das Buch ist aber auch zu spannend.

Kleinkind kann Mama und Papa schreiben

Motti dagegen hat fleissig Buchstaben schreiben geübt.

Kleinkind schreibt Einkaufsliste

Am Samstag beschloss sie dann, dass wir eine Einkaufsliste bräuchten und sagte mir immer was sie aufschreiben wollte und ich diktierte ihr die Buchstaben. Ist super geworden finde ich.

Peppa Wutz einkaufen

Natürlich sind wir dann auch mit ihrer Liste einkaufen gefahren und haben alles gekauft was auf der Liste stand.

Peppa Wutz Badefiguren

Außerdem bekamen wir ein Paket von Universal Pictures in dem diese Bade-Peppa-Wutz Figuren waren. Dankeschön!

Garten, tolles Wetter

Danach waren wir im Garten. Ich kann es noch immer nicht fassen das dieses nun wirklich unser gemietetes Glück sein soll. Auch nach fast einem Jahr bin ich noch schockverliebt.

Wikingerkegeln

Motti und Nini spielten 12831 Runden Mölkky *, nach ihren eigenen Regeln.

Wikingerkegeln

Ich habe mich gefreut das sie es geschafft haben sich NICHT den Holzscheit an den Kopf zu werfen. Sie haben gekichert und gejauchzt und das ist ja die Hauptsache. Nicht irgendwelche Regeln.

Sonntag

Brushlettering Frohe Ostern

Mit Brushlettering fängt jeder Tag gut an! Frohe Ostern euch allen.

Osterpaket

Wir haben ein Osterpaket von meiner Schwester bekommen und die Kinder haben sich riesig gefreut. Natürlich durften sie alles behalten und mussten es nicht wieder abgeben. Ich finde es völlig okay wenn die Verwandten was schenken, WIR schenken halt nur „nichts“. 😉

Nini_findet-Ostereier

Nini war ganz begeistert von der Ostereiersuche und sprang jauchzend durch den Garten.

Kind findet Osterei

Wawi hatte etwas weniger Lust, sie hätte bestimmt auch gerne noch etwas länger geschlafen. Genauso wie ich, denn Marc musste arbeiten und ich war Brunchvorbereiter, Ostereierverstecker und Kinderanzieherin in einer Person.

Ostereier im Vogelhaus

Der Osterhase hat doch glatt Ostereier ins Vogelhaus gelegt. Motti verstand erst nicht das die auch für sie sind und wollte sie den Vögeln dalassen.

Ostereiersuche im Garten mit Fahrrad

„Ob da in dem Beet auch was ist? Oma! Schau doch mal.“

Eierkuchen in der Pfanne

Was wäre ein Brunch mit Oma ohne Pfannkuchen? Genau toll aber nicht perfekt.

Ostermontag

Ostereier suchen Korb

Heute haben wir Opa und Oma Sandkiste besucht und natürlich hat der Osterhase auch dort noch Schokoladeneier versteckt. Da der Garten noch ein bisschen größer ist als unserer und vor allem voller Bäume, mussten wir ein bisschen helfen die Eier zu finden. Aber am Ende hatten wir doch noch alle im Körbchen und in Nullkommanix in den Kinderbäuchen.

Spielzeug auf dem Teppich

Drinnen wurde dann fleissig gespielt und mit Oma und Opa Sandkiste getobt. Bei denen kann man nämlich einmal im Kreis durchs Haus rennen, total praktisch zum fangen Spielen.

Maedchen_trinkt_aus_Becher

Wer viel tobt und viel Schokolade isst, der wird natürlich auch durstig. Erkennst du das Outfit liebe Jule?

Kleinkinder am ipad

Medienabstinenz ist nicht Medienkompetenz finde ich, daher hatten wir auch nichts dagegen als die Mädels dann ein Spiel am iPad spielen wollten. (Das es generell auf allen Tablets geht haben sie noch nicht raus, und daher ist das so ein „Oma Sandkiste“ Ding.)

Danach ging es nach Hause und jetzt muss ich mich mal ans Abendbrot machen.

Wie war euer Wochenende?

[wc_box color=“info“ text_align=“left“]

ALLTAG BEI UNS ist eine Serie auf dem Blog die Teil der Aktion „Wochenende in Bildern“ von Susanne Mierau ist. ALLTAG BEI UNS erscheint jeden Sonntagabend und zeigt was wir am Wochenende gemacht haben.

[/wc_box]
By | 2017-06-25T17:03:02+00:00 28. März 2016|Categories: Ich schreibe|Tags: |2 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013), dem Dino (*2017) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn.
Virtuell zu finden auf Instagram, Facebook und auf Pinterest.

2 Kommentare

  1. Jana am 29. März 2016 um 10:29 Uhr - Antworten

    Deine Älteste ist noch nicht mal vier und beginnt schon mit dem Schreiben? Wow!! Find ich ja klasse. Sieht auch wirklich richtig gut aus. Wie habt ihr da angefangen? Habt ihr mit bestimmten Materialien geübt?
    Gruß, Jana

    • Katarina am 29. März 2016 um 13:11 Uhr - Antworten

      Hallo Jana,
      vielen Dank. Ich gestehe ich bin auch ganz begeistert.
      Wir hatten am Anfang einen „Sandmalkasten“ und danach haben wir ihr das Buch “ Der ABC Duden“ gekauft und ein Schreibheft. Aber das ganze Geheimnis war nur das sie von sich aus das lernen will/wollte und wir haben ihr dann nur Materialien gegeben. Richtig „geübt“ haben wir das nicht mit ihr. (Also so üben wie man es aus der Schule kennt).

      ( Hier hat schon jemand über den Sandmalkasten geschrieben, unserer sah ähnlich aus nur aus Pappe gebastelt. -> https://montessoriselbstgemacht.wordpress.com/2011/02/19/das-sandtablett/)

Kommentare