Alltag bei uns: Folge 53

Was schon wieder eine Woche rum? Na dann los gehts. „Alltag bei uns“ steht auf dem Redaktionsplan, heute mit ganz viel Sonne.

Freitag

Von Donnerstag auf Freitag hatten wir Besuch von unserem Patenkind. Da diese schon etwas älter ist kam ich in den Genuss mich mit relativ aktuellen Filmen fortzubilden und kann jetzt sagen: „Ich habe Fack you Goethe 2″ gesehen.“ Wieso der Hauptdarsteller für (okay den ersten Teil, aber trotzdem) mit Preisen überschüttet worden ist, ist mir absolut nicht klar. Ja, geschauspielert hat er, aber das war keine riesige Glanzleistung wie ich finde. Aber vielleicht bin ich inzwischen auch einfach zu alt für den Humor.

Rumpsteak auf dem Grill

Freitagnachmittag haben wir zusammen mit dem Patenkind und ihrer Mutter gegrillt und es war einfach nur himmlisch lecker.

Samstag

Am Samstag bekamen wir Besuch von Anneke und ihren Töchtern.

Mutter liest ein Buch vor

Ich liebe es ja immer wenn man Besuch da hat der sich gar nicht wie Besuch anfühlt. Jemand der da sein darf und man selber darf einfach ganz man selbst sein. Das ist bei Anneke und ihren Mädels definitiv der Fall und ich finde es wunderbar.

Die Mädels spielten im Garten, streichelten ein wenige Stunden altes Kälbchen und zu unserem Pflegepony ging es auch noch. Natürlich durfte jeder reiten.

Mein Mädchen auf einem  Pony

Hier seht ihr Wawi auf Tommy. (Naja und unbedeutenderweise meinen geliebten Ehemann, der in der Sonne das Pony geführt hat.)

Meine Tochter sitzt auf einem großen Stein im Garten

Nini ist auf einen Stein in unserem Garten geklettert und genoss die Aussicht.

Sonntag

Mädchen ruhen sich auf dem Sofa aus

Heute haben wir einen ruhigen Tag zu Hause verbracht. Vormittags im Garten und als es draußen dann zu warm und zu windig wurde, haben wir es uns drinnen gemütlich gemacht.

Die Zwillinge spielen mit einem Kipplader

Marc hat den Kids vom Flohmarkt einen Kipplader mitgebracht und nach kurzem erklären waren sie dann auch einverstanden das der Lader ihnen allen gehört.

Ein Mädchen mit Elefantenmaske

Motti wollte lieber als „Motti-fant“ durchs Haus laufen und ich wäre fast auf der Couch eingeschlafen, deswegen kommt dieser Beitrag heute auch erst so spät. Aber vermutlich sitzt ihr eh noch alle draußen mit einem Weinchen und genießt den schönen Frühlingsabend?

Wie war euer Wochenende?

Anzeige
By | 2017-06-25T17:02:55+00:00 8. Mai 2016|Categories: Ich schreibe|Tags: |4 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und Instagram.

4 Comments

  1. die Uschi 9. Mai 2016 at 05:56 - Reply

    Warum sieht das bei Dir immer alles so gechillt aus???Und ich bin ein bisschen froh, dass es heute wieder ins Büro geht und ich mich nur einer Sache am Stück widmen muss? Musst Du nicht kochen, bügeln und putzen? Bist Du Supermummy und das läuft nebenher? Bist Du? Bist Du? Bist Du? 😉

    • Katarina 9. Mai 2016 at 08:04 - Reply

      Hihi. Gebügelt habe ich vielleicht vor 5 Jahren das letzte Mal. Kochen und putzen mache ich wenn keine Kamera hinschaut 😉 Definitiv bin ich nicht supermummy sondern eher „kann auch liegen bleiben bis es die Heinzelmännchen machen Mummy“ ????????

  2. Laura 10. Mai 2016 at 10:16 - Reply

    Liebe Katharina, vielen Dank für die schönen Bilder und die Eindrücke eures Wochenendes! Warst du die Bloggerin auf der #denkst mit den Wildling Shoes? Liebe Grüße von Laura

    • Katarina 10. Mai 2016 at 11:17 - Reply

      Hallo Laura,
      vielen Dank für dein Kommentar.

      Ja genau die war ich 🙂

      Liebe Grüße zurück,
      Katarina

Leave A Comment

Anzeige