Alltag bei uns: Folge 65

„Alltag bei uns“ wird ab diesem Sonntag kein Teil mehr von „Wochenende in Bildern“ sein, sondern einfach eine Kategorie auf dem Blog. In den letzten Wochen habe ich festgestellt, das ich es schwierig finde, selber das „Wochenende“ also die Tage Samstag-Sonntag zu genießen (sollte Marc denn zu Hause sein) denn im Hinterkopf blieben immer die Gedanken, dass ich ja noch Fotos machen muss von unserem Wochenende. Und dann darf der Beitrag nicht zu spät online gehen, damit ihr noch etwas davon habt. Das ist mir (im Moment) zu stressig und macht auch keinen Spaß mehr.

ABER ich möchte den Sonntagspost dennoch beibehalten. In einer abgeänderten Version, so wie letzte Woche. Aus „Alltag bei uns – Wochenende in Bildern“ wird also vorläufig ein eigenständiges „Alltag bei uns“. Ich hoffe euch gefällt das auch weiterhin so gut, wie bisher das WiB.

Was wir dieses Wochenende gemacht haben

  • Am Freitag haben wir nach einem Geburtstagsgeschenk für  Kai (Patenonkel der Kinder) und Opi Berlin geschaut. Motti und Nini waren bei Oma, Wawi war mit uns im Einkaufszentrum. Marc musste um 16:00 Uhr wieder los zum Nachtdienst und ich bin abends in die Badewanne gefallen. Der Badezusatz von Rituals (kein Werbelink, bin auch nicht schwanger nur weil das auf dem Set steht 😉 ) ist übrigens super.
  • Samstag musste Marc arbeiten und die Kids und ich waren bei unserem Bloggerstammtisch in Hamburg. Mit dabei waren dieses Mal: Feiersun, Küstenkidsunterwegs, Paulsvera, Mama in Hamburg und Quirlimum. Durch die Räume der Agentur tobten: „Motti“ (Blogprinzessin), „Die Motte“ (feiersun), „Nini“ und „Wawi“ (Blogprinzessin) sowie „Die Lütte“ (Quirlimum).
  • Perfekt wenn sich nicht nur die Mamas super verstehen, sondern auch die Kinder. 🙂 Kulinarisch verpflegt wurden wir von Rabach Kommunikation (DANKE!!!) und den Backkünsten von Vera (ich sag nur DEATH OF CHOCOLATE Kuchen) und Ingas superleckere Blaubeermuffins. Schmatz.
Diesen Stammtisch ging es um Basics: Wie kennzeichne ich Werbung im Blog richtig, was sind eigentlich do-follow links und was no-follow. Und die Frage aller Fragen: Wann schafft ihr das eigentlich alle?

Diesen Stammtisch ging es um Basics: Wie kennzeichne ich Werbung im Blog richtig, was sind eigentlich do-follow links und was no-follow. Und die Frage aller Fragen: Wann schafft ihr das eigentlich alle?

  • Heute waren wir bei Omi und Omi Sandkiste und haben in Garten gespielt. Nachdem ich erst frierend in eine Decke gehüllt meinen Kaffee getrunken habe, kam tatsächlich die Sonne raus und es wurde so warm das die Kinder irgendwann eine Wasserschlacht mit Omi Sandkiste gemacht haben. Und Schokolade gegessen. Und Äpfel. Und verstecken haben wir auch gespielt.
  • Gegen 16:00 Uhr ging es wieder zurück auf die Farm und pünktlich um 17:00 Uhr waren auch schon Omi und Opi aus Berlin da.
  • Jetzt spielen die Kinder noch mit Opi im Garten und Marc kocht grade Bolognese, das wird nämlich das Abendbrot für die Erwachsenen. Mein Lieblingsessen. Okay neben Kartoffelspalten auf Platz 1 meiner Hitliste.

Was habt ihr dieses Wochenende gemacht?

Geht ihr mit bei dem „neuen“ Alltag bei uns, oder doch lieber das alte?

xo,
Katarina

Anzeige
By | 2017-06-25T17:02:52+00:00 7. August 2016|Categories: Ich schreibe|Tags: , |4 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und Instagram.

4 Comments

  1. Inga (Mama in Hamburg) 7. August 2016 at 20:43 - Reply

    Hach war das schön gestern, es war auch wirklich toll zu sehen, wie gut die Kinder sich verstanden haben.

    Ich habe nur ganz kurz mal beim Wochenende in Bildern mitgemacht, vielleicht zehn Mal oder so und da ging es mir auch so, dass es mir manchmal schwer fiel, noch an die Bilder zu denken. Irgendwie war es wenig entspannend, wenn man noch die Bilder machen und den Beitrag online stellen muss, denn auch als Mama ist das Wochenende ja schon anders als der Rest der Woche. Ich kann sehr gut verstehen, dass du das (erstmal) nicht mehr machen möchtest und freue mich weiter auf deine Beiträge.

    Ich habe mir dann vorgenommen, statt „Wochenende in Bildern“ mal andere Tage zu zeigen und bin froh, dass ich durch deinen Text wieder daran erinnert werde. 😘

  2. Andrea 8. August 2016 at 22:13 - Reply

    Ich lese weiterhin gerne deine Texte, wann und worüber du auch immer postest. Das erstmal vorweg. Ich kann auch als Nicht-Bloggerin gut verstehen, dass der Gedanke Fotos machen für den Blog im Hinterkopf durchaus stressig sein kann. Zudem meine ich, dass der Blog nicht nur den Lesern Spass machen sollte, sondern auch der/dem BloggerIn – sonst wird das ganze vermutlich recht schnell herzlos und uninteressant. Rein von der Wortbedeutung her ist ja Wochenende eher kein Alltag, sondern die Tage Mo-Fr. 😉 zumindest geht es mir so… Und oft frag ich mich auch, wenn ich mit meinem Kleinen, 1,5 Jahre alt, unterwegs bin, wie ich das wohl machen würde wenn ich noch zwei mehr rumturnen hätte 😉 Daher finde ich auch wirklichen Alltag interessant. (haha – auch wenn Fotografieren unterwegs mit drei Kindern natürlich auch nicht ohne ist… 😉

  3. Sabrina 11. August 2016 at 16:52 - Reply

    Wir hatten uns am WE auf die Schule vorbereitet. Bei 2 Kids ist das schon ein bisschen was. Ansonsten haben wir einen ruhigen gemacht und Fußball gespielt. mehr war bei dem Wetter leider nicht drin.

  4. […] Bild von Katarina von Blogprinzessin.de […]

Leave A Comment

Anzeige