„Wieso gibt es eigentlich keine Bloggerevents mit „Schönmachen“ für Mamablogger?“ fragte ich letztens auf Twitter. Denn entweder ich werde nie zu solchen eingeladen, oder die Beautyszene hat noch nicht erkannt das Mamas die perfekte Zielgruppe sind. Ich meine wir haben mehr oder weniger Geld, wissen was wir wollen (wach und sexy aussehen!) und sind spätestens nach der dritten Nacht Kindergeschrei in Folge auch bereit dafür viel Geld auszugeben. Ich nahm einen Schluck Kaffee und rieb mir die müden Augen, stellte die Kaffeetasse auf die Arbeitsplatte und schaute aus dem Fenster. Draußen fuhr grade Tobi unser Postbote mit dem Auto vor, und winkte mir mit einem Stapel Post freundlich zu.

Beim durchsehen des Poststapels fiel mir ein wunderschön gestalteter Briefumschlag ins Auge. Nanu? Das ist aber nicht die übliche Rechnung, Rechnung, Werbung für Baumarktartikel? Gespannt linste ich auf den Absender. Joolz stand da. Ich rieb mir nochmal über die Augen und öffnete den Umschlag.

„Hallo Katarina, (…) wir von Joolz würden dich gerne zu einem Event in Hamburg einladen, bitte kreuze doch an ob du Lust hättest ein leichtes Tagesmakeup zu bekommen und ob ein Fotograf professionelle Fotos von dir machen darf.“

Ich will euch nicht anlügen, deswegen sage ich es euch (so unter uns). Ich habe direkt neben dem Gartentor ein kleines Freudentänzchen aufgeführt und vermutlich auch ein bisschen gequiekt vor Freude.

Vermutlich hatte Heinrich Spass dabei mir zuzuschauen, aber Heinrich hat auch nur einen Enkel und keine drei Kleinkinder. Heinrich steht nicht mitten in der Nacht mehrmals auf. Heinrich sieht eh immer aus wie aus dem Ei.. ah nee eigentlich nicht…wo war ich? Ach ja, Joolz will mich schön machen! Meine Müdigkeit war wie weggeblasen. Ich habe absolut keine Einwände dagegen mich professionell schminken und stylen zu lassen, Fotos von mir selbst habe ich auch nicht übermäßig viele. Irgendwie ist man als Mama eben immer mehr hinter der Kamera als vor der Kamera.

Ich kreuzte also überall „ja“ an und freute mich auf meinen „Best Day Ever“ mit Joolz.

Eine Woche später war es soweit. Ich wurde sehr nett empfangen und eine Visagistin machte mich wunderbar zurecht. Ich fühlte mich tatsächlich ein wenig wie Cinderella, als ich nach ihrer Magie in den Spiegel schaute.

Beim Fotoshooting stand mir glücklicherweise der Joolz Day² zur Seite, da hatte ich etwas an dem ich mich festhalten konnte. Auch ich stehe nicht jeden Tag vor der Kamera eines professionellen Fotografen. Mädels, ihr wisst ja eh alle das wir noch ein Kind planen, und der Kinderwagen ist wirklich schick und edel. Wenn das nächste Baby bei uns einzieht, dann steht dieser Kinderwagen definitiv auf der „Haben wollen“ Liste.

Erhältlich ist der Joolz Day² ab Anfang Oktober. Der Korb ist übrigens 25% größer als beim Vorgänger, das heißt es muss gar keine riesige Wickeltasche mehr mitgeschleppt werden. Zusammen klappen lässt sich der Kinderwagen auch ganz einfach mit einem Handgriff. Perfekt.

So lange geredet, wollt ihr mal meine Fotos sehen? Tadaaaa!

Ich durfte den neuen joolz day probeschieben

Bildrechte: Joolz

Ich durfte den neuen joolz day probeschieben

Bildrechte: Joolz

Ich durfte den neuen joolz day 2 probeschieben.

Bildrechte: Joolz

Ich habe mich an dem Tag wie eine Prinzessin gefühlt. Danke! Mit dem Joolz Day² habt ihr ein wunderschönes neues Baby in der Joolz-Family. Danke das ich ein Teil davon sein durfte.

xo,

Katarina