Anzeige

Alltag bei uns Folge 75

Schon wieder eine Woche rum…irgendwie geht das jetzt zum Jahresende hin immer schneller…es war doch grade erst April?

Was haben wir dieses Wochenende gemacht? Alltag bei uns.

Am Freitag

  • Haben wir Omi und Opi aus Berlin verabschiedet
  • Habe ich mit Motti einen Gewinn zur Post gebracht
  • Haben wir Wäsche weggeräumt
  • Habe ich das Haus durchgesaugt und freue mich insgeheim schon auf meinen neuen Staubsauger, der bald ankommen sollte
Kinderzeichnung eines Monsters

Gestatten: Frau Monster, gemalt von Motti

Am Samstag

  • Waren wir einkaufen fürs Wochenende
  • Durften sich die Mädels bei Kaufland jeder einen Donut aussuchen
  • Haben wir Abends ein neues Brettspiel gespielt, und ich habe (mal wieder) Haushoch gegen Marc verloren
  • Haben wir unseren Feierabend mit Gilmore Girls verbracht, schliesslich kommt bald die neue Staffel
  • Haben wir wieder sehr gelacht, denn manche Szenen aus Gilmore Girls finden tatsächlich genau so in unserem Haus statt

Motti ist ein Bär

Am Sonntag

  • Haben wir uns zusammen mit den Nachbarn gefragt wer einfach so sein Motorrad auf den Hof stellt
  • Habe ich mich wieder einmal an meinem Interview mit Kirsten Boie erfreut
  • Haben die Kinder sehr viel gemalt und als ihnen das zu langweilig wurde, sind sie nach draußen zum spielen gegangen
  • Haben Marc und ich gleich noch eine Runde ICECOOL gespielt
  • Habe ich ein super mega cooles Gewinnspiel für euch geplant
  • Habe ich leider einen Schokokeks gegessen und nun habe ich Bauchweh. Laktoseintoleranz du bist doof.

Mal ehrlich: Wie kann man 30 Jahre völlig unbehelligt rumlaufen und plötzlich wird Milch das personifizierte böse? Laut den Menschen im Krankenhaus (ja meine Hausärztin hatte mich dahin überwiesen. Magen-Darm-Spezialklinik) ist das durchaus üblich das man eine Laktoseintoleranz einfach so entwickeln kann. Die muss man nicht seit Kindestagen haben.

Finde ich aber trotzdem doof. Vor allem die Zeit jetzt in der ich austesten muss was ich vertrage und was nicht. Möööp!

Ist jemand von euch auch Betroffen? Habt ihr Tipps für mich? Lebensmittel die lecker schmecken? Wohlmöglich Laktosefreie Schokokekse die ihr empfehlen könnt?

Wie war das Wochenende bei euch?

xo,
Katarina

By | 2017-06-25T17:02:46+00:00 23. Oktober 2016|Categories: Ich schreibe|Tags: |7 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013), dem Dino (*2017) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn.
Virtuell zu finden auf Instagram, Facebook und auf Pinterest.

7 Kommentare

  1. Nicole G am 23. Oktober 2016 um 19:23 Uhr - Antworten

    Leider muss ich ganz laut HIIIEEERRRR schreien, ich habe auch lLaktoseintoleranz :-/.
    Blöde Erfindung sowas und auch wenn es eigentlich ja die Norm sein sollte (alle die es nicht haben,
    haben quasi einen Gendefekt wie ich mal las), ich brauche es nicht. Bei mir ging es auch erst ab 30 Jahren in etwa los.
    Es gibt aber mittlerweile ein paar wirklich gute Sachen die man essen kann. Vor ein paar Jahren sah das noch ganz anders aus. Die Sachen von Minus sind zwar teuer, aber da gibt es leckere Kekse. Schokolade gibt es beim Müller (von der Marke Frankonia, weiße und dunkle Schokolade) die ist sehr lecker. Wenn Du Fragen hast, immer her damit, ich versuche gerne zu helfen.
    Liebe Grüße,
    Nicole.

  2. Claudia am 23. Oktober 2016 um 19:48 Uhr - Antworten

    Hallo ich bin leider auch betroffen gepaart mit Fructose Intoleranz. Die laktosefreien Produkte sind echt gut und für den Fall der Fälle gibt’s die laktase tabletten. Hab ich auch gute Erfahrungen gemacht. Man gewöhnt sich irgendwann daran…. Liebe grüße ????

  3. Kristin am 23. Oktober 2016 um 20:47 Uhr - Antworten

    Ich habe gute Erfahrung mit den Produkten der Laktasekampagne gemacht, da gibt es sie in Pulver und da habe ich (vor meiner Scgwangerschaft) fast normal essen können- habe nur Joghurt und Milch laktosefrei zu Hause benutzt. In der SS war es dann weg, nur leider kommt es wieder. Mir schmeckt am besten die Schokolade von laktosefreie RitterSport Schokolade, gute Kekse habe ich noch nicht gefunden.

  4. Janine am 23. Oktober 2016 um 21:53 Uhr - Antworten

    Ich nehme meist Laktase-Tabletten. ???? Nur bei Milch und Joghurt bin ich auf laktosefreie Produkte umgestiegen. Und Schokolade esse ich jetzt meist dunkle. Am liebsten „70% mild“ von L*ndt. Und ich bin immer froh, dass es NUR Laktoseintoleranz ist. Glutenunverträglichkeit oder Fructoseintoleranz fände ich um Welten schlimmer.

  5. Andrea am 23. Oktober 2016 um 22:01 Uhr - Antworten

    ich hatte mal Laktoseintoleranz. Allerdings nicht ärztlich abgeklärt, da das mir irgendwie unsinnig erschien. Ich hab von jetzt auf gleich Milch nicht mehr vertragen, alles andere, also Joghurt und so ging ohne Probleme. Dann hab ich ne Weile auf Milch verzichtet oder laktosefreie genommen und irgendwann mal wieder normale getrunken, da keine andere da war. Und seitdem keinerlei Probleme mehr…. verstehen tu ich es nicht, beschweren tu ich mich auch nicht 😀 Bei meiner Patentante war es übrigens genauso… auch erst nicht vertragen, dann plötzlich wieder ohne medizinische Veränderungen.

  6. JesSi am 24. Oktober 2016 um 01:48 Uhr - Antworten

    Liebes schau mal bei meinen Rezepten, ich mach alles laktosefrei. Bei mir kam es nach bzw. mit der Stillzeit.
    Leider vertrage ich die Laktasetabletten auch nicht so gut, so das ich tatsächlich nach langem Verzicht und noch längerem Suchen nun doch das ein oder andere Produkt gefunden habe.

    Die Zeit des Austestens ist bescheuert – aber hat man sich einmal eingefuchst, dann kann man gut damit leben.

    Schau mal hier, vielleicht ja ein erste Ersatz: http://feiersun.de/rezepte/bananen-haselnuss-cookies/

    Sonst – MinusL hat auch Schokolade, Kekse, Schokokekse etc.. ich mach die Tage mal ein Bild wen ich einkaufen gehe 😉

    Kisses
    JesS

  7. Björn Hoffmann am 2. November 2016 um 09:00 Uhr - Antworten

    Ach,
    eine Laktoseintoleranz ist gar nicht so schlimm. Jetzt wo Du bei uns in der Facebookgruppe „Laktosefrei“ gelandet bist (herzlich willkommen!), wirst Du feststellen, es gibt ganz ganz ganz viel, was wir ohne Probleme essen können. Und: Man isst bewusster, glaube mir 🙂 ansonsten empfehle ich auch einmal in unseren kleinen „Erste-Hilfe-Blog“ http://lactosefrei-infos.blogspot.de hineinzuschauen.
    Viele Grüße
    Björn

Kommentare

Anzeige