Knete selber machen

Wir haben heute spontan selber Knete gemacht. Ich weiss die kann man auch kaufen, aber bei gekaufter weiß ich nie was da drin ist an Weichmachern und Konservierungsstoffen. Wenn ich auch sonst nicht so eine Bio-Mama bin, finde ich es bei Knete die man länger in der Hand oder am Ende vielleicht auch im Mund hat (also nicht die Eltern sondern die Kinder, oder das Haustier) schon gut, wenn man sich nicht mit wer-weiss-was vollstopft.
knete selber machen, knete Selbermachen, knete ohne alaunpulver

Die Knete ist wunderbar weich und steht der gekauften in nichts nach! Wenn man sie in eine Tupperschüssel oder einem verschliessbaren Plastikbeutel im Kühlschrank lagert hält sie auch mehrere Monate.

Knete selber machen das Rezept

  • 200 gr Mehl
  • 70 gr Salz
  • 1 EL Zitronensäure
  • 3 EL Öl
  • 150 – 200 ml kochendes Wasser
  • Einweghandschuhe
  • Lebensmittelfarbe
  • Backpapier

Anleitung

Stellt alle Zutaten und eine Waage bereit. Gebt das abgewogene Mehl in eine Rührschüssel.

Danach gebt ihr das Salz in die Schüssel mit dem Mehl und vermischt beides. Als nächstes gebt ihr das Öl in die trockene Mischung. Dann kommt die Zitronensäure (ich habe meine bei DM gekauft, sie verkaufen sie dort zum Entkalken von Wasserkochern) in die Schüssel.

Jetzt messt ihr das Wasser ab und gebt es in den Wasserkocher, wenn das Wasser kocht gebt ihr es sofort zum Teig und rührt diesen ebenfalls SOFORT mit einem Handmixer gründlich durch. Einfach so lange weiterrühren bis der Teig sich vom Schlüsselrand zu lösen beginnt.

Jetzt knetet ihr den Teig zu einer großen Kugel. Als nächstes nehmt ihr den Teig aus der Schüssel und teilt ihn in so viele Teile wie ihr Farben haben wollt. Bei uns passte es genau für 4 Farben.

knete selber machen, knete Selbermachen, knete ohne alaunpulver

Nachdem ihr 4 Teilkugeln geformt habt, legt ihr diese am besten auf ein Backpapier und macht mit den Fingern eine kleine Mulde in den Teig. In diese Mulde kommt ein großer Klecks Lebensmittelfarbe (wir haben die Gelbfarben von Wilton verwendet, die sind sehr farbintensiv und gibts bei Amazon).

Als nächstes zieht ihr eure Einmalhandschuhe an, denn die Lebensmittelfarbe färbt sonst auch eure Finger. Danach knetet ihr die Teilkugeln so lange durch bis sie völlig von der Farbe durchzogen sind.

knete selber machen, knete Selbermachen, knete ohne alaunpulver

Mit der Lebensmittelfarbe wird die selbstgemachte Knete auch leuchtend bunt.

Fertig!

Zusätzliche Tipps

  • Wenn die Knete an der Luft ein wenig austrocknet, kann man sie mit einigen Tropfen Wasser wieder geschmeidig machen.
  • Fertige Knetkunstwerke kann man 2 Tage trocknen lassen und anschließend im Backofen backen (1-2 Stunden bei 120°C). Wie Salzteig sind die Kunstwerke dann haltbar.
knete selber machen, knete Selbermachen, knete ohne alaunpulver

Unsere selbstgemachte Knete sieht aus wie normale Knete

knete selber machen, knete Selbermachen, knete ohne alaunpulver

  • Damit die gekneteten Dinge danach wieder glänzen, kann man sie nach dem backen mit Klarlack lackieren. Dann natürlich nicht mehr in den Mund stecken…
  • Die Salzknete ist grundsätzlich essbar, aber ob des hohen Salzanteils natürlich nicht besonders bekömmlich oder gar gesund. Sprich es ist nicht schlimm wenn eure Kinder mal naschen, aber habt vielleicht was zu trinken im Haus damit sie den grässlichen Geschmack aus dem Mund bekommen.

Danach haben wir die selbstgemachte Knete gleich ausprobiert, wie das geworden ist zeigt unser Video:

Als letztes gibt es für euch noch das Rezept für die selbstgemachte Kinderknete als download:

Knete selbermachen
By | 2017-06-25T17:02:45+00:00 2. November 2016|Categories: Basteln mit Kindern, Do it yourself|7 Comments
Anzeige

About the Author:

Katarina (30) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und Instagram.

7 Comments

  1. Mama Maus 2. November 2016 at 22:54 - Reply

    Hallo Katharina,

    Total süß das Video, also deine kleinen Mäuse.
    Ich könnte euch stundenlang zusehen.

    Bei uns starten Bastelaktionen auch immer sehr entspannt, aber irgendwann kippt meist die Stimmung und das Chaos beginnt.

    Viele Grüße
    Mama Maus

  2. Andrea 3. November 2016 at 00:09 - Reply

    Eine Frage stellt sich mir: Haben die Kids dannach auch bunte Finger? Oder sollte man die Knete noch etwas liegen lassen damit die Farbe eintrocknet?

    Das Video ist sehr süss… vor allem wie Motti immer sagt „ja Mama“ 😀

    • Katarina 3. November 2016 at 00:26 - Reply

      Hallo Andrea, wir haben wirklich sofort losgeknetet und hatten alle normal rosa Finger. Da hat nichts abgefärbt.

      Aber selbst wenn mal was färben sollte. Es ist ja nur Lebensmittelfarbe.

      xo,
      Katarina

  3. Eva W. 13. Dezember 2016 at 14:28 - Reply

    Wo bewahrst du die Knete auf? Meine Tochter hatte, vor einiger Zeit, diese Knete von der Krippe geschenkt bekommen und uns wurde gesagt sie soll in einer Tupperbox im Kühlschrank aufbewahrt werden.
    Danke für das Rezept 🙂

  4. Julie 17. Februar 2017 at 09:35 - Reply

    Was für ein tolles Kneterezept. Und das Video ist wirklich goldig. deine Mäuse sind goldig!
    Das wird auf jeden Fall ausprobiert! 🙂

  5. Wera 23. März 2017 at 01:42 - Reply

    Sehr gute Anleitung zum Selbstversuch mit der Knete. Es ist doch wundervoll, was man so an Bastelmaterial mit den Kindern verwirklichen kann.

    • Katarina 23. März 2017 at 11:19 - Reply

      Dankeschön liebe Wera!

      Liebe Grüße,
      Katarina

Leave A Comment

Anzeige