Anzeige

Geburtsbericht der Zwillinge Mia und Ben

„Noch nie haben wir einen Augenblick sehnlicher erwartet.
Noch nie haben wir einen Augenblick befreiter erlebt.
Noch nie haben wir einen Augenblick tiefer geliebt.
Noch nie haben wir einen Augenblick ehrlicher gedankt.
In diesem Augenblick seid ihr geboren und habt unser Leben reicher gemacht.“

Der Anfang

Der am Anfang der Schwangerschaft festgelegte Entbindungstermin war der 2.7.2014. Es war übrigens eine ICSI, womit wir also den „Tag der Zeugung“ genau kannten. Anfang Juni nahm dann alles seinen Lauf…

Nachdem ich vier Tage zuvor mit Anzeichen für leichte Präklampsie im Krankenhaus stationär aufgenommen wurde, entschieden sich die Ärzte nach Überwachung der Werte am Dienstag dazu, unsere Zwerge einen Tag später bei 36+0 zu holen, um eine weitere Verschlechterung der Werte zu vermeiden.

Eigentlich war die Geburt anders geplant

Geplant war der KS eigentlich für 37+0 (da ich 1. bei Geburt des Großen einen Geburtsstillstand mit anschließendem Kaiserschnitt hatte und 2. Ben unten in BEL saß und Mia oben in QL lag. Mittwoch morgens wurde ich dann für die OP vorbereitet, nachdem mein Mann und ich die Nacht schon gemeinsam im Familienzimmer verbracht hatten und es wurde nochmal CTG geschrieben.

26 Stunden Wehen? Nochmal?

Nachdem ich den KS bei der Geburt unseres ersten Sohnes in schrecklicher Erinnerung hatte (zuvor 26 Stunden Wehen), kann ich diesmal ausschließlich Positives berichten. Unsere Zwillinge kamen nach der Geburt nur kurz zu den anwesenden Neonatologen zur Untersuchung (beide hatten einen Apgar von 10/10/10) und bereits ein paar Minuten später durfte mein Mann bereits mit unserem Mädel kuscheln und der Bub lag auf meiner Brust, während ich genäht wurde. Anschließend haben wir ca. 3 Stunden im Kreißsaal gekuschelt, die Hebamme hat die Mäuse gewogen und gemessen, ich habe sie das erste Mal angelegt und beide haben gleich glücklich schmatzend getrunken.

Familienzimmer

Wir haben dann die nächsten drei Nächte im Familienzimmer verbracht, der große Bruder Phil hat uns jeden Tag mit Oma besucht und bereits Samstag nachmittag durften wir alle zusammen nach Hause und genießen seitdem unser neues Familienleben zu fünft…

bestickte pampers baby dry im Geburtsbericht der Zwillinge

Bildrechte: Miriam D.

Unsere Zwillinge Ben und Mia haben am 4.6.2014 per Kaiserschnitt (SSW 36+0) das Licht der Welt erblickt.
Die Schwangerschaft lief bis auf die üblichen Wehwehchen problemlos. Zum Ende wurde es dann mit dem immer größer werdenden Bauch beschwerlich, aber dennoch konnte ich die Schwangerschaft sehr genießen und hätte am Anfang vom Gefühl her nicht geglaubt, überhaupt soweit zu kommen.

bestickte pampers new born im Geburtsbericht der Zwillinge

Bildrechte: Miriam D.

Ben 4.6.2014 8.43 Uhr
2720g 49cm

Mia 4.6.2014 8.44 Uhr
2180g 44cm

Danke liebe Miriam für eure Geburtsgeschichte! Danke das du deinen Geburtsbericht mit uns teilst.

eMail schicken

Du willst auch deinen Geburtsbericht bei mir veröffentlichen?

Gar kein Problem! Schick mir einfach sofort eine eMail.
eMail schicken
By | 2017-06-25T17:02:44+00:00 8. November 2016|Categories: Geburtsbericht|0 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und Instagram.

Kommentare

Anzeige