Mino & Tauri Gewinnspiel

Werbung

Durch die Weihnachtszeit mit AMIGO

„Nur noch schnell durch das Wurmloch, und dann sind wir zu Hause!“ „Ich starte schon einmal den Hyperraumantrieb, und dann durch die Milchstraße und wir haben es geschafft.“ Ich drücke auf einen roten Knopf und lege die Füße hoch. Endlich. Gleich würden ich und mein Partner wieder zu Hause sein. Diese Mission war eine der gefährlichsten unseres Lebens gewesen. Wir sollten nämlich einen kleinen Droiden zu einer Prinzessin bringen. Eigentlich hätten wir ja Urlaub gehabt, aber dann klingelte das Telefon der Cargo-Taxizentrale und der Chef sagte:“ Mino und Tauri. Ihr seid meine letzte Hoffnung! Ich muss auf meinen Sohn aufpassen, der kleine Kyle kommt langsam ganz nach seinem Opa und… ach meine Frau steigt mir auf’s Dach, dabei ist die grade sonstwo in der Galaxie unterwegs. Findet sie und bringt den kleinen Droiden zu ihr. Sie wird wissen was wir mit Sohni machen müssen….“ Tja und so mussten wir einspringen und den Droiden zur Frau vom Chef bringen. Alles war gut gegangen, der Droid kam bei der Prinzessin an und alles andere ist eine Familiengeschichte in die wir uns nicht einmischen wollen. Aber jetzt, da sind wir gleich zurück, nur noch ein paar…

„MINO WAS IST JETZT LOS? WARUM BLINKT DA WAS?“ rufe ich entsetzt.

„Ja, äh keine Ahnung, Tauri. Das ist das Raumschiff vom Chef. Die Mühle ist doch nur Schrott, wenn du mich fragst…  irgendwo lag hier auch mal ne Betriebsanleitung rum“, antwortet Mino gelassen. Wahnsinn was der für eine Ruhe hat, denke ich, während ich mich hektisch auf die Suche nach dem Handbuch mache.

Das Raumschiff wackelt bedrohlich, und knattert auch merkwürdig. Dann geht eine Sirene an.

„Handbuch, Handbuch, wo ist denn nur das blöde Handbuch? Ahhh, hier muss es sein! Was haben wir denn hier?

Flux-Kompensator, SPACE for Dummies, die neue CD der SPACE GIRLS. Alles mögliche lässt der Chef hier rumliegen, aber keine Bedienungsanlei…..

KRACHSBUMMSPADAUZSCHEPPER

„Mino? Miiinoooo? Wo bist du? Oder besser gesagt wo sind wir hier gelandet? Das ist aber nicht mehr Sternquadrant 42 „Kansas“.“

„Tauri, ich bin auf der anderen Seite dieses…äh..Maisfelds, wenn ich mich nicht irre. Das Raumschiff ist auch hier. Aber es fehlt der Kram vom Chef!“.

„Verdammt!!!“, brülle ich, Tauri, auf die andere Seite der Maiswand. „Der Chef wird ziemlich sauer, wenn wir ihm seine Schrottkiste nicht nur demoliert sondern auch ohne seine „SAMMLUNG“ zurückbringen“, etwas leiser murmele ich „und ohne „SPACE for Dummies“ bekommen wir das Raumschiff auch nie wieder gestartet“.

„Mino! Kannst du irgendetwas sehen?“ rufe ich auf die andere Seite. „Ja, aber wir sollten uns beeilen, Tauri, wir sind unter Zeitdruck bevor die Menschen uns entdecken! Ich sehe unseren Flux-Kompensator!“, ruft Mino von der anderen Seite zurück. Leider sind wir durch unsere Alienkräfte auf diesem Planeten offenbar verbunden, denn als Mino losläuft zieht es mich direkt durch die nächste Maisfeldwand. Immerhin finden wir so das erste Teil der Ausrüstung und können es einsammeln. Wenn ich mich nicht irre liegt da hinten auch das Schneckenglas vom Chef. „Komm Tauri!“, ruft Mino und gemeinsam rennen wir los.

mino und tauri das Brettspiel für die ganze familie

So spielt man Mino & Tauri

  • Gemeinsam bewegen die Spieler die beiden magnetischen Aliens auf den beiden Seiten des Spielplans durchs Labyrinth.
  • Bewegt ein Spieler seine Figur, wird die andere Figur automatisch mitbewegt. Auf diese Weise kann die Figur eines Spielers auch durch die Maispflanzen auf seiner eigenen Spielplanseite gezogen werden.
  • Innerhalb von drei Minuten müssen die Spieler versuchen, gemeinsam so viele verlorene Gegenstände wie möglich zu erreichen. Die gesuchten Gegenstände werden durch Karten vorgegeben.
  • Ist die Zeit um, zählen die Spieler die erreichten Gegenstände. Die nächste Runde wird im gleichen oder einem schwereren Labyrinth gespielt.
  • Nach drei Runden endet das Spiel. Die Summe an gefundenen Gegenständen entscheidet über Sieg oder Niederlage für alle Spieler zusammen.
  • In einer Wettbewerbsvariante spielen die Spieler mit wechselnden Partnern. Wer am Ende mit seinen jeweiligen Partnern die meisten Gegenstände finden konnte, gewinnt das Spiel.

Die Spielkarten bei Mino und Tauri von AMIGO

Fazit

Es macht verdammt viel Spaß! Marc und ich sitzen uns in der Küche gegenüber und brüllen uns gegenseitig Kommandos zu . Dein Rechts oder mein Rechts? Oder vielleicht doch das andere Links? Ihr seht, das macht unter Zeitdruck gar keinen Sinn mehr. Daher ersetzen wir „Rechts“ und „Links“ nach etwa 0,2 Nanosekunden durch „Richtung Fenster“ und „Richtung Weihnachtsbaum“, denn alles andere stiftet nur Verwirrung und kostet kostbare Sekunden.

Laut Anleitung ist „Mino & Tauri“ ab 6 Jahren empfohlen, dem würde ich auch sofort zustimmen, denn „Rechts“ und „Links“ sollte man wirklich gut auseinanderhalten können. Gespielt wird es mit 2-4 Spielern.
Marc und ich finden dieses Spiel ist so großartig, dass wir es sofort jedem weiterempfehlen würden.

Mino und Tauri Spielfiguren

Gewinnspiel

So und für alle die bis jetzt durchgehalten haben, habe ich noch ein Gewinnspiel mitgebracht.

Zusammen mit AMIGO möchte ich 1x „Mino & Tauri“ verlosen.

Gerne dürft ihr Blogprinzessin und AMIGO auf Facebook liken und das Gewinnspiel mit euren Freunden zb per Whats App teilen.

Was Ihr tun müsst, um an der Verlosung teilzunehmen:
Um das außerirdische Spiel zu gewinnen, hinterlasst einen Kommentar hier im Blog auf diese Frage:

Wie denkt ihr heißt der Ort in dem Mino und Tauri auf Kreton wohnen?

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen mit Wohnsitz in Deutschland. Mitmachen kann jeder – mit oder ohne Blog. (Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Minderjährige, Geschäftsunfähige, Mitarbeiter der beteiligten Firmen und deren Angehörige.)
Die Gewinner werden unter allen Einsendern von Kommentaren durch das Los ermittelt und anschließend per E-Mail benachrichtigt. Sie erklären sich mit der Veröffentlichung ihres Namens einverstanden. Sollte innerhalb von 3 Tagen keine Benachrichtigungsmail angekommen sein, sei doch bitte so lieb und kontaktiere mich kurz.  Sollte es nicht möglich sein den Gewinner innerhalb von 7 Tagen zu kontaktieren, wird ein neuer Gewinner ausgelöst.
Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teilnahmeschluss ist am 10.12.2016 um 24 Uhr.

xo,

Katarina

Gewonnen hat Kommentar 23: CaroSis

bildschirmfoto-2016-12-11-um-18-00-39

 

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!
By |2018-04-05T14:02:09+00:004. Dezember 2016|Categories: Gewinnspiel, Werbung|33 Comments
Blogprinzessin ist der Blog mit nordischem Schnack. Ich berichte hier, ohne mich selbst zu Ernst zu nehmen, über meinen Alltag als Mama von 4 Kindern zwischen 6 und 1 Jahr(en).Virtuell bin ich zu finden auf Twitter, Instagram, Facebook und auf Pinterest. Erfahre mehr über mich

33 Comments

  1. Christina am 4. Dezember 2016 um 08:12 Uhr - Antworten

    Das hört sich ja verrückt an, das Spiel. Habe ich noch nie gesehen! Ich würde gern mit Mino und Tauri aus Kretonia spielen mit unserer Kleinen 😉

    Lg Christina
    Reisemeisterei

  2. Britta am 4. Dezember 2016 um 10:57 Uhr - Antworten

    Einen schönen zweiten Advent! Da sich alle Namen auf die Sage um den Minotaurus beziehen vielleicht auch etwas in der Richtung. Leider bin ich nicht sehr kreativ, vielleicht heißt die Stadt Laby?!
    Liebe Grüße, Britta

  3. Jes am 4. Dezember 2016 um 11:23 Uhr - Antworten

    Vielleicht Kretonhausen, hihi nein sicher etwas abgefahreneres.
    Würde mich sehr über den Gewinn freuen, wir sind alle begeisterte Spieler!

  4. Karin Winkler am 4. Dezember 2016 um 11:35 Uhr - Antworten

    Ich würde Mintau als Ortsname vorschlagen. Wenn ich gewinne nehme ich das Spiel mit in die Mittagsbetreuung der Grundschule mit. Ich denke da werden dann spannende Matches ausgetragen.

  5. Melanie Baute am 4. Dezember 2016 um 12:15 Uhr - Antworten

    Das hört sich nach einem tollen Spiel an! Vielleicht Sparkletown…
    Liebe Grüße und einen schönen 2.Advent.

  6. Kati am 4. Dezember 2016 um 12:21 Uhr - Antworten

    Huhu, das Spiel hört sich wirklich toll an, das würde ich gerne mal mit meinen Töchtern ausprobieren wollen! Sie würden sich sicher sehr freuen!
    Puh, wie mag der Ort wohl heißen?!? Vielleicht Klein Minotauristedt 😛
    Einen schönen 2. Adient!

  7. Katja und Domi am 4. Dezember 2016 um 12:23 Uhr - Antworten

    Mhmm ich würde denken Minopolis. Wir würden uns sehr über das Spiel freuen.

    Lg

  8. derpfaff am 4. Dezember 2016 um 13:22 Uhr - Antworten

    Ich bin für Melmac 😉

    Einen schönen zweiten Advent wünsche ich!

  9. Ina Schenk am 4. Dezember 2016 um 14:17 Uhr - Antworten

    Tolles Spiel! Ich würde die Stadt chalkidi nennen! ????
    Lg ina

  10. Christin am 4. Dezember 2016 um 14:23 Uhr - Antworten

    Hallo,
    Ich denke, dass der Ort MiTaK heißt.
    Da ich grade Spiele für meine Sechsjährige suche (wir bekommen meist Spiele, die ihre vierjährige Schwester mitspielen kann, was ihr meist zu leicht ist), weil wäre es ganz toll, hier zu gewinnen und ihr eine Freude damit zu machen 🙂

    Habt einen wunderschönen zweiten Advent.

  11. Nadine Wehner am 4. Dezember 2016 um 15:58 Uhr - Antworten

    Ohje schwierige Frage. Vlt Tamin? Das Spiel wäre echt toll für meine Tochter Sophia ???? schönen Adventssonntag noch.

  12. Birgitt Gebhardt am 4. Dezember 2016 um 15:59 Uhr - Antworten

    Bei mir hieße die Stadt Kripton. ???? versuche für meine Enkelin zu gewinnen. Wäre richtig toll wenn ich Glück hätte. Lg Birgitt

  13. Cynthia Collart am 4. Dezember 2016 um 16:49 Uhr - Antworten

    Einen schönen 2.Advent liebe Katarina

    Wir würden uns sehr freuen dieses lustige und völlig neue Spielerlebnis mit unsere beiden Kids zu erleben 😀

    Liebe Grüße Familie Collart

    • Cynthia Collart am 4. Dezember 2016 um 20:22 Uhr - Antworten

      Danke Katarina 🙂 ich denke das Mino & Tauri in dem schönen Ort Bloob wohnen 🙂

  14. the5strifes am 4. Dezember 2016 um 17:01 Uhr - Antworten

    Eindeutig Amelien. Nach meiner Großen Amelie benannt 😉
    Liebe Grüße
    The5 Strifes

  15. Yvonne O. am 4. Dezember 2016 um 18:23 Uhr - Antworten

    Das Spiel hört sich super an. Ich denke der Ort nennt sich Tauron

  16. Nicole K am 4. Dezember 2016 um 20:29 Uhr - Antworten

    Das Spielt hört sch gut an und sieht spannend aus 🙂 MHhh vielleicht Kretonien 😀 Keine Ahnung bin da unkreativ.

    Liebe Grüße Nicole

  17. Frauschroeder am 4. Dezember 2016 um 20:36 Uhr - Antworten

    Ich könnte mir vorstellen, dass der Ort Knosson oder Knossi heißt.
    Hört sich jedenfalls interessant an.
    LG

  18. Mel V. am 4. Dezember 2016 um 20:52 Uhr - Antworten

    Mh… Wie wäre es mit ‚Crouton‘ auf Kreton? 🙂 Das Spielprinzip hört sich super an; das würden wir gern mal ausprobieren und käme im Kinderzimmer sicherlich gut an. 🙂

  19. Samy am 5. Dezember 2016 um 19:01 Uhr - Antworten

    Hallo liebe Katarina,
    das hört sich nach richtig viel Spaß an 🙂
    Ich denke der Ort heißt EUROPA – weil die Königstochter vom Stier Minotarus entführt wurde.

    Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit
    Sandra

  20. Nadine Geischer am 5. Dezember 2016 um 20:09 Uhr - Antworten

    Wie wäre es mit Noterk (rückwärts gelesen…) als Ort. Cooles Spiel! Würden wir gerne gewinnen. Lg Nadine

  21. christine am 7. Dezember 2016 um 14:01 Uhr - Antworten

    Vielleicht kretonhausen? Danke für das tolle Gewinnspiel! Hört sich lustig an das Spiel! LG christine

  22. Küstenmami am 7. Dezember 2016 um 16:05 Uhr - Antworten

    Abgefahren!!! Das müssen wir haben 🙂 Ich könnte mir gut vorstellen, dass der Ort ein Labyrinth ist und auch genau so oder so ähnlich heißt 😉

    Ganz liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit
    Küstenmami

  23. CaroSis am 7. Dezember 2016 um 16:51 Uhr - Antworten

    Labyritia…
    Klar doch bei Mino und tauri 🙂

    • Katarina am 11. Dezember 2016 um 18:03 Uhr - Antworten

      Hallo CaroSis,
      du hast das Spiel gewonnen. 🙂 Bitte schau doch einmal in dein Mailpostfach für die Details.

      xo,
      Katarina

      • CaroSis am 11. Dezember 2016 um 18:29 Uhr - Antworten

        Oooooh 🙂
        Unglaublich!ich hab das letzte Mal als zwölfjährige was gewonnen!!!
        Wahnsinn!!! Super 3.advent 🙂
        Jetzt fang ich evtl mal mit Lotto spielen an:)
        Dankeeeeeee

  24. Kathrin Borck am 7. Dezember 2016 um 21:09 Uhr - Antworten

    Wohnen sie in Rimoni?

  25. Kerstin am 8. Dezember 2016 um 08:34 Uhr - Antworten

    Klingt nach einem tollen Spiel mit den beiden Aliensaus Kreta vom Planeten Kreton. 😉

  26. DraußenMama am 8. Dezember 2016 um 09:43 Uhr - Antworten

    Das Spiel hört sich sehr interessant an und würde uns alle sehr interessieren. Wir vermuten mal das die Stadt Minotaurien heißt.

    Lg

  27. Kirsten Rentz am 8. Dezember 2016 um 21:14 Uhr - Antworten

    Ein tolles Spiel. Ich denke der Ort heißt Terosa.
    LG Kirsten

  28. Kristin Gesche am 9. Dezember 2016 um 02:54 Uhr - Antworten

    ein absolut tolles spuel, ich sage jetzt einfach mal spontan Minotaurien 😀
    warum auch immer 😀
    jedenfalls würden sich meine Mädels total freuen.
    Danke für den tollen Gewinn <3

  29. 202snoopy am 9. Dezember 2016 um 19:19 Uhr - Antworten

    Das Spiel sieht eindeutig nach viel Spaß aus! Da muss ich einfach mein Glück probieren. Leider bin ich sehr unkreativ. Mein Tipp ist, dass der Ort Platon heißt. Würde irgendwie gut passen. 🙂

    Liebe Grüße

  30. Sara am 10. Dezember 2016 um 18:54 Uhr - Antworten

    Minopolis würde ich vorschlagen

Kommentare