Brettspiel für Kinder ab 7

Gewinnspiel: HUGO – Das Schlossgespenst von AMIGO

Lesezeit: 5 MinutenWerbung

Durch die Weihnachtszeit mit AMIGO

Im letzten Türchen, das sich dieses Jahr öffnet, möchte ich euch das Spiel „HUGO – Das Schlossgespenst“ von Wolfgang Kramer erschienen im AMIGO Spieleverlag vorstellen. Einige von euch werden sich bei dem Spielprinzip vielleicht an „Mitternachtsparty“ erinnern, denn dieses Spiel gibt es bereits seit 1989. HUGO – Das Schlossgespenst basiert auf diesem Spiel. Auf dem Spielbrett ist auf der einen Seite die neue HUGO-Variante und auf der Rückseite verwandelt sich das Spiel in die klassische Mitternachtsparty-Variante.

die mitternachtsparty-variante von HUGO

Hier seht ihr die Mitternachtsparty-Variante des Spielplans, sonst ist immer die „Hugo-Variante“ abgebildet.

Kaum sind die Kinder im Bett, sitzen Marc und ich mit unserer heißen Schokolade am Küchentisch und bauen das neue Brettspiel auf. Dieses Mal versuche ich mich daran, die Spielanleitung zu lesen und gleichzeitig aufzubauen. Mit jedem Teilchen was ich auf dem Tisch mit „Aha!“ und „Sososo“ aufbaue, merke ich wie Marc unruhiger wird. Er fängt an auf seinem Stuhl hin- und herzurutschen und vermutlich geht es ihm ähnlich wenn ich koche. Ein bisschen hiervon, eine Prise davon, den Satz überspringen wir mal, wie wichtig kann der schon sein? Können wir nicht langsam mal anfangen?

Irgendwann wird mir von dem Gerutsche ganz schwindelig und ich gebe auf und schiebe ihm die Spielanleitung rüber. „So ich glaube es ist besser wenn du die liest“. Marc seufzt erleichtert und beginnt sofort mit der Lektüre. Ich nippe an meiner Schokolade und kuscheln mich noch etwas tiefer ein auf meinem Stuhl. Manchmal muss man auch einfach wissen was man kann und was nicht und wann man zugunsten der Ehe lieber dem Mann die Anleitung in die Hand gibt. 😉

LIES AUCH
Nach uns die Sintflut (Reklame)

So spielt man HUGO – Das Schlossgespenst

  • Jeder Spieler erhält die Gästefiguren einer Farbe.
  • Der Spielplan wird in die Tischmitte gelegt und die Spieler setzen nacheinander ihre Figuren auf die Galerie. Hugo startet am unteren Ende der Kellertreppe.
  • Wer an der Reihe ist, würfelt und setzt eine seiner Figuren um die gewürfelte Anzahl Augen nach vorne. Würfelt man das Gespenst, muss Hugo drei Felder bewegt werden.
  • Sobald das Schlossgespenst von der Kellertreppe auf die Galerie tritt, dürfen sich die Gäste in den anliegenden Zimmern verstecken. Aber Achtung: In der „Waffenkammer“ spukt Hugo Junior umher. Wer sich dort versteckt, bekommt zusätzliche Minuspunkte aufs Gruselkonto. Dagegen winken im Bankett- und Ballsaal Pluspunkte. Die Punkte werden sofort auf einem Gruselpfad am Spielbrettrand gewertet.
  • Spieler, die sich nicht rechtzeitig verstecken können und von Hugo über- oder eingeholt werden, landen auf der Kellertreppe. Je weiter unten, umso mehr Gruselpunkte gibt es.
  • Wer mit genauer Augenzahl einen Raum erreichen kann, darf sogar andere Figuren aus diesem Zimmer werfen und seine eigene dort platzieren.
  • Hat ein Spieler keine Figuren mehr auf der Galerie, muss er mit einer seiner Figuren entweder die Kellertreppe oder einen Raum verlassen.
  • Das Spiel startet kurz vor Mitternacht. Nach jeder Galerie-Umrundung wird die Uhr weitergestellt und Hugo beschleunigt sein Tempo: am Ende zieht er pro Zug sieben Felder weit!
  • Das Spiel endet, sobald ein Spieler auf dem Gruselpfad 46 Gruselpunkte erreicht oder Hugo bis 5 Uhr morgens gespukt hat.

Hugo Das Schlossgespenst ist ein prima Brettspiel für die ganze Familie

Los geht’s

Nachdem wir nun alles so aufgebaut haben, wie es die Spielanleitung vorsieht, geht es los. Ich würfel gleich zum Anfang das Gespenst und Hugo schleicht sich die ersten Treppenstufen hoch. Aber noch kein Grund zur Panik, denn noch ist er ja nicht aus dem Keller herausgekommen. Marc würfelt und irgendwann ist HUGO auf der Galerie. „Ha! Liebe Gäste noch immer kein Grund zur Panik“ beschwichtige ich meine blauen Männchen. Marc würfelt und zieht seinen ersten Gast gleich in eins der Zimmer. PAH! Was für ein Wicht denke ich, und setze ein Männchen vor das andere. Wieso sollte man denn gleich in irgendwelchen Zimmern verschwinden, wenn wegrennen auch reicht?

LIES AUCH
Gewinnspiel: Tief im Riff von AMIGO

Hugo das Schlossgespenst Brettspiel von amigo

Wenige Minuten später stelle ich fest dass wegrennen offenbar nicht reicht. 4 meiner 6 Spielfiguren sitzen auf der Kellertreppe und maulen, die restlichen 2 sind kurz davor von Hugo zu Tode gegruselt zu werden. Und die Strafpunkte auf meinem Gruselkonto steigen und steigen. Marcs Spielfiguren sitzen dagegen munter in irgendwelchen Zimmern und lassen sich es gutgehen. Dann würfelt er….

Fazit

HUGO -Das Schlossgespenst ist ein unterhaltsames Familienspiel, das aber auch schon bei 2 Spielern Spass macht. In groben Zügen erinnert es mich an „Reise nach Jerusalem“, nur dass man nicht auf Stühlen sitzt sondern seine Spielfiguren so schnell wie möglich in irgendwelche Zimmer rennen lassen muss.

Hugo kann mit 2-8 Personen gespielt werden, ist also ein ganz klares Familienspiel bei dem man auch als Großfamilie prima spielen kann. 2 Erwachsene und bis zu 6 Kinder. Oder eben alle 8 Kinder. 😉

Empfohlen ist das Spiel ab 7 Jahren, was ich auch so unterschreiben würde. Es ist schon recht komplex im Regelwerk. Die Dauer ist mit 30 Minuten angegeben, was ich mir gar nicht vorstellen konnte, aber plötzlich ging alles ganz schnell und schwups war die Runde zu Ende. Es ist also realistisch, auch wenn man das am Anfang gar nicht glauben mag.

Ich freue mich schon darauf, es mit den Mädels zu spielen, wenn sie älter sind. Bis dahin muss Marc herhalten.

LIES AUCH
Weihnachtsgewinnspiel mit Ergobaby

 

Brettspiel für Kinder ab 7

Gewinnspiel

So und für alle die bis jetzt durchgehalten haben, habe ich noch ein Gewinnspiel mitgebracht.

Zusammen mit AMIGO möchte ich 1x „HUGO – Das Schlossgespenst“ verlosen.

Gerne dürft ihr Blogprinzessin und AMIGO auf Facebook liken und das Gewinnspiel mit euren Freunden zb per Whats App teilen.

Was Ihr tun müsst, um an der Verlosung teilzunehmen:
Um das bildreiche Spiel zu gewinnen, hinterlasst einen Kommentar hier im Blog auf diese Frage:

Mit wem möchtet ihr „HUGO – Das Schlossgespenst“ spielen?

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen mit Wohnsitz in Deutschland. Mitmachen kann jeder – mit oder ohne Blog. (Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Minderjährige, Geschäftsunfähige, Mitarbeiter der beteiligten Firmen und deren Angehörige.)
Die Gewinner werden unter allen Einsendern von Kommentaren durch das Los ermittelt und anschließend per E-Mail benachrichtigt. Sie erklären sich mit der Veröffentlichung ihres Namens einverstanden. Sollte innerhalb von 3 Tagen keine Benachrichtigungsmail angekommen sein, sei doch bitte so lieb und kontaktiere mich kurz.  Sollte es nicht möglich sein den Gewinner innerhalb von 7 Tagen zu kontaktieren, wird ein neuer Gewinner ausgelöst.
Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teilnahmeschluss ist am 24.12.2016 um 24 Uhr.

xo,

Katarina

spannendes Brettspiel für Kinder ab 7

Gewonnen hat: Kommentar Nummer 5 – Melanie Baute

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!
Blogprinzessin ist der Blog mit nordischem Schnack. Ich berichte hier, ohne mich selbst zu Ernst zu nehmen, über meinen Alltag als Mama von 4 Kindern zwischen 6 und 1 Jahr(en).Virtuell bin ich zu finden auf Twitter, Instagram, Facebook und auf Pinterest. Erfahre mehr über mich

55 Comments

  1. Christina

    Ich mag AMIGO auch sehr gern, wie Du an meinem Blog auch erkennen kannst 😉

    Ich würde das Spiel zuerst mit meinem Mann spielen und dann mit unserer Tochter <3

    LG Christina

  2. Cati

    Schon wieder stellst du ein tolles Spiel vor! Danke dafür.
    Wir würden es mit Oma und Opa und unseren drei Kindern spielen. Unser Opa ist schwerkrank, und somit sind wir öfter bei Ihnen und spielen Gesellschaftsspiele. Das Spiel kennen wir noch nicht, hört sich aber total witzig an!
    Einen schönen 4. Advent ????????????????????????????

  3. Steffi

    Huhu.
    Ich würde das Spiel mit meinem Mann und unserem Wuselmann spielen.
    Es klingt nach viel Spaß und wir suchen tatsächlich gerade neue Anreize für unsere Spieleabende.
    LG 🙂

  4. MONIKA

    Na mit meinen drei Kindern natürlich!
    Die dunkle Jahreszeit fordert gerade dazu auf, gemeinsam Gesellschaftsspiele zu spielen. Meine Kinder lieben es und mir bereitet diese Zeit immer eine innerliche Zufriedenheit. ????

  5. Ann Kathrin Kisters

    Guten Morgen,
    ich würde es gerne mit meinem Mann spielen, wir spielen immer im Urlaub und danach schläft das wieder ein. Das wäre doch ideal, um unser Spieletief aus dem Winterschlaf zu holen

  6. Bianca

    Hallo Katarina! Danke für das schöne Gewinnspiel . Ich würde das Spiel zusammen mit meiner Tochter und meinem Mann spielen . Das würde garantiert sehr gut ankommen ????Liebe Grüße und ein frohes Fest dir und deinen lieben ! ❤

  7. Nadine Wehner

    Ich hab das Spiel früher als Kind geliebt. Eine gute Freundin hatte es. Würde es sehr gerne gewinnen. Es weckt Kindheitserinnerungen bei mir. Wenn meine Tochter alt genug ist würde ich es dann mit ihr spielen so Spiele ich es mit meinem Mann solange. Liebe Grüße Nadine

  8. Meike Kraft

    Hallo, ich würde das Spiel mit der ganzen Familie spielen, bin immer auf der Suche nach neuen Spielen
    Danke für das Gewinnspiel und schönen.Advent

  9. Falko

    Ich würde das Spiel mit zu meinen Eltern nehmen, damit sie es mit meinem Großen (6) spielen können. Er verbringt gern die Ferien bei ihnen. Aber immer nur Mensch ärgere dich nicht ist auf Dauer langweilig ^^

  10. Katharina Winkler

    Huhu, ich mache mit meiner Familie super gerne Spieleabende mit Chips und Cola…meistens verbringen wir Silvester so, da die Kinder noch zu klein sind, um groß zu feiern und die Zeit bis Mitternacht beim Spielen so rasch verfliegt! Über ein neues Spiel wären wir daher sehr dankbar!

  11. christina horn

    Hallo!

    Wow wie toll meine 3 Mädels, meine Nichten hätten sicher sehr viel Spaß mit Hugo dem Schlossgespenst und würden sich sehr darüber freuen! Ich versuche gerne mein Glück und würde sie damit gerne überraschen 🙂

    Ich wünsche dir schöne Weihnachten
    liebe grüße
    christina

  12. Christin

    Guten Morgen liebe Katarina,
    das Spiel sieht klasse aus und würde unserer Großen sicher eine riesen Freude bringen. Wir haben leider nicht viele Spiele, die für ihr Alter sind und ihr Freude machen. Daher würde ich mich sehr freuen, für sie zu gewinnen 🙂

  13. Bianca

    Hallo 🙂
    Wie toll, das Spiel hatte ich früher selbst und mochte es total gern <3
    Deshalb würde ich es sehr gern meinem Neffen schenken und mit ihm ausprobieren zu seinem 7. Geburtstag in ein paar Wochen!
    Danke für die Erinnerung an das Spiel 🙂
    Liebe Grüße
    Bianca

  14. Kaya

    Das Spiel haben wir kinder damals geliebt. Wir hatten sogar die Originalversion.
    Jetzt würde ich es gerne mit meiner Tochter (später) und erstmal mit meinen Neffen und Nichten spielen!

    LG

    Kaya

  15. Küstenmami

    Oh, das süße Schlossgespenst! Also das darf gerne bei uns einziehen – ich würde es mit meinem Mann und unserer Spielegruppe spielen, die sehr gerne mal etwas Neues ausprobiert!

    Viele liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit
    Küstenmami

  16. Susann Schönfeld

    Zunächst einmal mit meiner Großen Tochter später dann auch mit der kleinen. Die große liebt Gesellschaftsspiele und uns fehlt noch ein neues. Unter baum findet sich dieses jahr keines mehr

  17. Antje aus Ostfriesland

    Ich würde das Spiel mit meiner Tochter spielen und es zwischendurch mit nehmen zu meiner Arbeit im Kindergarten. Lieben Gruß Antje aus Ostfriesland.

Schreibe einen Kommentar