14 SSW bis 17 SSW

Ich hatte mir ja sehnlichst eine langweilige Schwangerschaft gewünscht, und ich glaube ich bekomme sie auch. Tatsache ist, dass ich nichts wirklich zu berichten habe aus den letzten Wochen. Ich finde es noch immer merkwürdig, dass ich jetzt nachdem ich erst wöchentliche Kontrollen hatte, nur noch alle 4 Wochen zur Hebamme und zum Gyn soll. Aber wenn das so ist dann ist das wohl so. Der nächste Termin zum Ultraschall ist der 24.3.2017, und da ich seit 13+4 auch nicht mehr beim Arzt gewesen bin, kann ich die Frage „Junge oder Mädchen“ wirklich noch nicht beantworten. Rein von dem was ich so mitbekomme, sind sonst fast alle gerade mit Jungs schwanger. Also tendiere ich auch zu Junge. Aber einen „berechtigten Grund“ habe ich dafür nicht.

Irgendwann in den letzten Wochen habe ich mir immer mal eingebildet kleine Stupser zu bemerken, aber ganz ehrlich, das könnte auch mein Darm sein. In allen schlauen Ratgebern steht zwar dass man es ab der zweiten Schwangerschaft weiss, aber… also ich wusste es in den letzten Wochen nicht. Deswegen habe ich mir auch nicht das Datum aufgeschrieben, an dem ich die ersten Stupser gespürt habe. Jetzt liegt hier eine von den schönen Milestone Pregnancy Cards rum, und ich kann sie nicht akkurat ausfüllen. Das ist natürliche eigentlich ziemlich egal, mich ärgert es aber trotzdem. Monk ist mein zweiter Vorname, oder so….

Aber ich habe für euch mal Schwangerschaftsfotos der letzten Wochen zusammengesammelt, wer ganz aktuell informiert sein will, kann mir auch gerne auf Instagram folgen (@blogprinzessin).

 

 

 

 

Symptome 14 SSW bis 17 SSW

Pickel – Habe ich, so viele wie ohne eine Schwangerschaft.

Morgenübelkeit – Nein, nichts mehr. Hatte ich aber auch noch nie besonders ausgeprägt.

Haare – Struppiges Zeugs. Wie immer.

Müdigkeit – Noch kann ich nachts erstaunlich gut schlafen. Aber ich merke ich bin schneller müde als sonst.

Hunger – Hab ich auch. Letzte Woche war es Krautsalat, übers Wochenende wollte ich unbedingt grüne Pesto essen. Bei Motti hatte ich kiloweise Ananas gegessen, und bei den Zwillingen Nudeln mit Käse und Würstchen.

Der Horror trägt grau-grün

Geblubber (Emotionen) – Definitiv hormongesteuert. Heute habe ich schon zwei FRÖSCHE im Haus gefunden (kein Wunder, wir wohnen hier auf dem Land). Der erste saß einfach bei uns im Flur, und ich konnte ihn todesmutig mit einem Besen so rausschmeißen. Den zweiten fand Motti im Badezimmer (dort hatte ich auch schonmal vor Monaten einen gefunden). Tür auf, „Mama, da sitzt schon wieder ein Frosch im Badezimmer“, Tür zu. Da wars dann vorbei. Ich habe das gemacht was jede Frau mit einem Ehemann macht. Ich habe die Badezimmertür abgeschlossen, das Badezimmer zur Quarantänezone erklärt und gewartet bis der Mann zu Hause ist. Der kam eben nach Hause und hormongefüllt wie ich bin, bin ich ihm erstmal schluchzend in die Arme gefallen und habe gestammelt dass ich Frösche nicht leiden kann. Erst recht nicht in meiner Wohnung und dass ich fast gespuckt hätte, vor Hormonen und Amphibienekel, wenn ich es nur bis zum Bad geschafft hätte. Auf meine Frage ob wir uns bitte Störche anschaffen können, antwortete der heldenhafteste Ehemann und Froschbezwinger von allen, dass Störche eher Mäuse fressen und nur eher selten einen Frosch erwischen. Also müssen wir uns doch eine Horde Franzosen im Garten halten. Ich reiche auch Knoblauch zum marinieren aus dem Fenster, wenn es sein muss.

Bauch – Wächst!

Baby #4 – Offenbar alles gut, aber ob das stimmt erfahre ich erst am Freitag. Drückt mir die Daumen.

Die letzten Updates findest du hier (3 SSW- 10 SSW), hier ( 11 SSW) und hier (12 SSW -13 SSW). Sowie immer hier.

xo,
Katarina

Bauch ssw 17. schwangerschaftswoche