Familientagebuch 20.5.2017

Irgendwie komme ich momentan nicht so zum Bloggen wie ich will. Hier war in den letzten 3 Wochen so viel los, leider nicht nur schönes, dass ich Abends einfach nur noch totmüde ins Bett gefallen bin. Und dazu dann noch Kleinigkeiten:

  • Eine Steckdose im Badezimmer hing auf halb Acht und muss ersetzt werden.
  • Wir haben noch immer Winterreifen auf dem Auto, weil die Reifen aber immer von der Felge auf den neuen Satz Reifen umgewuchtet werden müssen, lassen wir das in der Werkstatt machen. Denn eigentlich…
  • …müssten wir uns noch ein zweites Set Felgen kaufen, wissen aber nicht was wir da genau brauchen und ob man „irgendwas“ einfach kaufen darf ohne seine Garantie auf den Neuwagen zu verspielen. Also nachfragen und Termin bei Renault machen.
  • Der Rasen musste gemäht werden.
  • Termine für die U8 der Zwillinge und die U9 von Motti.
  • Haushalt Haushalt Haushalt.
  • Wir bekommen jetzt final eine neue Heizung!
  • Die Kaninchen mussten zum Tierarzt.
  • Wir bekamen Besuch von Quirlimum und den Quirlikids.
  • Wir waren mit den Kids als Geburtstagsüberraschungsausflug in Hagenbecks Tierpark.
  • Ich war auf einem tollen Mama-verwöhn-Event von Phillips.

Und man vergisst es fast, irgendwie ist es passiert dass ich jetzt in der 27. SSW angekommen bin. Das ist schon fast 8. Monat (acht!!!), und dementsprechend haben wir auch ein bisschen Babyplunder besorgt. Im Wohnzimmer steht jetzt (wieder) ein Laufstall. Und ich musste so lachen, als ich mich daran erinnerte wie wir bei Motti sagten „Das ist voll der Babyknast, sowas brauchen wir nicht“ und uns dann ein Jahr später bei den Zwillingen einen zulegten. „Aber dann den größten den es gibt, damit sie viel Platz haben“. Und jetzt war es ein: „Ich will das Baby mal ablegen können, ohne dass die Schwestern versehentlich drauftreten können. Also reicht auch ein kleiner Laufstall. Wird eh nicht viel drin liegen“.

Über Ebay Kleinanzeigen fanden wir dann auch einen tollen Laufstall, bei dem die Mädels dann allerdings sagten: „Prima so ein Babybett im Wohnzimmer, dann schlafen wir alle oben im Familienbett und das Baby hier unten“. ???? Das ein Babygeschwisterchen so nicht funktioniert haben wir Ihnen dann erklärt, und auch dass ein Laufstall kein echtes Bett ist.

Motti hat mir heute ihre Jahresplanung erzählt: Geburtstag feiern, Froschtanzaufführung, Baby kommt (Nini: „Dann können wir sagen: Oooh das Baby ist da!“), Halloween und Weihnachten.

Apropos Geburtstag: Den haben die Mädels in 8 bzw. 9 Tagen und ich habe dieses Jahr das Gefühl absolut nicht vorbereitet zu sein. Irgendwie war so viel los, dass für Geburtstag noch gar nicht so viel Platz war in meinem Kopf. Immerhin haben wir den Geburtstagsausflug wirklich geschafft, das war uns Eltern sehr wichtig. Hier sind auch Geschenke, aber irgendwie fühle ich mich sehr verplant dieses Jahr. Hilfe! Bitte sagt dass euch das auch schonmal so gegangen ist?

Am 22.5 steht ein Termin beim Gynäkologen an um den Zuckertest zu bestehen, und dann muss ich hier kopfmässig echt mal in den Geburtstagsmodus kommen. Marc hat jetzt erstmal wieder  Nachtdienstwoche, aber zum Glück kommen meine besten Schwiegereltern bald, und ich warne schonmal vor: da wird Wäsche zum Falten auf Oma aus Berlin warten. Außer es geschieht ein Wunder.

Wann genau ruht sich die Schwangere eigentlich aus?

26 SSW

UPS! War wohl doch ein bisschen zu viel Pizza in den letzten Monaten….

xoxo,

Katarina

PS: Super gerne wäre ich dieses Wochenende auf einer Hochzeit und gleichzeitig auf der denkst.net Konferenz in Nürnberg gewesen um Leute die mir am Herzen liegen, ach was drin wohnen*, zu treffen.** Aber nächstes Jahr dann.

* meine svenja feierSun.de und viele andere.
**Ohne Babysitter, mit 3 (4) Kindern nach Bayern tingeln ist im 7. Monat halt nicht drin. Also so von mir aus. Wir haben zu sehr um dieses Baby gekämpft, dass jetzt noch was riskiert wird!

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!
By |2017-07-22T12:30:52+00:0020. Mai 2017|Categories: Ich schreibe|0 Comments
Blogprinzessin ist der Blog mit nordischem Schnack. Ich berichte hier, ohne mich selbst zu Ernst zu nehmen, über meinen Alltag als Mama von 4 Kindern zwischen 6 und 1 Jahr(en).Virtuell bin ich zu finden auf Twitter, Instagram, Facebook und auf Pinterest. Erfahre mehr über mich

Kommentare