Anzeige

Mein Leben mit Baby

Ich gebe es zu, aktuell komme ich kaum zum Bloggen. Ich möchte gerne, und dann ist da dieser neue gutaussehende Mann in meinem Leben, der einfach mal sagt: „Nö!“

Ich: „Hey komm, ich würde gerne mal was bloggen, und dafür brauche ich beide Hände. Dann gehts schneller.“
Er: „Nö, ich finde du solltest mich jetzt am besten mal tragen. Bestenfalls die ganze Zeit über, ja? Nur unterbrochen von Besuchen an der Milchbar.“
Ich: „Och, come on. Das haben wir doch schon den ganzen Tag gemacht. Stundenlang, und gestern auch. Wie wäre es mal mit ein bisschen Abwechslung in deinem Leben? Probier doch mal was neues aus!“

Er: „Nö.“
Ich: „Aber ich müsste da wirklich mal eben was fotografieren im Studio. Nur kurz. Aber eben mit ‚auf die Leiter klettern‘.“
Er: „Nö eigentlich nicht, aber…Moment? Hast du mich grade mit der Milchbar ausgenockt? Ich war doch grade auf deinem Arm und nun liege ich in diesem Wipper und HAST DU MICH ETWA IN DER STEPPE LIEGEN GELASSEN? BIST DU VERÜCKT? WENN DA JETZT EIN MONSTER KOMMT!!!!! Buääääääääähhhhhh.“

Ich: „Okay, dann komm eben wieder her. So, du bist wieder auf dem Arm und ich mache eben alles nur noch mit einer Hand. immerhin habe ich ein paar Fotos geschafft. Ich setze mich nur kurz hin und tippe noch ein paar Zeilen…“

Er: „Tschuldigung. Aber ich glaube ich habe in die Windel gemacht? Ob du mal eben kurz…? Ich komme da eben noch nicht ran.“
Ich: „Ich wollte zwar grade, aber gut ich mache eine frische Windel, dann komm mal mit.“
Er: „Danke.“

Ich: „So dann machen wir mal die Windel ab.“
Er: „WAS? WINDEL AB? Das hat mir keiner gesagt!!! Das ist kalt am Popo. Ich mag das nicht. Huhu? Ich sagte ich mag das nicht! Waaaaah!!! Was ist DAS denn?“
Ich:“ Das sind nur Feuchttücher. Mit irgendwas muss ich ja arbeiten…“
Er: „Sagtest du NUR Feuchttücher? Die sind NASS! Die will ich nicht an meinem Po! Wenn du die nicht sofort wegnimmst, dann sorge ich dafür das du dir ein Pipi-Tipi wünschst!“

Ich: „Keine Angst, bin ja schon wieder fertig. Ich zieh dich wieder an. Freunde?
Er: „Okay, wir sind wieder Freunde. Hast du mal ne Milch für mich? Ich nehme auch ne Doppelte auf den Schreck.“

Baby von Blogprinzessin 3 Wochen alt

Aber irgendwann werden ich mich auch mit Baby wieder eingegroovt haben, da bin ich mir sicher!

Bleibt ihr mir treu?

signature blogprinzessin

By | 2017-08-31T16:43:45+00:00 31. August 2017|Categories: Baby, Familienleben|Tags: , |12 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013), dem Dino (*2017) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Instagram, Facebook und auf Pinterest.

12 Kommentare

  1. Sarah am 31. August 2017 um 19:43 Uhr- Antworten

    Klar bleibe ich dir treu! <3

  2. Nina am 31. August 2017 um 20:07 Uhr- Antworten

    Aber sowas von klaro ✌🏻 Das kennen wir doch alle nur zu gut 😆

  3. Sarah am 31. August 2017 um 20:10 Uhr- Antworten

    Hahaha, ich hab mich kringelig gelacht! Geht hier im Moment auch so, von daher: vollstes Verständnis 😉

    Knutschi

  4. M am 31. August 2017 um 20:18 Uhr- Antworten

    Natürlich! Super beschrieben – hach, diese Babyzeit -wunderschön und anstrengend zu gleich. Ich liebe Babys 😍
    Alles Liebe!

  5. Christin Wulf am 31. August 2017 um 20:22 Uhr- Antworten

    Ich finde für seine 3 Wochen schaut er schon sehr schön in die Kamera!

  6. Naddel am 31. August 2017 um 20:23 Uhr- Antworten

    Achje das hab ich noch gut in Erinnerung die Kokosnuss war genauso… Heute bleibt sie zwar auch mal spielend bei der großen Schwester ABER man muss regelmäßig checken kommen,ob Mama noch da ist und wehe es dauert zu lange… DAS geht ja mal,gar nicht 😉 Halt durch,wir warten so lange😚

  7. Barbara am 31. August 2017 um 20:58 Uhr- Antworten

    wenn ich mich recht erinnere hatte ich die ersten Wochen auch immer nur das Baby an mir dran/auf mir drauf und kaum was anderes gemacht… gehört wohl so… ich warte dann mal geduldig 🙂

  8. Bettina am 31. August 2017 um 21:15 Uhr- Antworten

    Natürlich bleibe ich! Genieß die Zeit!

  9. Carina am 31. August 2017 um 22:17 Uhr- Antworten

    Das schaffst du ganz sicher, gönn dir und dem kleinen Dino diese anfangsturbulenzen! Auch die späteren im kleinkinderalltag sind völlig ok und zeigen uns allen nur das wir menschen sind. Ich bleibe auch😋

  10. Antje am 31. August 2017 um 23:00 Uhr- Antworten

    Das selbe in Grün hier bei uns… Bei Mama auf dem Arm oder auf dem Bauch ist’s halt am schönsten. Lange ablegen geht ja mal gar nicht und wird sofort mit lautem Protest geahndet.
    Nicht immer leicht, wenn man mit den ebenfalls noch nicht so großen Geschwistern allein zuhause ist…
    Also, vollstes Verständnis auch von meiner Seite (gerade mit friedlichem Baby auf dem Bauch)

  11. Sandra am 1. September 2017 um 07:30 Uhr- Antworten

    Aber klar doch 😊

  12. Lena am 1. September 2017 um 10:01 Uhr- Antworten

    Unser Kleiner jetzt eine Woche bei uns und so ähnlich läuft es hier auch. 😁 Nur dass ich aktuell nicht bloggen will, trotzdem bin ich rund um die Uhr beschäftigt. Wild pinkeln ist hier auch sehr beliebt. 🤣 lg

Kommentare

Anzeige