4 Wochen Babyupdate

Schwupps sind plötzlich 2 weitere Wochen mit dem Baby um. Ich will genau jetzt die Zeit anhalten, tief einatmen und ihn knuddeln und abknutschen. Aber der junge Mann wächst einfach weiter, er weiß halt einfach nicht das die Babyneugeborenenzeit so schnell vorbei ist. Da muss ich wohl durch. Aber immerhin habe ich einen entzückenden jungen Mann an meiner Seite, und ich bin ganz gespannt wie er später mal aussieht und sein wird. Also ist das schon okay so.

4 Wochen Baby sein

Lieblingsbeschäftigung: Schlafen, Essen, Kuscheln
Mama- oder Papakind: Beides, aber Mama hat den Milchbar-Vorteil.
Darauf bin ich stolz: Ich bin inzwischen länger wach. Ach was länger, ich bin eigentlich ständig wach.
Das mag ich gar nicht: Wenn die Milchbar nicht ZACK-ZACK zur Verfügung steht.
Ich passe in folgende Größe: 50/56
Ich wiege in etwa: 3,7 kg

Baby von Blogprinzessin 2 Wochen alt

 

4 Wochen vierfach Eltern sein

Neue Erkenntnisse: Wie machen das Eltern deren Babys keinen Schnuller nehmen, oder wo man das nicht will, wenn das Baby auf der Autorückbank brüllt, aber seine Hände (noch) nicht findet? Nach 4 Wochen Schlangenmensch meinerseits, darf der Dino jetzt an den Schnuller.
Schreckmoment: Keiner.
Dafür fehlt die Zeit: Nachlesen ob dies das oder jenes ein Schub sein könnte, wir nehmen es einfach Tag für Tag.
Aktuelle Wochenbettlektüre (Werbelink) ist: aktuell keine

 

Der glücklichste Moment: Der Dino sieht soooooo niedlich aus!
Streit über: Nichts.
Nächte: Die letzte Nacht war fürchterlich, da kann die kommende ja nur besser werden.
Darauf freuen wir uns: Marc und ich schauen uns grade durch Defenders auf Netflix und freuen uns darauf abends mit dem schlafenden Menschlein auf der Couch zu kuscheln und eine weitere Folge zu schauen.
Das macht Mama glücklich: Kaffee am morgen, schlafende bzw. glückliche Kinder und morgen geht das Kindertanzen für Motti wieder los und die Zwillinge haben ihren ersten Tag in der Tanzschule.
Das macht Papa glücklich: Wenn ich und die Kinder gesund und glücklich sind.

Und hier erzählt L’inutile über ihr Babyglück, von ihr kommt auch dieser „Fragebogen“, allerdings ist der Blog seit 2014 geschlossen und der Nachfolgeblog seit 2016 zu.

signature blogprinzessin

Credits// Text: Katarina, Bildrechte: Katarina

Anzeige
By | 2017-09-05T17:32:30+00:00 5. September 2017|Categories: Baby|Tags: , , |5 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und Instagram.

5 Comments

  1. Naddel 5. September 2017 at 19:14 - Reply

    Süß 😍
    Meine Große wollte keinen Nuckel hat allerdings innerhalb von Sekunden sofort im Auto geschlafen… Immer.. Zum Glück 😁
    Die kleine liebt ihren Nuckel und da bin ich dankbar für weil sie brauchte locker ein halbes Jahr um das Auto gut zu finden und da uch jeden Tag zur Schule fahren muss,wäre eine Katastrophe ohne gewesen und ich hätte auch keine Idee gehabt,was ich ihr sonst hätte anbieten sollen
    Ich drück die Daumen für eine bessere Nacht

  2. Mona 6. September 2017 at 08:06 - Reply

    So süß, das Dinobaby <3

  3. JesS von feierSun.de 7. September 2017 at 08:55 - Reply

    Oh mein Dino-Boy. Wie kann man nur so zuckersüß sein!?!?!?! Ich muss ihn auffressen, wenn ich ihn sehe und kann nicht garantieren das er – abgesehen vom Futtern – in meiner Anwesenheit auf Deinen Arm zurück darf 🙂

    Das ist Patentantenanrecht!

  4. Kathrin 7. September 2017 at 19:57 - Reply

    Süßer kleiner Spatz 😍
    Tja was soll ich sagen…ich habe da so einen kleinen Schnullerverschmäher 😏
    Autofahren war anfangs echt nervenaufreibend. Er hat immer geweint und sich teilweise auch richtig weggeschrien wo ich nicht mal eben rechts ran fahren konnte um ihn zu stillen 😱
    Jetzt ist er sieben Monate( Hilfe wo ist die Zeit geblieben 😭) und weiß immer noch nichts damit anzufangen 😂 Insgeheim wünsche ich mir ab und an immer noch er würde einen nehmen 😅 Naja, ich rede es mir schön mit den Worten das ich ihm den ja dann auch nicht wieder angewöhnen muss.

    Liebe Grüße

  5. Mia 8. September 2017 at 11:17 - Reply

    Oh my is der süß!!!! Ich kenn das mit dem Zeit anhalten und die erste Babyzeit, die einfach viel zu schnell vorbei geht…. und jetzt wenn ich mir den Wirbelwind ansehe kann ich mich leider nur mehr schwach an dieses Gefühl von damals erinnern – so innig und so schön, wenn man es genießen kann <3

    Meiner hat nie einen Schnuller genommen. Und ich habe es mehr als einmal probiert – sei es im Auto, beim Einschlafen oder bei Zahn- und Wachstumsschüben, wenn ich mal Pause für meine Brust wollte. Aber: keine Chance. SO schnell konnten wir gar ned schauen hat er ihn jedesmal ausgespuckt. Irgendwann hat er dann den Daumen gefunden – die Frage ob Schnuller oder nicht hat sich also bei uns nie gestellt.

Leave A Comment

Anzeige