Anzeige

Hackfleisch Risotto aus dem Thermomix

Werbung

 Einmal im Monat darf ich euch zusammen mit Thermomix ein von uns erprobtes, gekochtes oder gebackenes und vor allem von den Kindern mit „Lecker!“ bewertetes Rezept vorstellen. Diesen Monat haben wir wieder ein Rezept im Rezept-Portal Cookidoo gefunden das ein Lieblingsessen der Kinder ersetzt bei dem wir bisher immer auf „Fertiggerichte“ zurückgegriffen haben,  einfach weil es einfacher war. Jetzt mit dem TM5 haben wir schon lange keine Fertiggerichte mehr gekauft. Selbermachen schmeckt besser und geht mindestens genauso schnell.

Hackfleisch Risotto aus dem Thermomix

Seit die Mädels ihre Löffel selber halten können ist dies, ganz ehrlich, eins ihrer liebsten Gerichte. „Was wollen wir zum Mittagessen machen?“ „REIS MIT ROTER SAUCE!!!!“ Und dann machen wir Reis mit roter Sauce. Je nachdem wie viel Zeit wir hatten, entweder im Topf oder (in ungesund) mit Sauce aus dem Glas. Ganz fürchterlich, aber zum Glück gehört das der Vergangenheit an, denn ich habe eine Alternative zu unserem „Nicht Rezept“ im Cookidoo Rezeptportal gefunden, nur mit frischen, gesunden Zutaten. Yeah!

Habt ihr schon einmal Hackfleisch mit Reis gegessen? Wenn ja dann kennt ihr ja die angenehm krümelige Textur auf der Zunge, welche hier mit fruchtigen Tomaten und dem süßlichen Aroma der Möhren verschmilzt.

Bei der Zubereitung des Rezepts rate ich einen kleinen Moment am Ende der Zubereitung einzuplanen, um das Risotto ein wenig abkühlen zu lassen. Man sollte es zwar besser warm essen aber wenn eure Kinder genauso drauf sind wie meine, dann mögen sie es lieber etwas abgekühlt.

Pro-Tip: Man kann das Risotto auch prima am nächsten Tag nochmal aufwärmen.

Thermomix Rezept für Hackfleischrisotto

Zutaten:

  • 100 g Parmesan (in Stücken)
  • 200 g Rinderhackfleisch
  • 2 EL Öl
  • 1 Möhre (in Stücken)
  • 1 Selleriestange ( in Stücken)
  • 1 Schalotte
  • 250 g Risottoreis
  • 650 g Wasser
  • 1 Würfel Gemüsebrühe für 0,5 l Wasser
  • 300 g passierte Tomaten (gekauft)
  • 1 Loorbeerblatt
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 15 g Butter

Hackfleisch Risotto aus dem Thermomix

Zubereitung:

Parmesan aus dem thermomix

  • Parmesan in den Mixtopf geben. 10 Sek./ Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.

Hackfleisch fällt in den Thermomix

Ole für Hackfleischrisotto aus dem Thermomix.

  • Hackfleisch und 1 EL Öl in den Mixtopf geben. 4 Min 30 Sek./120 Grad/ Rührstufe dünsten und umfüllen.

Karotten fallen in den Thermomix

Sellerie fällt in den Thermomix

Schalotte fällt in den Thermomix

  • Möhre, Sellerie und Schalotte in den Mixtopf geben, 3 Sek./ Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

Öl für das Risotto Rezept aus dem thermomix

  • 1 EL Öl hinzugeben und 2 Min./120 Grad/Linkslauf/Stufe 1 dünsten.

Reis fällt in den thermomix

  • Reis hinzugeben und  3 Min./100 Grad/Linkslauf/Stufe 1 dünsten.

Wasser fliesst in den Thermomix

Gemüsebrühe fällt in den Thermomix

passierte Tomaten fließen in den Thermomix

Lorbeerblatt für Hackfleischrisotto

Salz fällt in den thermomix

  • Wasser, Brühwürfel, Tomaten, Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer zugeben, 5 Sek./ Linkslauf/ Stufe 2 verrühren und 22 Min. / 100 Grad/ Linkslauf/ Rührstufe garen.

gedünstetes Hackfleisch fällt in den Thermomix

Parmesan fällt in den Mixbecher des thermomix

Butter fällt in den Thermomix

  • Lorbeerblatt entfernen, gedünstetes Hackfleisch, 30g geriebenen Parmesan und Butter zugeben und mithilfe des Spatels unterrühren.

Hackfleisch Risotto aus dem Thermomix

  • Sofort servieren und restlichen Parmesan dazu reichen.

Auf dem Rezept-Portal Cookidoo findet ihr noch Nährwertangaben zum Hackfleischrisotto, das finde ich für normalgewichtige Kinder aber unnötig und lasse diese Angabe daher hier bewusst weg. Die Mengenangaben reichen für 4 Portionen, 2 Erwachsene mit echt Hunger oder 3 Kleinkinder die mehrmals nachnehmen.

Guten Appetit!

Hackfleischrisotto aus dem Thermomix

 

signature blogprinzessin

Credits//Autorin: Katarina , Bildrechte für alle Bilder: Katarina

Anzeige
By | 2017-10-04T18:54:42+00:00 11. September 2017|Categories: Rezepte|Tags: , |2 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013), dem Dino (*2017) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn.
Virtuell zu finden auf Instagram, Facebook und auf Pinterest.

2 Kommentare

  1. Sabrina am 12. September 2017 um 22:56 Uhr - Antworten

    Ich hab keinen Thermomix, klingt aber lecker und ich vermute, dass ich das im Topf auch hinbekommen würde :-p
    Wenn da bei mir nicht das wäre, wovon du in deinem Newsletter schreibst. Geblitzdingst – denn ich habe auch vergessen, wie wenig kooperativ die Babys mit der freien Zeitgestaltung sind. Ich weiß gar nicht wie ich je wieder irgendwas schaffen soll. Aber scheinbar werden sie ja größer. Meine kleine wird übermorgen schon fünf Monate alt und komme zu nix. Die Große ist vier und auch anstrengend;-)

    Lieben Gruß.

  2. Ilka Montenbruck am 13. September 2017 um 00:17 Uhr - Antworten

    Hallo,

    danke für das Rezept. Klingt sehr lecker. Hab zwar keinen Thermomix, sondern den Food Circus von Klarstein. Das sollte aber damit ja auch gehen. 😀

    Hab mir deine Seite direkt mal gespeichert.

    LG Ilka

Kommentare Antworten abbrechen

Anzeige