Die neuen Pampers Baby-Dry Windeln im Test

Werbung
Ein ruhiger und erholsamer Schlaf ist wichtig für die gesunde und glückliche Weiterentwicklung von Babys.
A

ber ein ruhiger und erholsamer Schlaf ist ausserdem wichtig für die glückliche Familienstimmung, denn sobald ich nicht genug Nachtruhe bekomme, werde ich zu Grumpy-Mom.

Mit Grumpy-Mom will niemand etwas zu tun haben. Grumpy-Mom motzt vor dem ersten Kaffee „Lasst mich schlafen, verdammt“, kommt kaum aus den Federn, „Nur noch 5 Stunden schlafen“, und schleppt die müden Knochen dann doch die Treppe hinunter. Grumpy-Baby dagegen motzt den halben Tag rum, heult und ist nur müde. Grumpy-Baby will aber gar nicht schlafen, sondern krabbeln üben. Klappt aber nicht, wenn man ständig auf dem Gesicht landet und ein bisschen zu müde dafür ist, weil man Nachts häufig aufgewacht ist.

Nicht hilfreich ist es da für meine Laune, wenn ich das Dinobaby mitten in der Nacht aus seinen klitschnassen Sachen ziehe.

Zusätzlich, mit einem manischen Lächeln auf dem Gesicht, das Bett abziehe (Familienbett und so), und das nur weil die Windel nicht gehalten hat, was auf der Packung versprochen wurde.
Genau nach so einer Nacht, fragt mein langjähriger Kooperationspartner Pampers mich an, ob ich nicht ihre neuen Pampers Baby-Dry Windeln mit Luftkanaltechnologie für atmungsaktive Trockenheit mit dem Dino gerne testen würde.

Klar, wollen wir das! Alles was dafür sorgt, dass ich nicht noch weitere Nächte die Windel wechseln muss, klingt erstmal aufregend und wird von uns unter die Lupe genommen.

Erstmal mit der einfachsten Frage anfangen: „Wie funktioniert die neue Pampers mit einzigartiger Luftkanaltechnologie für atmungsaktive Trockenheit und trockenere* Babypopos am Morgen?“

Wenn die Pampers Windel Flüssigkeit aufnimmt, formt sie sichtbare Luftkanäle, die Platz zwischen der Windel und der empfindlichen, dünnen Haut des Babys schaffen.

Der Praxistest

Nach ein paar Tagen kommt unser riesiges Testpaket an, und ich bin gespannt, was die neue Windel mit den Luftkanälen kann.

Erholsamer Babyschlaf - Familienleben - #Mamablog #Blogprinzessin #LebenmitKindern #Kinder #Familienleben

Der Dino und die neuen Pampers Baby-Dry Windeln.

Auf den ersten Blick erkenne ich, dass die Pampers Baby-Dry Windeln ein neues, niedliches Design mit zauberhaften Motiven, die das Thema Luft aufgreifen, bekommen haben.

Erholsamer Babyschlaf - Familienleben - #Mamablog #Blogprinzessin #LebenmitKindern #Kinder #Familienleben

Der Dino, die Pampers Wolke und die neuen Pampers Baby-Dry Windeln.

Als Nächstes schaue ich mir das Innenleben der Windel an. Im Gegensatz zu alternativen Windeln, die wir als Notfallausrüstung im Haus haben, sieht man bei der neuen Baby-Dry Windel die Luftkanäle sofort.

Klar, die anderen haben keine. Was ich eigentlich schreiben wollte, ist dass man die Luftkanäle deutlich und auf den ersten Blick sehen kann. Ich muss sie nicht unter dem Mikroskop suchen.

Außerdem erscheint mir diese Windel-Variante flexibel und dünn, daher passt sie sich bei den allerersten Krabbelversuchen des Dinos gut an seinen Popo an. Von dem typischen „dicken“ Windelpopo keine Spur. Gefällt mir. Ihm anscheinend auch, denn selbst im wirklich vollen Zustand hält die Windel tatsächlich dem Urin stand. Er scheint nicht zu merken, dass die Windel absolut vollgesogen ist, sondern strampelt weiter wie sonst auch.

Erholsamer Babyschlaf - Familienleben - #Mamablog #Blogprinzessin #LebenmitKindern #Kinder #Familienleben

Der Dino und die neuen Pampers Baby-Dry Windeln.

Seinem Po fällt die volle Windel auch nicht auf, ich kann nicht die geringste Rötung erkennen. Daumen hoch!

Ein weiteres Highlight ist die Pampers Wolke, das neue Maskottchen und Freund von Paule dem Schlafhasen, den ihr sicher alle schon von Pampers kennt. Die niedliche Wolke, steht symbolisch für erholsamen Schlaf.

Erholsamer Babyschlaf - Familienleben - #Mamablog #Blogprinzessin #LebenmitKindern #Kinder #Familienleben

Der Dino und die neuen Pampers Baby-Dry Windeln.

Mein Fazit

Nach einer längeren Testphase kann ich sagen: Auch diese Pampers Windeln halten was sie versprechen. Der Babypo bleibt trocken, keine Hautirritationen beim Dino zu sehen und auch unser Bett musste ich nicht wieder neu beziehen, zumindest nicht mitten in der Nacht wegen Babypipi.
Wenn ihr also ein Baby oder Kleinkind (die Windeln gibt es ab Größe 2) zu Hause habt, und mit euren aktuellen Windeln unzufrieden seid: Schaut euch mal die neuen Pampers Baby-Dry Windeln an.

*im Vergleich zu herkömmlichen Windeln

By | 2018-02-15T10:32:26+00:00 15. Februar 2018|Categories: Werbung|Tags: |8 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013), dem Dino (*2017) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Instagram, Facebook und auf Pinterest.

8 Kommentare

  1. Jessica am 15. Februar 2018 um 10:27 Uhr - Antworten

    Oh wir waren immer große Pampers-Fans. Nichts anderes bewahrte uns vor einem wunden Popo und hielt so gut trocken. Auch wenn ich froh bin, dass mein Kind selbstständig auf die Toilette geht, war die Windelzeit für uns die Pampers-Zeit. Denn damit fühlten wir uns immer sicher. Vor dem Auslaufen und wunden Poppes.

    P.S. Wie niedlich das Dino-Baby ist!!!!!

    • Anna am 15. Februar 2018 um 18:26 Uhr - Antworten

      Hi Jessica,

      da geht es mir wie dir, ich habe auch nur gute Erfahrungen mit Pampers Windeln gemacht.
      (Und den Dino finde ich auch super niedlich)

  2. Katrin am 15. Februar 2018 um 17:41 Uhr - Antworten

    Wir haben eher schlechte Erfahrungen bei allen drei Kids mit Pampers gemacht. Sie waren immer wieder durchnäßt u patschenass, sind dann auf NonNamewindeln vom Discounter umgestiegen.
    Vllt haben wir die Pampers nicht richtig angewendet, aber jetzt gehts aufs Ende zu und ich mach jetzt keine Experimente mehr mit Windeln, sondern nur noch auf dem Wc.

  3. Cynthia Welters am 15. Februar 2018 um 20:18 Uhr - Antworten

    Ich habe in der Schwangerschaft sehr viele Tipps bekommen.
    Pampers braucht man nicht, die normalen sind genauso gut.
    Oder man soll nur Pampers benutzen, da die normalen so schlecht sind.

    Nach der Geburt haben wir uns auf eine Mischung von Pampers und normalen Windeln eingespielt. Meine Tochter mag es gar nicht eine Windel zu tragen in der etwas ist. Daher wäre es mir tagsüber zu teuer gewesen nur Pampers zu benutzen. Mittlerweile fängt sie schon an auf die Toilette zu gehen, aber nachts benutzen wir immer noch Pampers, weil sie damit bis morgens schläft ohne Windelwechsel.

  4. SaLLy am 15. Februar 2018 um 21:10 Uhr - Antworten

    wir sind grade auf der suche nach neuen windeln für unsere maus, wir haben so günstige bisher vom discounter, aber die halten definitiv nicht was sie versprechen und wir probieren die neuen mal aus

    woher ist denn das shirt vom dino?

  5. Marion am 15. Februar 2018 um 22:10 Uhr - Antworten

    Stinken die pampers denn auch wieder? Oder haben die daran endlich mal gearbeitet?

    Benutzen aktuell lillydoo und bin vom Gesamtpket begeistert.

    • Katarina am 15. Februar 2018 um 22:15 Uhr - Antworten

      Hallo Marion,
      Ohweh. Hattest du mal welche die stänke ? Diese hier bei uns zu Hause riechen gar nicht. Hab grade nochmal geschnuppert. Hast du Pampers mal angerufen und nachgefragt?

  6. Sarah am 15. Februar 2018 um 22:50 Uhr - Antworten

    Hallo. Wir haben vor 7 Jahren Pampers genutzt und jetzt bei der Kleinen auch. Andere Windeln haben mich bisher nicht überzeugt. Bei Pampers ist uns Nachts noch nix ausgelaufen.

    #teampampers

Kommentare