Anzeige

Hallo April

Lesezeit: 2 Minuten

Carola von Frische Brise hat eine tolle, etwas Retro geartete „bloggen-wie-2005“ Rubrik, die ich sehr mag und die sehr selten geworden ist in meiner Ecke des Internets. Das meine ich nicht böse. Nur bloggt heute kaum noch ein Blogger in meiner Filterblase einfach mal so.

Alles muss immer entweder

  1. Schön sein
  2. Mehrwert bieten (10 Dinge die du im Kreissaal brauchen wirst, 890 Erdbeermarmeladenrezepte, 34 Arten dein Baby zu wickeln…)
  3. oder unterhalten (Wie zum Beispiel meine Müllauto-Erfahrung).
  4. Geld bringen (Affiliate/ Werbung)

Obwohl das alles nicht schlecht ist, und bestimmt auch der Weg an die Spitze der Mommyblogger, habe ich da nicht immer Lust drauf.

Manchmal muss bloggen auch einfach Spass machen, finde ich.

Daher mache ich diesen Monat (und hoffentlich für den Rest des Jahres) einfach mal was nur zum Spass auf dem Blog.

Im April werde ich…

  • Die Unternehmerinnen hinter „Echte Mamas“ kennenlernen.
  • Zuschauen wie die Kinder auf unserem (gekauften) Kletterbogen klettern
  • Micoblading machen lassen
  • Evi von deko-hus treffen
  • Nele und Finn von faminino & blogmojo treffen
  • Eins meiner Kinder ins Krankenhaus begleiten für eine Operation (Nein, ich werde nicht sagen wer und für was, dass sind sensible Gesundheitsdaten die nicht im Internet stehen müssen).
  • Vermutlich am Hamburger Bloggerstammtisch teilnehmen
  • Weiter an der DSGVO Umsetzung arbeiten, eine  tolle Hilfe dabei ist übrigens die Facebookgruppe von Finn und Regina.
  • Meinem Mann dabei zuschauen wie er Urlaub hat.
  • Endlich raus und auf dem Trampolin springen, bis ich nicht mehr kann.

Mädchen im grünen Tshirt mit Blumen auf einem Balkon

Dankeschön fürs Lesen!

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt.

Anzeige
By | 2018-04-14T09:20:03+00:00 5. April 2018|Categories: Familienleben|11 Comments

About the Author:

Katarina (32) ist die Mama von Motti (*2012) und Wawi (*2013) sowie Nini (*2013), dem Dino (*2017) und wohnt in der Nähe von Hamburg mit vielen Kühen als Nachbarn. Virtuell zu finden auf Instagram, Facebook und auf Pinterest.

11 Kommentare

  1. Anna Bürgelin am 5. April 2018 um 13:42 Uhr - Antworten

    Liebe Katharina,
    ich freue mich sehr Geschichten aus deinem Leben zu lesen und deine nette Art zu Schreiben hat dadurch immer einen Mehrwert – auch wenn dieser nicht gezielt eingearbeitet ist.
    Am liebsten lese ich eure Alltagsgeschichten und verfolge dein Leben mit deinen vier süßen Kindern.
    Viel Freude bei all deinen Unternehmungen im April und alles Gute für den Krankenhausaufenthalt.

    Liebe Grüße
    Anna

    • Katarina am 5. April 2018 um 13:46 Uhr - Antworten

      Liebe Anna,

      das freut mich ganz unglaublich zu hören. Wirklich! DANKE.

      Alles liebe,
      Katarina

  2. Nordherz am 5. April 2018 um 15:27 Uhr - Antworten

    Das finde ich toll! Ich freu mich drauf 🙂
    Nachdem ich mein Strohwitwentagebuch verbloggt habe, dachte ich auch das müsste ich mal öfter machen. Es macht den Blog doch persönlicher und das ist ja eigentlich auch wichtig. Der Blog ist etwas eigenes und man muss sich selbst damit wohlfühlen. Und ich finde auch solche Beiträge haben einen gewissen Mehrwert!

    • Katarina am 5. April 2018 um 15:45 Uhr - Antworten

      Liebe Nordherz,
      ich gebe dir völlig recht. Manchmal denke ich, dass wir auf der Professionalisierungswelle alle vergessen haben, das (Eltern-) Blogs mal etwas persönliches waren und genau DAS der Vorteil gegenüber den klassischen Medien war. So wie es jetzt läuft ist es nicht schlecht, aber viele Blogs sind inzwischen unpersönliche Hüllen, finde ich und mit netten Bildern wird versucht das zu kaschieren.
      Oder ich lese nur die falschen Blogs.

  3. Amy am 5. April 2018 um 19:01 Uhr - Antworten

    Sehr gut! Ich mag keine Waschmaschinen, Putzmittel, Milka-Hasen oder Hautcremes mehr sehen 😊 🤷🏼‍♀️

    • Katarina am 5. April 2018 um 19:13 Uhr - Antworten

      Liebe Amy,
      Unser Trockner ist letztens tatsächlich abgeraucht. Aber wir sind einfach zum Fachmarkt und haben einen neuen gekauft und den alten gleich mitnehmen lassen. Es Gibt nämlich tatsächlich Dinge, da habe ich zwar Bedarf, die sind mir aber zu banal um drüber zu schreiben. 😉

  4. Mama Maus am 5. April 2018 um 22:05 Uhr - Antworten

    Hallo Katarina,

    Danke für diesen Ausblick auf euren April.

    Ich musste erst mal Google bemühen um mich über Microblading zu informieren. Ich hoffe, das tut nicht zu sehr weh.
    Ansonsten wünsche ich euch, dass bei der OP alles gut geht und ihr schnell und gesund nach Hause dürft.

    Viele Grüße
    Mama Maus

    • Katarina am 5. April 2018 um 22:09 Uhr - Antworten

      Hallo Mama Maus,
      soweit ich gelesen habe, ist es wohl ähnlich wie Augenbrauen zupfen. Ich hoffe das stimmt 😂🙈 , aber eigentlich, was soll nach 4 Tattoos und 3 Geburten noch schlimm sein? Das wird bestimmt ganz toll, ich bin mal optimistisch.

      • Mama Maus am 6. April 2018 um 09:49 Uhr - Antworten

        Da hast du vollkommen recht und ich bin schon neugierig auf das Ergebnis.

  5. Cynthia Welters am 5. April 2018 um 22:31 Uhr - Antworten

    Ich wünsche euch einen schönen April! Mach weiter so 🙂

    • Katarina am 5. April 2018 um 22:41 Uhr - Antworten

      Danke Cynthia, ich wünsche dir auch einen wunderbaren April.

Kommentare

Anzeige