Sollten Katzen nicht eigentlich Wasserscheu sein? Unsere jedenfalls finden Wasser super spannend und sitzen auch gerne mal in der Spüle.

Mischmasch-Dienstag

Lesezeit: 4 Minuten

Ich habe die Schriftart im Blog größer gestellt, habt ihr alle bemerkt, nicht wahr? Nein, mal ganz im Ernst, ich dachte mir…ein bisschen größer wäre ja doch cooler, zumal die meisten am Handy meine Beiträge lesen und dann vermutlich Abends auf der Couch. Sprich: Im Gemütlich Modus. Da soll natürlich auch die Schriftgröße zur Gemütlichkeit beitragen.

Entspannter lesen, quasi!

Der Grund wieso ich diesen Belanglosen Absatz geschrieben habe ist ganz einfach, ich wollte nicht wieder einen Beitrag damit anfangen, dass ich heute morgen nach dem Aufstehen müde war.

JA ICH WAR MÜDE UND HÄTTE FRÜHER INS BETT GEHEN SOLLEN.

So. Hätten wir das auch geklärt.

Demnach ist es auch nicht verwunderlich, dass mein Tag mit einem Kaffee startete und weil es grade so schön passte, schrieb ich mir mit meinem WordPress-Coding-Batman hin und her und es ging um Kaffee und darum das er grade nicht überstrapaziert wird. Tja  und dann plöppte eine Idee in meinen Kopf und jetzt muss ich da noch ein bisschen drauf rumdenken aber eigentlich finde ich sie gut und joa. Sagen wir mal so Batman wird wieder was zu tun bekommen.

Der allererste Kaffee des Tages, wie andere es schaffen da nur Minitassen zu trinken ist mir unerklärlich.

Wie war das noch? 9 Jahre bloggen und noch kein bisschen Müde. Also ausser morgens. Vor dem dritten Kaffee. 

Meistens bin ich morgens dann auch echt unausstehlich, das weiß ich selber und es ist doof. Aber wenn dann, wie heute, der Plastikmüllsack so voll ist das nichts, aber auch nichts mehr reingeht, (Ja, schlechtes Ökogewissen gibt es gratis dazu. Hab ich schon!) dann werde ich zum Putzteufel. Oder zum ICH MUSS DAS JETZT SOFORT WEGRÄUMEN UND AUFREGEN DAS ICH NUR ICH IMMER NUR ICH HIER PUTZE!

LIES AUCH
Selbstbetreuung - Das muss man sich leisten können

Was genaugenommen nicht so ganz stimmt. Trotzdem hatte ich heute morgen eine geniale Idee. Was, wenn der Mann mal die komplette Küche putzen würde. Also „komplett“ minus Backofen und Böden. Er müsste auch keine Schränke auswischen. Aber er müsste endlich mal seine verflixten Arbeitsplatten abräumen und würde dabei sehen was das für MENGEN an Zeug sind die er da immer UNBEDINGT stehen haben muss.

Ja, genau! Ich habe das Glück Gast in meiner eigenen Küche zu sein. Das hat unschlagbare Vorteile und natürlich auch Nachteile. Vorteil: Ich koche nicht (besonders häufig). Nachteil: Ich putze mehr als das ich koche und habe dadurch weniger Glücksgefühle.

Ach, nee stop. Ich mag Kochen ja auch nicht besonders. Da wären also auch keine Glücksgefühle zu holen. Eigentlich sogar total nett von mir, dass Marc kochen darf. Er macht das nämlich total gerne und wenn ich dann kochen würde, dann würde ich ihn ja um seine Dosis Endorphiene berauben. Gnahahahaha! Was für eine unliebevolle Ehefrau wäre DAS denn?

Also bleibe ich beim wegräumen und putzen. Finde ich auch allermeistens nicht so schlimm. Nur halt an Tagen wie heute, an denen mich der Dino mal wieder mit einer Erkältung angesteckt hat, ich daher Kopfschmerzen habe und eigentlich schlafen will. An solchen Tagen wünscht sich mein Mann dann doch kurz das Rollenbild der Fünfziger Jahre zurück. Damals, hätte er einfach nach Hause kommen können, die gestriegelte leise Frau hätte ihm seine Puschen, das Handy und ein Frühstück seiner Wahl serviert und die Kinder würden immer leise „Ja, Vati“ sagen.

LIES AUCH
Familie: Meine 5 besten Artikel

Leider ist das nur ein Wunschtraum und am Ende seiner Arbeit erwartete ihn eine Furie im Fleeceschlafanzug (Ja, diese unsexy Dinger. Aber was wollt ihr denn, der Mann ist eh im Nachtdienst…) die mit sehr müden Armen wild fuchtelnd erklärt, das SIE heute absolut NIX in der Küche macht, weil ER die jetzt putzt.

Wir haben uns endlich für eine Gartenbank entschieden, nachdem wir monatelang überlegt hatten.

So kam es auch, das ich eigentlich nur den Müll rausbringen wollte, dann feststellte das die neue Gartenbank noch nicht an ihrem Platz stand, dann die Mülltonnen verschob, Laub fegte, Bank schleppte, Teppich ein und wieder ausrollte und das Badezimmer putzte. Noch vor 9 Uhr. Im Schlafanzug. Hallo Nachbarn!

Sollten Katzen nicht eigentlich Wasserscheu sein? Unsere jedenfalls finden Wasser super spannend und sitzen auch gerne mal in der Spüle.

Das ist ein Foto das mit dem Text nichts zu tun hat, ich wollte nur festhalten das unsere Katze(n) Wasser super finden und offenbar das Memo für ordentliches Katzenverhalten nicht bekommen haben. Von Angst vor Wasser keine Spur.

So sieht es bei uns aus, wenn ich im Garten auf der Bank sitze. Super Bullerbü Idylle, nicht war?

Nachmittags (nach getaner Arbeit. Bwahaha) saßen Marc und ich wie ein altes Ehepaar nebeneinander auf der Gartenbank und schauten in den Garten. Durch den Garten sprangen die Kinderlein und es könnte alles ein total kotz-kitschiger Roman sein, wenn die Wirklichkeit nicht so ausgesehen hätte, wie auf folgendem Foto:

So sieht es ganz realistisch bei uns aus. Ich sitze 10 Minuten auf der Bank im Garten, Anfang Mai und friere mich tot. Ich möchte das nur mal kurz festhalten.

Ich: „Mir ist kalt! KALT KALT KALT KALT!“

Er: „Ich habe grade die Nachbarin im T-Shirt gesehen!“

LIES AUCH
Ausflug zu IKEA

Ich: „Ich hole gleich meine Thermounterwäsche und mein Heizkissen raus.“

Er: *gacker*

Dann musste er wieder los und unser romantisches “ auf der Bank sitzen“ muss wohl verschoben werden. Mir ist nämlich noch zu kalt für Outdoor-Romantik.

PS. Die Küche sieht jetzt super aus! Ich bin ganz frisch verliebt!

———

Dankeschön fürs Lesen!

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt. Gerne auch per Kommentaroma

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!
Blogprinzessin ist der Blog mit nordischem Schnack. Ich berichte hier, ohne mich selbst zu Ernst zu nehmen, über meinen Alltag als Mama von 4 Kindern zwischen 6 und 1 Jahr(en).Virtuell bin ich zu finden auf Twitter, Instagram, Facebook und auf Pinterest. Erfahre mehr über mich

6 Comments

  1. Eva W.

    Gerne gelesen 😊

    Übrigens unter dem Abschnitt: Dankeschön fürs Lesen! Steht in dem Satz das wir den Kommentaromat nutzen können: Kommentar-Oma (von mir jetzt so dar gestellt) 😂 ich habe erstmal sooo gelacht. Dabei fehlt nur das T.

  2. Yvonne vB

    Hihihi hahahaha…. Fast wie ich morgens um 6 im Schlafanzug beim Müllsäcke rausstellen… :-) Wobei Schlafanzug etwas viel ist für ein Schlafshirt und nen Schlüppi … (Seid mir das aufgefallen ist, zieh ich meinen Regenmantel drüber… ;) noch nicht so lange Zeit…)
    Aber ganz schön krass, was man alles so schaffen kann, wenn man nur früh genug aufgestanden ist. Wach wird man ja meist eher später oder legt sich dann einfach wieder viel zu spät hin… Ein ewiges Rad.
    Mich freut es zu lesen, dass ich nicht die einzige Mama auf der Welt bin, die im Schlafanzug vor die Tür geht… :-)

    Wir hatten auch schon die Heizung ausgestellt. Nun läuft sie wieder. Es ist aber auch echt wieder eisigkalt geworden. Es kommen aber sicherlich noch mal schöne warme Sonnenstrahlen, die Euch dann auf Eurer Bank sitzend schön aufwärmt…. Ich weiß nur nicht wann… Das sacht mir meine tolle Wetterapp nich…

    Wir waren heute in einer riesigen Großstadt und da war echt Frühling und warm und so. Echt krass toll. Als wir nach Hause kamen: graue Wolkendecke, vereinzelte Wassertropfen von oben und eisekalt… Zu meinem kranken Mann sagte ich nur: Ich fahr dann wieder! Er hatte das als Scherz empfunden…
    Unsere Zweite hatte keinen Bock am Nachmittag mit zum Training der Schwester zu gehen, also lud sie sich selber bei den Nachbarn ein. Jut das sie noch klein, süß und lieb aussehen kann.

    Wollte aber eigentlich gar nicht den Rahmen zum Kommentieren sprengen. Ist auch nur ein kleiner Ausschnitt von uns.

    Liebe Grüße!

  3. Nicole G

    Achja die Tage kenne ich und diese morgen auch, jeden morgen, ich gehe viel zu spät ins Bett und dann Morgenmuffel vom feinsten. Aber was solls, muss man durch, gell? ;-).
    Was ich letzt eigentlich schon fragen wollte, Habt Ihr Eure Kaninchen noch? Habe schon ewig nichts mehr von ihnen gelesen, nur von den Katzen.
    Liebe Grüße, Nicole

    1. Katarina

      Huhu Nicole,
      Ja die haben wir noch, die wohnen allerdings das ganze Jahr über draußen im Garten. Da Marc fürs Stall Saubermachen zuständig ist und die Kinder fürs Kaninchen kuscheln habe ich da im Moment nicht so viel mit zu tun. Aber alle sind gesund und munter :)

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken