Manchmal muss es einfach Eis sein. Leckeres Erdbeereis zum Beispiel, geht immer.

Königin der ungefragten Ratschläge

Lesezeit: 2 Minuten

Ich gebe es zu, ich rede vermutlich häufiger mit fremden Menschen im Supermarkt als man eigentlich sollte. Aber ich helfe halt gerne aus. Wo die Eier stehen zum Beispiel. Oder das Waschmittel.

Was kann ich denn auch dafür, wenn andere sich immer so laut mit ihrer Einkaufsbegleitung unterhalten, dass ich wirklich alles mithören kann. Es ist nicht so dass ich durch dich Gänge schlechte und mich anstrengen muss. Heute zum Beispiel war es so…

In der Drogerie vor den Babyfläschchen:

Sie:“ Schatz! Wir kaufen jetzt die Fläschchen von Mam! Ich habe mich entschieden!“

Er, zweifelnd:“ Aha? Und wieso genau die und keine anderen?“

Sie: „Keine Ahnung. Weil die gut aussehen.“

Sie rennt zu den Fläschchen.

Er schaut sich irritiert um.

Da kommt es über mich, ich kann gar nicht anders und möchte mir den Mund zukleben. Aber die Worte müssen raus.

„FALLS SIE NOCH EIN ECHTES ARGUMENT BRAUCHEN“ sage ich „DIE VON MAM HABEN SO EINE ANTI-KOLIK TECHNOLOGIE. Dann bekommt das Baby weniger Bauchweh.“

In dem Moment möchte ich schon hinterm Regal verpuffen. Warum gebe ich immer ungefragt Tipps. Maaan. Der Mann nickt trotzdem dankbar. 

Und sonst so? Motti war heute nach den Hausaufgaben bei einer Klassenkameradin beim spielen. Marc und ich waren derweil mit den anderen Kindern im Einkaufszentrum Eis essen.

LIES AUCH
SSW 37+1 Gedanken einer Endzeitschwangeren

Manchmal muss es einfach Eis sein. Leckeres Erdbeereis zum Beispiel, geht immer.

Die Zwillinge entschieden sich für Schoko und Erdbeere, der Dino wollte AUCH Erdbeereis. Nach dem Eis waren wir noch in einem Spielzeugladen, denn alle Mädels haben bald Geburtstag und wir haben bisher nur bei 1/3 eine Idee was wir schenken wollen. Die anderen beiden sind so ziemlich wunschlos glücklich, was es nicht einfach macht. Was wünschen sich eure 6&7 Jährihen Mädchen denn so?

Mit einem Plotter kann man auch Sticker selber machen, wusstest du das?

Wieder zu Hause, bekam der Tauschschrank von mir zwei Sticker mit den Plotter verpasst. Nun steht da „Tauschschrank“ in schön und die Bücher sind auch von mir. Das „Kleine Taten verändern die Welt“ ist ein gekauftes Wandtattoo, mal schauen ob das so bleibt… noch bin ich unschlüssig. Was meint ihr?

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

4 Comments

  1. Nicole G

    Hihi das mit den Ratschlägen kenne ich. Ich bin auch so. Letzt im Zoogeschäft unterhielten sich Mann und Frau welche Kakkatütchen die besten für den Hund, oder eher für die Dinge die so aus dem Hundi rauskommen, wären. Die Frau wollte teure kaufen, der Mann billige. Ich konnte es nicht lassen und meinte das es in der Tat die billigen genauso tun. Einziger Unterschied, der Preis. Mann grinste dankbar und Frau gab sich geschlagen :-). Sie hätte mich wahrscheinlich in dem Moment lieber auf dem Mond gesehen, aber ich kann in solchen Momenten auch nicht die Klappe (äh sorry den Mund) halten.
    Die Kiste würde ich so lassen. Sieht toll aus.
    Liebe Grüße Nicole.

    1. Katarina

      Kackebeutel, da sagst du was. Verrotten die eigentlich zügig? Ich habe nämlich letztens einen aufgesammelt, den wohl jemand bei uns über die Hecke geworfen hat. GNATZ!

      1. Nicole G

        Hm gute Frage. Es gibt wohl solche und solche, aber wirklich schnell verrotten keine denke ich. Manche sind unweltfreundlicher als andere, aber ich glaube mal gelesen zu haben das sie trotzdem Jahre brauchen bis sie verrottet sind.
        Einfach über Eure Hecke geworfen, sind die bekloppt? Geht echt nicht sowas. Das sind solche Leute, warum wir Hundehalter einen schlechten Ruf haben. Zum Glück sind nicht alle so.
        Lg. Nicole.

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken