Ressourcen2018-05-24T13:56:04+00:00

Ich dachte das es vielleicht hilfreich wäre eine Ressourcen Seite zu erstellen. Ich werde immer mal wieder etwas hinzufügen

Ich hoffe das du mir so weit glaubst, wenn ich sage das ich mit all den Firmen gute Erfahrungen gemacht habe und das ich sie empfehle weil sie nützlich sind. Nicht weil ich dafür Geld bekomme. Bitte kaufe dir keins der Produkte wenn du dir nicht wirklich sicher bist das du sie brauchst. Danke!

Wie kann ich meinen Blog erstellen?

„Wo soll ich denn überhaupt meinen Blog aufmachen? WordPress oder Blogspot/blogger? Blogspot sieht so schick aus…“

Ich habe mal den schönen Satz gehört:“ Obay me now, thank me later.“ Genau das sage ich dir jetzt auch. Geh zu WORDPRESS. Echtjetzt!

Hosting!

Dieser Blog wird von mir selber gehostet, das heißt ich habe es selbst auf meiner Domain installiert. Meine Domain habe ich bei all-inkl.com gekauft und bin wirklich sehr zufrieden. Sie mögen etwas teurer sein als andere Anbieter, aber dafür haben sie einen 24/7 Support per Mail, und glaubt mir dieser hat mir schon häufig den Hintern gerettet.

Keywords!

(Keywords sind wichtig das Suchmaschinen deinen Blog finden können, bestenfalls bist du auf der allerersten erscheinenden Seite unter den ersten 5 bis 10 Anzeigen.)

 

Von SEO habe ich ehrlicherweise zu wenig Ahnung um dir da irgendwas zu empfehlen. Aber ich habe meinen Experten Finn von Blogmojo, der ist SEO Experte und kann sicher auch dir helfen.


Textverständlichkeit!

Werbung, mir wird dieses Tool kostenfrei zur Verfügung gestellt. 

Manchmal schreibt man so vor sich hin, denkt man hat alles super verständlich erklärt und wenn man mal wen anderes fragt ob er den Text verstanden hat kommt als Antwort: Nö!

Damit mir das nicht zu häufig passiert lasse ich gerne das Tool von TextLab nochmal drüberlaufen. (TextLab findest du hier!) Meistens findet es dann ganz viele Füllwörter von denen ich gar nicht wusste das sie in meinem Text sind.

 


Fotos!
Ich mache die meisten meiner Fotos mit dem Handy iphone 7 plus
oder meiner Nikon D7200, beides eignet sich super für Blogfotos.


Newsletter!

Ich benutze bisher die kostenlose Variante von MailChimp und bin sehr zufrieden. Es ist intuitiv und man braucht keine Vorkenntnisse.