Zusätzlich zu meiner Laktoseintoleranz, scheine ich offenbar auch kein Soja zu vertragen. Super. Nicht.

Die ungeschminkte Wahrheit

Lesezeit: 2 Minuten

Die letzte Nacht war für die Tonne! Bis halb vier Uhr morgens plagten mich Bauchkrämpfe und das Abendbrot traf ich auch im Badezimmer wieder. Ganz grandios.

Ehrlich gesagt habe ich heute den Tag schlafend auf der Couch verbracht. Zwischedurch ein bisschen an einer Lösung aus der Apotheke genippt (irgendwas mit Zucker und Mineralstoffen) und dann wieder eingeschlafen. Nach dem Aufwachen hatte die EU das Internet kaputt gemacht und ich schlief nach dem Mittagessen der Kinder wieder ein.

Zusätzlich zu meiner Laktoseintoleranz, scheine ich offenbar auch kein Soja zu vertragen. Super. Nicht.

Wie gut das Morgen der Nachtdienstturn vom Mann erstmal wieder vorbei ist. Die Kinder spielten den ganzen Tag so um mich rum, der Mann kümmerte sich auch Heldenhaft und ich werde mir gleich eine Nudelsuppe machen, das klingt nach etwas was mein Körper jetzt möchte.

Einige fragten wieso ich denn keine Laktase Tabletten nehmen würde, oder Laktosefreie Produkte. Diese haben für mich in den letzten 3 Jahren super funktioniert, aber inzwischen habe ich das Gefühl das ich sie auch nicht mehr vertrage. Ihr müsst wissen, meine Toleranzgrenze war schon immer sehr sehr niedrig was Laktose anging. Andere Essen noch fröhlich Kinderschokolade, das ging bei mir noch nie. Inzwischen ist es so, dass ich selbst Käse der „laktosefrei“ ist nicht mehr essen kann, auch keine halbe Scheibe. Und wer sich mit der Materie auskennt, das ist schon ziemlich selten.

LIES AUCH
Plötzlich Zwillinge

Einige Fragten auch schon ob es nicht eine Milcheiweißallergie sein könnte. Das kann ich verneinen, die ist genetisch bedingt und das hätte ich schon als Kind haben müssen. Ich war aber 30 Jahre lang ein großer Milchfan.

Dann noch ob es nicht vielleicht Weizen/Gluten oder was auch immer sein könnte. Auch dass kann ich verneinen, Mehl vertrage ich super, auch Fuctose ist nicht das Problem. Es scheint wirklich nur ein A-typischer Verlauf einer Laktoseintoleranz zu sein.

Aber das kann man doch testen lassen? Ja das stimmt, aber diese Tests sind nach neusten Erkenntnissen für Laktoseintoleranz nicht besonders aussagekräftig. Man kann auch bei dem Test ein „alles gut“ bekommen und trotzdem Laktoseintolerant sein. 2016 hatte ich auch eine (urgs) Darmspiegelung im Krankenhaus, da war alles okay.

So sehr ich grade mit meinem Schicksal hadere, ey es ist doch nur eine Unverträglichkeit, es könnte alles so viel schlimmer sein. Ich versuche da grade positiv ranzugehen.

Und ab morgen dann kein Laktose-Soja-Gejammer mehr. Versprochen!

———

Dankeschön fürs Lesen!

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt. Gerne auch per Kommentaromat

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

2 Comments

  1. Yvonne vB

    Aber schlecht Schlafen, so ein schreckliches Date im Bad und funktionieren wollen und grad nicht können – weil alles doof….
    Wo wenn nicht hier, solltest Du es auch sonst rauslassen?
    Menno! Voll doof so eine Unverträglichkeit.
    Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung und vor allem, dass Du bald wieder schlafen kannst.
    Ganz liebe Grüße!

  2. Nicole G

    Ach ich fühle so mit Dir. Bin ebenfalls laktoseintollerant und weiß wie das ist. Ob ich Soja vertrage weiß ich nicht, ist nicht so mein Ding. Liebe Grüße, Nicole.

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken