Ja das ist ein echter Wäscheberg. Würde ja niemand im Internet posten, ausser mir.

Einer dieser Tage

Lesezeit: 6 MinutenEnthält Werbelinks

Gestern war ich offenbar prophetisch unterwegs. Ich mutmaßte nämlich schon das heute EINER DIESER TAGE werden würde.
Einer an dem ich jetzt schon weiß, oh wie wunderbar wäre ich doch nur im Bett geblieben. Aber, ist ja Schule. Geht ja nicht.

Also quälte ich mich viel zu früh aus dem Bett und machte was man so macht. Frühstück, Kaffee das ganze pi-pa-po. Ob ich es gestern mal wieder übertrieben habe? Ach iwo. Ich doch nicht. Ich meine…abwarten bis der Mann zu Hause ist? Gar andere Leute um Hilfe bitten? Nee, ich mach das schön alles selbst.

Ich hatte nämlich schon vor längerem mit meiner Freundin Brunhilde überlegt, dass das Regal im Flur doof aussieht und da irgendwas hin muss damit die Ranzen (Schulranzen 1 & Schulranzen 2 und 3) nicht mehr ständig im Weg rumstehen. Ob man es glaubt oder nicht, die können schon nerven wenn man noch gar keine drei Schulkinder hat. Aber in 13 Wochen und 2 Tagen ist es soweit, dann sind auch die Zwillinge in der Schule. Wenn man sich überlegt das davon 6 Wochen Sommerferien sind, dann ist es quasi übermorgen.

Wo war ich? Achja. Ich lag gestern so auf meiner Couch rum und surfte bei Ebay Kleinanzeigen. Das ist quasi meine erste Anlaufstelle, wenn es um Möbel geht. Kein Witz, ich schaue bei Schränken, Schreibtischen und so immer erstmal da und meistens habe ich Glück.

Jedenfalls fand ich dann eine Lösung für mein Schulranzen-rumlieg-Problem. Die Reihe Stuva von Ikea. Und glücklicherweise fand ich auch einen, bzw. gleich zwei Schränke in einer Anzeige für einen angemessenen Preis. Nur leider stand „Reserviert bis Freitag“ dran. Laut Einstelldatum war dieser Freitag aber schon lange vorbei. Bei Kleinanzeigen weiß man ja nie, steht das da noch drin, weil es das noch gibt oder weil jemand zu faul war die Anzeige zu löschen?

Ich schrieb die Verkäuferin also an. Dann ging ich mit den Kindern auf den Flohmarkt im Nachbarort. Nach 10 Diskussionen über „Wieso soll ich die Barbie kaufen, wenn ihr mit den 10 Barbies die ihr zu Hause habt gar nicht spielt?“ plingte mein Handy.

„HALLO DIE SCHRÄNKE SIND NOCH ZU HABEN. WANN WOLLEN SIE SIE ABHOLEN?“
Ich schaute auf die Uhr. Hmm in ner halben Stunde?
„Ja! Adresse xyz“

LIES AUCH
Shabby Chic selber machen

Schwupp di Wupp setzte ich die Mädels also wieder zu Hause ab. Glücklicherweise hatten wir das schon häufiger geübt, dass sie kurz alleine bleiben. Da wusste ich, die können das. Sie wussten: Wir können das, denn wir sind obercoole Superschnecken! SIE WERDEN JA SO SCHNELL GROSS. IST DAS COOL ODER WAS?

Ich baute also schnell alle Sitze (bis auf den vom Dino) aus dem Auto aus, klappte alles um und wusste: das wird knapp aber das passt. Dann fuhren der Dino und ich los, glücklicherweise waren die Schränke nicht weit weg, sondern nur 5 Minuten mit dem Auto entfernt.

Angekommen parkte ich das Auto so nah dran wie möglich und schnappte mir den Dino. Ja, nicht ideal, aber SCHRÄNKE!
Klingelingelling, hier kommt die Kleinanzeigenfee!

„Oh Sie kommen alleine?“
„Ähm ja?“
„Naja…die Schränke sind ja noch aufgebaut.“
„Na dann schaffe ich das wohl irgendwie…“

Und dann war ich sehr froh, dass der Dino schon laufen kann und meistens macht was ich sage. Und dann schleppte ich mit dem Sohn der Verkäuferin (der zum Glück Muckis hatte) Schränke zum Auto. Während sein Online-RPG-Clan auf ihn wartete, weil seine uncoole Mutter befohlen hatte das er DER FRAU DA mal hilft.

Er fügte sich in sein Schicksal, mit freundlich-mürrischem Gesicht wie es nur Teenager können, und ich schlug vor dass er seinen Zockerfreunden sagt dass seine Freundin geklingelt hat und hilfe braucht. Damit es nicht so uncool klingt wenn man sagt „Musste Mutti helfen“. Er grinste gnädig. Hachja. Pubertät wird super denke ich. Bestimmt finden meine Kinder mich dann maximal peinlich, während ich denke ich sei cool und voll fresh!

Jedenfalls nach viel geschleppe waren die Schränke dann im Auto. Wie gut das ich in meinem leben vor den Kindern gelernt hatte mit einem Auto zu fahren, dass keinen Rückspiegel besass. Ruck-Zuck waren der Dino und ich dann auch wieder zu Hause. Was soll ich sagen? Die Mädels waren genauso verlässlich wie ich es erwartet hatte. Das Haus stand noch und alles war wie immer. Nur sie halt weitere 129 cm größer vor stolz.

Wer jetzt googeln mag: Nein es gibt kein Gesetz das sagt ab wann man die Kinder für kurze Zeit alleine lassen darf. Das ist Ermessensache der Eltern. Ich habe mich nämlich vorher informiert, bin ja nicht geisteskrank.

LIES AUCH
Wenn dann bitte ordentlich, ihr Deppen

Zu Hause hätte vermutlich jeder andere Mensch die Schränke im Auto gelassen und gewartet bis der Mann da ist und einem helfen kann. Nicht so Frau Blogprinzessin. Die wurde nämlich so erzogen, dass sie keinen Retter in goldener Rüstung braucht. Also wuchtete ich die Schränke auf unser Rollbrett (ja sowas haben wir noch vom Umzug) und ruckelte dann die Schränke über das Kopfsteinpflaster zur Haustür. Dann nur noch die Stufen hoch und immerhin waren sie dann schon mal im Flur.

Danach der Kleinkram. Regal ausräumen, ausmisten, wegschmeissen. Regal von der Wand abschrauben, abrücken, staubsaugen, Schränke hinschieben. Den Kleinen auf den großen Schrank heben, Löcher in die Wand bohren, Dübel rein, Schränke mit Winkeln an die Wand schrauben, einräumen, Regal ins Gartenhaus schleppen (da steht alles für den Sperrmüll). Grade in den letzten Zügen alles wegräumen, Autositze wieder umklappen, Sitze einbauen und dann steht Marc vor mir.

„WANN IST DAS DENN WIEDER ALLES PASSIERT? ICH WAR DOCH NUR ARBEITEN UND HEUTE IST AUSSERDEM SONNTAG?“
Unbezahlbar sag ich euch, unbezahlbar.

Ich habe den Schrank "Stuva" von Ikea als Flurschrank umfunktioniert. Denn mit Schulkindern braucht es auch irgendwie einen festen Platz für die Schulranzen.

Ich habe den Schrank "Stuva" von Ikea als Flurschrank umfunktioniert. Denn mit Schulkindern braucht es auch irgendwie einen festen Platz für die Schulranzen.

Heute war ich dann PLATT. FERTIG. VOLL IM EIMER. Nicht nur wegen der Aktion gestern, sondern auch weil mich der Dino mal wieder mit seinen Killerviren angesteckt hat und ich daher kaum schlafen konnte.

Jedenfalls hing ich heute dann durch, so sehr dass ich heute Vormittag nur den Shop online gestellt habe (ihr wisst schon, die Sachen die man manchmal bei uns so sieht bei denen ihr mich dann per Mail fragt wo die her sind oder ob ich einen Tipp habe). Kaum war der Mann zu Hause, habe ich mich tatsächlich hingelegt für einen Mittagsschlaf. Und als ich dann wieder wach war, fiel Motti ein dass sie ja noch lesen üben müsste.

Lesen lernen ist leider schwieriger als gedacht. Und für mich als Lesende auch schwer zu ertragen.

Das Foto sieht viel putziger aus als es in Wirklichkeit war. In Wirklichkeit nämlich, hat Motti gelesen, der Dino an den Seiten des Buchs rumgezogen und „NINJAAAAAAA“ geschrien während ich versuchte nicht durchzudrehen. WIESO HAT MICH NIEMAND GEWARNT DAS LESEN LERNEN SO ANSTRENGEND IST? Es macht mich wahnsinnig. Einfach irre.

LIES AUCH
Schule ist super. Als Eltern. Wenn man keine Tests mehr schreiben muss.

Und es ist für mich irre schwierig dann auch noch stundenlang einem Buch zuzuhören, was mich nicht die Bohne interessiert. Um mich gehts ja nicht, und Motti muss das Buch gefallen. Vor den Ninjas hatten wir so klassische „Mädchen“bücher (Polly bekommt ein Pferd, Polly kommt in die Schule, Übernachtungsparty in der Schule etc.) die Bücher hat Motti gähnend nicht mit dem Hintern angeschaut. Also ist es schon besser, wenn IHR das Buch gefällt. (Ich finde generell alle Erstlesebücher unglaublich anstrengend.)

Bitte sagt mir, dass die Phase des Lesen LERNENS sehr sehr kurz ist und danach die Phase des gut-lesen-könnens umso länger? Motti kann nichts dafür und wenn ICH mir vorstelle nochmal lesen lernen zu müssen, dann ginge es mir auch so wie ihr. Aber WOW, ich hatte das nicht so anstrengend für die Umwelt in Erinnerung.

Ich mache lieber Mathehausaufgaben mit als Lesen lernen. Ob ich daraus wohl ein Trinkspiel machen darf?
Wie gut dass wir das Level dann bald durch haben, da bin ich für die Zwillinge schonmal vorgewarnt.

Aber: Sie wird besser. Und niemand ist ein größerer Fan vom lesen können als ich. Daher halte ich durch und feuere sie an. Go! Motti! Go!

Ja das ist ein echter Wäscheberg. Würde ja niemand im Internet posten, ausser mir.

So sehen wir aus, nachdem ich den Mann angeranzt habe und mich unter dem Wäscheberg am liebsten vor der Welt verstecken will, weil ich es doof finde ihn anzumeckern. Ach und Rasen gemäht habe ich heute auch noch. Weil meine To-Do Liste das sagte und das Wetter passte und Heinrich auch schon wieder mähte. Aber morgen wirds besser. Hoffentlich.

Bei manchen Links (z. B. zu Amazon oder anderen Online-Shops) handelt es sich um sogenannte Werbe- oder Affiliate-Links: Wenn du auf der verlinkten Seite etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für dich dadurch nicht.
Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

Letzte Aktualisierung am 16.06.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Blogprinzessin ist der Blog mit nordischem Schnack. Ich berichte hier, ohne mich selbst zu Ernst zu nehmen, über meinen Alltag als Mama von 4 Kindern zwischen 6 und 1 Jahr(en).Virtuell bin ich zu finden auf Twitter, Instagram, Facebook und auf Pinterest. Erfahre mehr über mich

3 Comments

  1. Vaterfreuden

    Super coole Mami, bist du :)
    Ja Kinder in dem Alter kann man gut mal kurz alleine lassen. Außer sie sind zu zweit, müssen immer gleichzeitig aufs Klo und eines neigt dazu, zu viel Klopapier zu verwenden und verstopft das Klo. Dann kommt man heim und das Geschrei ist groß. Weil das eine Kind das einzige Klo verstopft hat und das andere ganz dringend muss …. und zwar groß…. 😫

    Leider so passiert.

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken