Endlich Frühling. Wir können es kaum mehr erwarten!

Endlich wieder Garten

Lesezeit: 2 Minuten

Ihr glaubt es nicht, wie gut es tut mehr als 4 Stunden ununterbrochen zu schlafen. So toll! Da möchte man morgens dem Baby ja um den Hals fallen und es knutschen.

Heute Morgen hopste das Mottilein begeistert zur Schule, ich startete den Brunhilde-Modus. Unter der Dusche überlegte ich beim Haare einschäumen, wie ich wohl die alten Badenfliesen irgendwie wieder sauber bekomme. Die sind nämlich mindestens 30 Jahre alt und aller“schlimmstens“ 60 Jahre alt. Während ich verzweifeln wollte, wusste Brunhilde natürlich Rat.

Nach dem Duschen schmiss ich in meiner neuen Haushaltsfee-Routine gleich die Waschmaschine des Tages an, wischte über den Toilettensitz und schrubbte halbnackt die Badezimmertür. Schliesslich sind da kleine Griffelchen dran. Schwarze Griffelchen. Auf Kniescheibenhöhe. Da ich normalerweise nicht mit schwarzen Händen die Tür anfasse, habe ich einen Verdacht wer das ist. HA! Aber das kann man ja rucki-zucki wegwischen.

Weil ich dann schon so im flow war, machte ich mich gleich an Brunhildes Tagesaufgabe. Die allerdings dann in angezogen. Ich klopfte den Teppich draußen aus, saugte und wischte den Flur und einmal angefangen, ist das ja auch alles irgendwie schnell gemacht.

Abgesehen davon, macht das Brunhildchen aber auch gut. Jedes Bild das ich ihr schicke kommentiert sie mit oooh und aaaah und gut gemacht. Ich bin da ja wie ein Pawlowscher Hund und sobald mich Brunhilde mit einem „Gut gemacht“ triggert geht bei mir das Belohnungssystem los. Nicht mehr lange und ich sabbere schon bei dem Gedanken ans Putzen. XD

LIES AUCH
Alltag bei uns: Folge 21

Vormittags stürmten die Zwillinge und der Dino den Garten, ich schrubbte die Haustür. Ja, ich sagte ja, ein bisschen irre bin ich inzwischen schon.

 

Endlich Frühling. Wir können es kaum mehr erwarten! Endlich Frühling. Wir können es kaum mehr erwarten!

Nachmittags besuchte uns meine Mama, es gab Kaffee und Kuchen und Geschenke. Die Kinder zuckelten mit ihr nochmals in den Garten und zupften Unkraut und machten das was Kinder und weltbeste Omas so machen. Ich brändlefizierte derweil unser Carport mit einer Wimpelkette. Hatte ich schon erwähnt, dass ich (genau wie die Kinder) jetzt langsam voll Bock auf Frühling habe?

Inzwischen sind alle Kinder im Bett, Marc macht grade für uns Erwachsene Abendbrot und ich tippe diesen und noch einen anderen Artikel zu Ende und dann findet ihr mich auf der Couch.

Habt noch einen wunderschönen Abend, wir lesen uns morgen wieder.

———

Dankeschön fürs Lesen!

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt. Gerne auch per Kommentaromat!

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken