taking care of yourself is taking care of your kids

Endlich wieder Schule

Lesezeit: 2 MinutenEnthält Werbelinks

Heute war er also da, der erste Schultag NACH.. nee eher MIT Corona. Die Zwilllinge waren aufgeregt wie kleine Schnitzelchen, so wie es eben ist wenn man seine Freundinnen (und Lehrer) seit mehr als 2 Monaten nicht mehr gesehen hat.

 

Ich war fast aufgeregter als die Mädels, denn schliesslich ist es noch immer Elternsache, dass die Mädels die richtigen Schulsachen an den richtigen Tagen dabei haben. Gestern gabs also den „Ranzencheck“ by Mutti. Bleistifte gespitzt? Radiergummis da? Postmappen geleert? Alle passenden Zettel dabei?

Abends waren die Mädels kaum ins Bett zu bekommen, aber irgendwann kommt der Schlaf dann doch und übermannt auch die wildesten Sandmännchenbezwingerinnen.

Heute Morgen überlegte ich schnell (auf Twitter) ob ich die Mädels wohl zur Schule begleiten sollte. So am ersten Schultag mit Corona. Ob sie sich wohl an alle neuen Hygieneregeln halten würden? Abstand halten von den besten Freundinnen? Hmmm…. andererseits ist es auch nicht im Sinne des Erfinders, wenn alle Eltern der Kinder mit aufs Schulgelände marschieren.

Da die Zwillinge keine Begleitung einforderten, schickte ich sie alleine in die Welt. Raus aus dem Nest „schubs“, und „May the odds be ever in your favor*“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

LIES AUCH
Und das war Weihnachten

Video laden

Und so stapften sie von dannen…. und Motti stapfte an ihre Aufgaben, denn its not over until the Corona Lady sings. Wer nicht in der Schule Präsenzschule hat, muss zu Haus in die Mamaschule.

Klappte aber super, ohne jammern, und ich bin schon ein bisschen stolz auf sie. Mal sehen wie sie ihren ersten Schultag morgen wegstecken wird. Sind ja immer nur 90 Minuten.

Motti fand es super mal wieder mit Mama und Papa (und dem Dino) alleine zu sein, und ich gebe zu, so schnell wie heute waren die Aufgaben noch nie in der ganzen Coronazeit fertig. NOCH NIE.

 

Nachmittags haben Marc und die Kinder den Garten unsicher gemacht, und ich habe mir endlich eine Sommerhose gekauft. Achtung, ich warne schonmal vor. Der Anblick ist nichts für schwache Nerven oder Menschen mit Modegeschmack aus Modezeitungen.

Meine neue bunte Hose

 

Sonst gibts hier wirklich nichts spannendes zu berichten, klingt jetzt vielleicht nicht so, ist aber… puhh also wenn man so dabei gewesen ist….

 

Ach PS. Der Schultag der Zwillinge war „Gut!“.  „Wie? G U T? Erzählt doch mal! Ja gut halt.“

Ich dachte ja diese Phase mit GUT kommt erst später…. Mal sehen ob morgen Motti mehr zu erzählen hat als „GUT“.

———

Dankeschön fürs Lesen!
LIES AUCH
Dem Kind einen Namen geben.


Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt. Gerne auch per Kommentar-o-mat!
Bei manchen Links (z. B. zu Amazon oder anderen Online-Shops) handelt es sich um sogenannte Werbe- oder Affiliate-Links: Wenn du auf der verlinkten Seite etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für dich dadurch nicht.
Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!
Blogprinzessin ist der Blog mit nordischem Schnack. Ich berichte hier, ohne mich selbst zu Ernst zu nehmen, über meinen Alltag als Mama von 4 Kindern zwischen 7 und 2 Jahren. Virtuell bin ich zu finden auf Twitter, Instagram, Facebook und auf Pinterest. Erfahre mehr über mich

3 Comments

  1. Eva

    Gut, ist doch ein all umfassender Bericht. Als wäre man dabei gewesen. 🤣🙈 Kenne ich von meiner auch.
    Vielleicht musst du Pädagogischer Fragen und gezielt die Fragen einsetzten. 😉😁 (kleiner Scherz)

    Liebe Grüße
    Eva

  2. Franzi

    Wie immer super geschrieben!
    Bei uns ist die Schule auch gestartet. Unser Großer (5. Klasse) war die letzten 2 Wochen in der Schule ,jeden Tag 5 Stunden, in 10er Gruppen. Ihm hat es sehr viel Spaß gemacht. Mit unserem Kleinen (oh je das darf er nicht hören, er ist doch gar nicht klein :-) ) ging das allseits beliebte Homeschooling weiter. Es war aber viel entspannter, da ja nur ein Kind „unterrichtet “ werden musste.
    Seit dieser Woche gilt jetzt ein anderer Plan. Unser 2. Sohn (will ihn ja nicht schon wieder als klein bezeichnen)(3. Klasse) geht jetzt mittwochs und donnerstags zur Schule. Einmal 4 und einmal 5. Stunden. Der Große geht donnerstags 2 Stunden ab 12.30 Uhr und freitags vormittags 5. Stunden. Mal sehen wie das so anläuft. Aber ich freue mich wahnsinnig auf die Sommerferien, die Ende Juni starten. Wie es nach den Ferien weiter geht? Wir werden sehen!

  3. Lisa

    Ich bin mir absolut sicher, dass sich viele Eltern sehr darüber freuen! Die letzten Monate waren für viele Familien eine unglaubliche Belastung. Wir können nur hoffen, dass nicht noch einmal eine zweite oder gar Drittel Welle breittritt, das wäre in vielerlei Hinsicht katastophal. Vielen Dank für diesen schönen und hilfreichen Beitrag!
    LG Lisa

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken