Manchmal können sie ja tatsächlich sehr sehr niedlich sein. Wenn sie sich einig sind, nennen sie es Zwillingspower.

Freitags mit Bobo

Lesezeit: 3 Minuten

Der Tag startet damit, dass Motti sich ihre neue Armbanduhr umbindet und mich informiert das es jetzt fünf-und-vierzig Minuten vor sieben Uhr ist.

Eigentlich hätte ich also noch zwei Mal fünf Minuten im Bett bis es fünf-und-dreißig Minuten vor acht Uhr ist. Da mich aber die Mottische Zeitrechnung morgens anstrengt stehe ich einfach auf.

Die Kinder tun es mir gleich und wir frühstücken alle zusammen. Marc ist schon los zur Arbeit. Bei gutem Wetter fährt er jetzt immer mit dem Roller, und ich kann das Auto haben. Super praktisch ist das!

Nach dem Frühstück ist bei den Kindern im Moment vor dem Apfelsnack. Fragt mich nicht wie man 2,5 kg Äpfel in 72 Stunden essen kann, aber es geht. Das sind etwa 34 Gramm Apfel pro Stunde, wenn man dann noch etwa 9 Stunden schlaf abrechnet, sind wir bei 39 Gramm Apfel pro Stunde. Ja, okay wenn ich es so runterrechne erscheint es mir möglich. Google sagt ein kleiner Apfel hat etwa 70 Gramm. Das ist definitiv machbar.

Oh Gott! Habe ich das eben grade wirklich ausgerechnet und gegoogelt? Sendet Hilfe!

 

Vier Jahre Altersunterschied sind zu viel? Finde ich nicht. Das ist bei uns perfekt!

Die Mädels haben auf dem Tablet Bobo angemacht und das ist die Lieblingssendung vom Dino. Kein wunder das er mein „Wollen wir dich mal anziehen?“ mit einem entschiedenen „NEIN!“ abwiegelte. Tja nun, dann eben nicht.

LIES AUCH
Give a Family a Garden - Teil 4

Manchmal können sie ja tatsächlich sehr sehr niedlich sein. Wenn sie sich einig sind, nennen sie es Zwillingspower.

Zum Mittagessen gabs bei uns Freitagswaffeln, das sind eigentlich ganz normale Waffeln nach dem Rezept von Frau Frische Brise. Nur mit Soja Vanillemilch weil ich ganz egoistisch mitessen wollte. Deshalb Freitagswaffeln, weil ich sie an eine Freitag gemacht habe. Clever, ne?

Nachdem die letzten Tage so mitteltoll waren, haben die Zwillinge ihr 1 Million Dollar- „sind wir nicht einfach zum knutschen“ – Gesicht aufgesetzt. Ausserdem mussten sie zugeben das „Draußen spielen mit dem Dino“ gar nicht so ätzend war wie sie befürchtet hatten. Denn…

Wir gestalten unseren #Garten und brauchen dafür eure Ideen zum Anlegen der Beete.

… glücklicherweise mag der Dino die Sandkiste genauso gerne wie sie. Außerdem haben wir eine Nestschaukel im Garten angebracht und darin kann man auch prima zusammen spielen, schaukeln und die Wolken anschauen. Auch mit dem Dino.

Falls sich jemand fragt wo Motti war: Sie war bei Oma. Ein bisschen Exklusivzeit verbringen.

Nachmittags, als Marc von der Arbeit wieder da war, versuchte ich weiterhin bunte Hosen für mich zu finden. Da die Modewelt beschlossen hat, dass erwachsene Frauen aktuell nur Puderfarben tragen dürfen, macht es das etwas schwierig. Als Idee kam mir heute mal Secondhand zu schauen. Was diese Saison nicht in ist, war es vielleicht letztes Jahr? Hier im Umland kenne ich für Erwachsene nur EINEN Secondhandladen. In dem war ich als Kind schon. Eng, und es stank nach toter Oma. Ich hatte also bedenken.

LIES AUCH
Es war dunkel im Zimmer

Marc gab zu bedenken, dass meine Erfahrung schon Jahrzehnte her ist und es einen Versuch wert wäre.

Ich fuhr also los. Und oh Wunder sie hatten bunte Hosen. ABER:

Sie passten mir nicht (zu eng, zu groß oder zu kurz)!

Außerdem könnte vielleicht jemand der Hundertjährigen die ins Schaufenster schritt und… ich meine der Ladeninhaberin sagen, dass ihr Laden nicht mehr nach toter Oma stinkt sondern nach krassem Zigarettenqualm. Und das dies eventuell die Kunden abschreckt. Denn das roch nicht mehr „ein bisschen“ sondern nach Nikotin-Räucherkammer. Wie man DEN Geruch aus den Klamotten bekommt? Vielleicht durch verbrennen oder so.

Wieder keine Hosen für mich. Leider. Aber ich gebe nicht auf. Danach habe ich ein bisschen in der Buchhandlung nebenan gestöbert und so viele geniale Dinge gefunden. Ach wenn die Kinder doch nur schon ein bisschen größer wären. (Zu sehen in den Stories bei Instagram, geht auch ohne Account dort meine ich.)

Dann ging es für mich wieder nach Hause und für die Kinder in die Badewanne. Marc fuhr den Wochenendeinkauf machen, und jetzt gibt es gleich Abendbrot. Gehabt es gut, wir lesen uns dann am Montag!

Gegessen: Müsli mit Mandelmilch, Waffeln, gleich macht Marc Döner selber. Das wird super!

Gehört: Noch gar nichts! Aaah! 

LIES AUCH
Keine Zeit, keine Zeit

Gut gemacht: Gearbeitet, Kinder waren an der frischen Luft, Küche gesaugt und gewischt.

Extrapunkte für: 4 Kinder gebadet.

———

Dankeschön fürs Lesen!

Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt. Gerne auch per Kommentaromat

Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

2 Comments

  1. CaroSis

    Versuch doch die eine günstige puderfarbene Hose selbst einzufärben? Puderrosa gefärbt mit roter Textilfarbe in der Waschmaschine oder im Eimer und Zack knallig rot…teste doch Mal. Nur danach halt die Waschmaschine lieber 2 Mal leer laufen lassen damit keine Restbestände drin sind.lg, caro

Schreibe einen Kommentar

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken