Blogprinzessin

Gnaaaaaahhaaaaa

Lesezeit: 2 MinutenEnthält Werbelinks

Es hätte so schön produktiv werden können.

Marc und ich sind super motiviert in den Tag gestartet. Unsere To-Do Liste hatten wir sogar visualisiert, damit wir alles was wir geschafft haben wegstreichen können.

Geschafft haben wir allerdings nur sehr, sehr wenig von unserer Liste. Haupsächlich weil wir bis Mittags auf den Dino aufgepasst haben. Denn zwei von der Sorte….puuh das hätte mich aber sowas von geschafft. Er sitzt keine 10 Minuten still.

Er macht durchweg Sachen die er nicht soll. Ihm ist das auch alles ganz egal ob er irgendwas davon eigentlich noch gar nicht machen können sollte. Er ist 21  Monate alt und weiss das aber nicht. Er benimmt sich so als wäre er vier Jahre alt.

Wenn er dann wirklich vier Jahre alt ist, habe ich graue Haare. Ganz sicher. Uff.

Ab Morgens um acht jammerte der Dino in Dauerschleife „Oma! Oma da? Ooooma! Auto wrömm!“ Ab Mittags konnte Oma ihn dann abholen und der Dino durfte endlich wieder Auto fahren. Wenn es nach ihm gehen würde, würden wir jeden Tag 50 Minuten Autobahn fahren.

Kaum war der Dino weg, hatten die Zwillinge Spielbesuch. Das war super, denn damit waren die anderen beiden Dauernölnasen beschäftigt.

LIES AUCH
Give a Family a Farm (Teil 9)

Sie sind super unterfordert und WOLLEN Schule. Die Pubertät wird super, sie diskutieren alles, wirklich alles grade mit einem durch. Man wird wahnsinnig.

Motti kam dann auch aus der Schule wieder Heim und informierte uns, dass sie nicht lange bleiben würde, sie hätte sich mit einer Klassenkameradin zum spielen verabredet. Da die Freundin nicht um die Ecke wohnt, wurde das Mamataxi bestellt. Das ist sogar besser als Moia und MyTaxi, denn es bringt ganz ohne Kosten und App einen dahin wo man hinwill und holt einen wieder ab.

Ganz unspektakulär heute alles.

Blogprinzessin

Nur die To-Do Liste, die reicht noch immer bis in den Himmel.

Naja, dann gehts eben morgen damit weiter. Jetzt ist Feierabend, denn wenn wir den nicht einhalten kratze ich ganz schnell am Mütterburnout.

Was machen eure To-Do Listen und was müsst ihr auf Morgen verschieben?

Ah eine Leserin hatte letztens nach unserem Familienplaner gefragt.

Der hier ists, mir gefällt das er DIN A4 ist und immer links die Wochentage mit je 2 Spalten und rechts einfach liniert ist.

Ich schreibe Links immer mit Kürzel die Termine rein, z.B W: Zahnarzt 12:00 Uhr  und rechts daneben auf die Linien was mitgenommen werden muss. Zum Beispiel: W: Krankenkassenkarte

So sieht man gleich auf einen Blick was gebraucht wird und so kann auch Marc die Termine erledigen ohne groß nachfragen zu müssen.

Meine Empfehlung für dich
Chäff Wochen-Notizkalender Kalender 2019 A4 Maxi - Extra-Groß Jan-Dez 2019 - Notiz-Timer - Terminplaner - Wochenkalender - Organizer - Terminkalender mit Wochenplaner - Soft-Cover
    LIES AUCH
    10 Dinge die ich meinen Töchtern über Schönheit mitgeben möchte

     

    ———

    Dankeschön fürs Lesen!

    Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar unter diesem Blogpost hinterlässt. Gerne auch per Kommentar-o-Mat.

    Bei manchen Links (z. B. zu Amazon oder anderen Online-Shops) handelt es sich um sogenannte Werbe- oder Affiliate-Links: Wenn du auf der verlinkten Seite etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für dich dadurch nicht.
    Wenn Ihr einen Beitrag besonders mögt, aber keine Zeit zum Kommentieren habt, schenkt ihm doch einfach ein Herz!

    Letzte Aktualisierung am 17.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    2 Comments

    1. Anonymous

      Ganz ehrlich? Ich habe gar keine To-Do-Liste mehr. Brachte nichts. Wichtige Termine sind im PC gespeichert und alles andere lasse ich täglich auf mich zukommen. Haushalt zähle ich eh nicht als To-Do, dass ist ja was, was ich eh täglich mache. Liebe Grüße, Nicole.

    2. Yvonne vB

      Moin!
      Ich schiebe immer wieder die Wäsche… Naja, gewaschen wird sie ja, wenn ich sie vorher hineingeschoben habe. Dann kommt aufhängen vs. Trockner. Dann die Wäsche ist fertig, wann leg ich sie zusammen? Bei Hitze: erstmal nicht. Sonst gegen Abend, wenn etwas Ruhe eingekehrt ist… :-)

      Alles andere wird halt immer verschoben, hin und her überlegt und nach Dringlichkeit entschieden… Um dann schlussendlich doch wieder im Chaos wach zu werden…
      Vielleicht sollte ich mich mal wieder mit der Disziplin verabreden. :-)

      Immerhin kommen meine Kids in Schule und Kiga an. Heute Kind 2 sogar mit überflutetem Ranzen, da sie ihr Rad an ner Baustelle nicht halten konnte . Sie überlegte offensichtlich, ob sie durch den Wasserstrom oder über den dicken Schlauch schieben soll….
      Wie schön, dass ganz bald Ferien sind und ich mich nur kurz geärgert habe…

      Ganz liebe Grüße

    Schreibe einen Kommentar

    Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du brauchst nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken